SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR) Programmhinweise von Freitag, 23.01.09 (Woche 4) bis Sonntag, 22.02.09 (Woche 9)

    Baden-Baden (ots) - Freitag, 23. Januar 2009 (Woche 4)/22.01.2009

    23.30 Nachtkultur Die Kultur-Illustrierte Moderation: Markus Brock

    Unter anderem mit folgenden Themen: Tempel für eine Luxusmarke - In Stuttgart wird das Porsche-Museum eröffnet Trend-Schmiede des deutschen Films - Das Max Ophüls Festival feiert 30. Geburtstag Einfach überirdisch! - Die Weltklasse-Sopranistin Diana Damrau Archaisches trifft Moderne - Eine Skulpturenausstellung in der Fondation Beyeler

    Sonntag, 1. Februar 2009 (Woche 6)/22.01.2009

    13.15 Närrische Tage im Dritten Narrentreffen Freiburg Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte

    "Narri - Narro!" heißt es beim zweiten närrischen Fernseh-Umzug im SWR Fernsehen aus der Breisgau-Metropole Freiburg. Beim Jubiläumsumzug in Freiburg werden über 6.000 Narren aus 100 Zünften der Narrenvereinigung Oberrheinischer Narrenzünfte erwartet. Die Breisgauer Narrenzunft Freiburg feiert ihren 75. Geburtstag und die über 30 eigenen Zünfte der Freiburger ziehen vorneweg. Drei Stunden tobt der närrische Lindwurm am Freiburger Münster vorbei. Paul Teike und Werner Mezger kommentieren live das bunte Treiben und Sonja Schrecklein tummelt sich als Straßenreporterin unter den Narren. Außerdem ist - wie bei jedem der närrischen Umzüge im SWR Fernsehen - wieder das SWR-Fasnachtstelefon geschaltet, und Gerd Motzkus kümmert sich um Fragen und Anregungen.

    Sonntag, 8. Februar 2009 (Woche 7)/22.01.2009

    13.15 Närrische Tage im Dritten Narrentreffen Allensbach Narrenvereinigung Hegau-Bodensee

    "Narri - Narro!" heißt es beim dritten Fernseh-Umzug im SWR Fernsehen, der  aus dem Bodenseeort Allensbach kommt. Beim Jubiläumsumzug in Allensbach werden rund 5.000 Narren aus über 60 Zünften der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee erwartet. Die Allensbacher Narrengesellschaft feiert ihren 100. Geburtstag und die traditionellen Fasnetsfiguren der Bodensee-Gemeinde wie Narrenpolizist, Sämann, Holzhauergilde und Galgenvögel erwarten rund 20.000 Besucher. Drei Stunden tobt der närrische Lindwurm durch Allensbach. Hans-Peter Jehle und Werner Mezger kommentieren live das bunte Treiben und Sonja Schrecklein tummelt sich als Straßenreporterin unter den Narren. Außerdem ist - wie bei jedem der närrischen Umzüge im SWR Fernsehen - das Fasnachtstelefon geschaltet und Gerd Motzkus kümmert sich um Fragen und Anregungen.

    Sonntag, 22. Februar 2009 (Woche 9)/22.01.2009

    14.30 Närrische Tage im Dritten Karnevalsumzug Mannheim-Ludwigshafen

    Höhepunkt der närrischen Saison in der Kurpfalz ist jedes Jahr der Fastnachtsumzug Mannheim-Ludwigshafen. Bereits zum 57. Mal marschieren rechts- und linksrheinische Narren gemeinsam durch Mannheim. Nahezu dreitausend Mitwirkende in über einhundert Zugnummern stellen am Faschingssonntag die Quadratestadt auf den Kopf. Auch dieses Jahr wieder unter dem Motto: "Ämool hiwwe ämool driwwe". Nicht nur Narrren des rheinischen Karnevals, auch viele von der schwäbisch-alemannischen Fasnet sind mit von der Partie. Bei gutem Wetter rechnen die Veranstalter mit 300.000 Zuschauern am Straßenrand. Der SWR überträgt das närrische Ereignis live von 14.30 bis 17.00 Uhr

    Sonntag, 22. Februar 2009 (Woche 9)/22.01.2009

    Tagestipp 20.15 Närrische Tage im Dritten Schwäbische Fasnet aus Gundelsheim

    "Karneval in Gundelsheim - da muss man mal gewesen sein". Unter diesem Motto lädt der Landesverband Württembergischer Karnevalvereine (LWK) zum fastnächtlichen Potpourri. Mit dabei in der Bütt: Birgit Pfeifer vom Backnanger Karnevalsverein. Sie heizt als Klofrau dem Publikum ein. Alois und Elsbeth Gscheidle sind als Sternsinger unterwegs. Günter Siegloch alias Karle Schäuffele von den Sulmtalnarren aus Ellhofen berichtet aus seinem Eheleben. Dazu die forsch-frechen Bronnweiler Weiber aus der Reutlinger Vorstadt. Mit ihrer unverwechselbaren charmant-älblerischen Art bringen sie den Saal zum Toben. "Schenkele Hoch" heißt's für die besten Tanzgarden und Tanzmariechen des Landes, die Marsch- und Showtänze der Spitzenklasse präsentieren. Die Deutschen Meister von den Karnevalfreunden aus Esslingen und die Grüne Garde der Filderer aus Leinfelden-Echterdingen als frisch gebackene Württembergische Meister sind ebenso am Start wie der Cannstatter Quellenclub mit seiner Aktiven Garde. Dazu kommen die besten Gesangskünstler des gastgebenden Gundelsheimer Carnevalvereins, die Schloss-Sänger, Katsche & Kolb und die Altstadtjodler mit ihren Karnevals-Krachern. Luigi alias Graciano d'Arcangelo von der Stuttgarter Zigeunerinsel mischt als Italo-Schwabe den Saal auf. Guggenmusik, Bütten, Witze, Gesang und Tanz mit vielen weiteren Akteuren bietet Sitzungspräsident Wolfgang Riedle vom GCV in der Deutschmeisterhalle in seinem mehr als dreistündigen Programm an. Da bleibt kein Auge trocken.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: