SWR - Südwestrundfunk

!Neu - Quergefragt: Steuern senken für mehr Konsum?

    Mainz (ots) - Bitte beachten Sie die Korrektur "Mehr Netto vom Brutto" im Titel!

    "Quergefragt" am 3. Dezember 2008, 20.15-21.00 Uhr live im SWR Fernsehen Mehr Netto vom Brutto - Steuern senken für mehr Konsum?

    Können die Deutschen mit schnellen Steuersenkungen zu mehr Konsum angeregt werden? Oder erhöhen Steuergeschenke nur die Sparquote, weil die verunsicherten Bürger in schlechten Zeiten ihr Geld zusammen halten wollen? Über diese und andere Fragen diskutiert die "Quergefragt"-Moderatorin Anke Hlauschka am 3. Dezember live in der Alten Lokhalle in Mainz mit:

    · Erwin Huber, CSU, ehem. Parteivorsitzender und bayerischer Finanzminister a.D., · Barbara Hendricks, SPD, Schatzmeisterin der Partei, ehemalige Parlamentarische Staatssekretärin im Finanzministerium, · Wolfgang Bosbach, CDU, Vizevorsitzender der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag, · Prof. Peter Bofinger, Mitglied im Sachverständigenrat der Bundesregierung (einer der "fünf Wirtschaftsweisen").

    Erst hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Konjunkturprogramm beschlossen, um der Wirtschaftskrise gegenzusteuern. Jetzt fordern Wirtschaftsverbände und Teile der Union, schnell die Steuern zu senken, um die Bürger zum Konsumieren zu bewegen. Die Kanzlerin aber will entsprechende Gesetzesänderungen erst nach der Bundestagswahl 2009 anschieben. Zu Wochenbeginn erteilte sie schnellen Steuersenkungen eine Absage. Auf dem CDU-Parteitag zeigte sich ihre Partei zwar solidarisch, die kritischen Stimmen über ihren unnachgiebigen Steuerkurs wollen dennoch nicht verstummen. Vor allem die CSU fragt kritisch: Warum nicht die Mehrwertsteuer deutlich senken oder Schecks an die Bürger verteilen, die diese gerade jetzt, in der konsumfreudigen Vorweihnachtszeit, sofort wieder in Umlauf bringen? Mehr Netto vom Brutto: Genau das war ihr Motto im bayrischen Landtagswahlkampf vor drei Monaten. Damals kaum unterstützt von Kanzlerin Merkel, will die Schwesterpartei damit nun offenbar wieder in das Wahljahr 2009 ziehen. Dementsprechend hart das Urteil aus Bayern: Der CDU fehle es an einer strategischen Hand in der Steuerpolitik. Was hilft nun den Bürgern und was der Wirtschaft, um nicht in eine länger anhaltende Rezession zu stürzen?

    Zuschauer, die Fragen an die Gesprächsrunde haben, können diese vorab unter der E-Mail-Adresse quergefragt@swr.de oder während der Sendung live unter der Telefonnummer 06131/929-3650 stellen. Kostenlose Zuschauerkarten gibt es unter Tel. 06131/929-3665.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Heike Rossel, Tel.: 06131/929-3272, E-Mail: heike.rossel@swr.de.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: