SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR) Programmhinweise von Montag, 24.11.08 (Woche 48) bis Freitag, 02.01.09 (Woche 1)

    Baden-Baden (ots) - Montag, 24. November 2008 (Woche 48)/24.11.2008

    Geänderten Programmablauf beachten!

    23.15 Hitchcock-Reihe: Psycho Spielfilm USA 1960

    01.00 (VPS 01.45) Hannes und der Bürgermeister (WH) Der Frauenbeauftragte / Effektiv Folge 6/10

    01.30 (VPS 01.00) betrifft: Letzte Tage im Paradies Ein Film von Johannes Höflich

     (bis 02.15 - weiter wie mitgeteilt)

    Montag, 1. Dezember 2008 (Woche 49)/24.11.2008

    Beitrag ist Hörfilm!

    20.15 Vaterherz Fernsehfilm BRD 2007

    Dienstag, 2. Dezember 2008 (Woche 49)/24.11.2008

    Beitrag ist Hörfilm!

    13.30 Vaterherz (WH von MO) Fernsehfilm BRD 2007

    Dienstag, 2. Dezember 2008 (Woche 49)/24.11.2008

    Sendung ist 16:9, nicht s/w!

    23.30 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Rätselhaftes Japan Itsukushima und Kyoto Filme von Andreas Christoph Schmidt

    Mittwoch, 10. Dezember 2008 (Woche 50)/24.11.2008

    Ergänzten Untertitel beachten!

    21.00 Reisewege Türkei Im Hinterland der Schwarzmeerküste Mehmets Auge zur Welt Ein Film von Christian und Dorlie Fuchs

    Donnerstag, 11. Dezember 2008 (Woche 50)/24.11.2008

    Geänderten Beitrag beachten!

    22.30 (VPS 22.29) Ich schieb Dich nicht ab Autor: Caterina Woj

    Peter ist 66 Jahre alt. Seine Mutter 94. Seit acht Jahren wohnen Sie wieder zusammen. Der jüngste Sohn von Peter war gerade ausgezogen, da erlitt seine Mutter einen Schlaganfall. Jetzt sitzt sie im Rollstuhl und kann nicht mehr sprechen. Der Film erzählt von den Anstrengungen eines jeden Tages, vom Aufwand bei der Pflege und der täglichen Routine. Und er erzählt die Geschichte von den beiden mit einer Leichtigkeit, die überrascht und die Last nicht verschweigt. Peter ist kein Müttersöhnchen, war vier mal verheiratet, ist Vater von sechs Kindern, geht gern ins Theater oder in seine Eckkneipe. Dafür bleibt jetzt wenig Zeit. Viele Freunde kommen zu Besuch. Dann sitzen alle in der Küche um den großen Tisch herum. Und die Mutter ist immer dabei.

    Freitag, 12. Dezember 2008 (Woche 50)/24.11.2008

    Zusätzlichen Gast beachten!

    00.00 Literatur im Foyer Thea Dorn zum Thema "Amerika" mit Irene Dische, Klaus Modick, Matthias Rüb, Adriano Sack Folge 20/21

    Montag, 15. Dezember 2008 (Woche 51)/24.11.2008

    Erstsendedatum beachten!

    09.00 ARD-Buffet Ratgeber für Leib und Seele (Erstsendung: 05.12.2008, Das Erste)

    Montag, 15. Dezember 2008 (Woche 51)/24.11.2008

    Geänderten Programmablauf beachten!

    00.40 (VPS 01.25) SR: Hannes und der Bürgermeister (WH) Halali / Heimatdichter Folge 9/10

    00.50 (VPS 01.25) BW+RP: Hannes und der Bürgermeister (WH) Halali / Heimatdichter Folge 9/10

    01.10 (VPS 00.40) SR: betrifft: Die Rückkehr der Sextouristen - Der Tsunami, die Armut und die Prostitution Ein Film von Wolfgang Luck

    01.20 (VPS 00.40) BW+RP: betrifft: Die Rückkehr der Sextouristen - Der Tsunami, die Armut und die Prostitution Ein Film von Wolfgang Luck

    01.55 SR: Aktueller Bericht (WH)

    02.05 (VPS 01.55) BW: Landesschau (WH) RP: Landesschau Rheinland-Pfalz (WH)

    02.25 SR: Saar-Lor-Lüx (WH)

    02.55 SR: Saartext

    03.05 (VPS 02.55) BW+RP: SWR1 Leute night

     (bis 04.05 - weiter wie mitgeteilt)

    Mittwoch, 17. Dezember 2008 (Woche 51)/24.11.2008

    22.30 Auslandsreporter Koscher, Küche und Kebab Israel: Chefköche für den Frieden

    "Wir sind christliche, muslimische und jüdische Köche und kommen mit scharfen Messern, bis an die Zähne bewaffnet in die Küche", meint Kevork Alemian, Maitre d?Hotel im legendären American Colony in Jerusalem. Und er fügt mit verschmitztem Lächeln hinzu: "Aber die scharfen Messer sind nicht dafür da, um uns gegenseitig abzustechen, sondern um zusammen für den Frieden zu kochen." Kevork Alemian ist Gründer der "Chefs for Peace", der Köche für den Frieden. Seit sieben Jahren kochen israelische und palästinensische Starköche zusammen Galadinner für Feinschmecker - egal ob jenseits ihrer Friedensoase Krieg herrscht oder die Politiker über Frieden verhandeln. Ins Leben gerufen wurde die Gruppe, als sich vier Chefköche - ein jüdischer Israeli, ein christlich-arabischer Israeli, ein Armenier und ein muslimischer Palästinenser - auf einem Slow Food Festival in Italien kennenlernten. Schnell begriffen sie, wie viel sie voneinander lernen konnten. "Seitdem sind meine besten Lehrer palästinensische Mütter", schwärmt Moshe Basson, ein jüdischer Chefkoch, der so gut Arabisch spricht wie Hebräisch. Regelmässig geht er auf die arabischen Märkte Jerusalems um mit den palästinensischen Marktfrauen Rezepte auszutauschen. Sein bester Freund: Ibrahim Abu Seir, Chefkonditor in einem israelischen Luxushotel. Abu Seir ist Palästinenser und kennt sich besser in der koscheren Küche aus als manch ein Jude. Der deutsch-israelische Filmemacher Uri Schneider hat die Köche für den Frieden bei ihrer Arbeit begleitet und beobachtet: auf den Märkten und am Herd, aber auch vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts, an Militärcheckpoints und im ewig umkämpften Jerusalem. Das Ergebnis ist ein Film, der zeigt, dass viele Israelis und Palästinenser zusammenleben wollen und können, wenn sie sich darauf besinnen, was sie verbindet. Bei den Friedensköchen ist das die Küche des Orients.

    Freitag, 19. Dezember 2008 (Woche 51)/24.11.2008

    22.00 Nachtcafé Gäste bei Wieland Backes Ist der Mensch gut?

    Während die einen sagen, der Mensch ist von Natur aus gut - nur die Umwelt und die äußeren Einflüsse machen ihn schlecht - ist es für die anderen genau umgekehrt. Dieser alte, bereits in der Antike verwurzelte Philosophenstreit setzt sich bis heute fort und wird zurzeit vor allem in der Gen- und Hirnforschung sowie in der Psychologie ausgetragen. Offenkundig gibt es Menschen, die ihr Leben lang danach streben Gutes zu tun, so wie es Straftäter gibt, bei denen man das Gefühl hat, das Böse liege in ihrer Natur. Obwohl es aktuell neue Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Forschung gibt, bleiben die Antworten schwierig: Wird ein Verbrecher erst durch negative Erlebnisse zu einem Verbrecher oder hat er bereits eine genetische Veranlagung dazu? Könnte jeder zu einem Gewalttäter werden? Gibt es Menschen, die einfach kein Gewissen haben? Welche Rolle spielen grundsätzlich Werte und Moral in einer Zeit, in der selbst bei Wirtschaftsführern die Grenzen von Gut und Böse im gesellschaftsmoralischen Sinn verwischen? Gäste bei Wieland Backes sind unter anderem Professor Joachim Bauer, der neueste Erkenntnisse aus der Genforschung mitbringt, und der Regisseur Volker Schlöndorff.

    Freitag, 19. Dezember 2008 (Woche 51)/24.11.2008

    Zusätzlichen Gast beachten!

    00.00 Literatur im Foyer mit Felicitas von Lovenberg "Große Freiheit, kleine Freiheit - eine Welt jenseits der Zwänge ist möglich!" Gäste: Alexander Kluge, Kathrin Passig, Sascha Lobo, Volker Braun Folge 21/21

    Sonntag, 21. Dezember 2008 (Woche 52)/24.11.2008

    Nachgelieferte Gesprächsteilnehmer beachten!

    23.30 Wortwechsel Walter Janson im Gespräch mit Joachim Schoss (Geschäftsführer von MyHandicap)

    Samstag, 27. Dezember 2008 (Woche 1)/24.11.2008

    Geänderten Beitrag beachten! (Ursprünglich geplanter Beitrag um 16.10 entfällt)

    16.15 Das Jahr mit Wilbär

    Montag, 29. Dezember 2008 (Woche 1)/24.11.2008

    Nachgelieferten Untertitel für SR beachten!

    18.50 Saar-Lor-Lüx extra Ferien beim Nachbarn Die schönsten Gästehäuser in elsässischen und lothringischen Städten

    Montag, 29. Dezember 2008 (Woche 1)/24.11.2008

    Nachgelieferten Untertitel für SR beachten!

    02.10 Saar-Lor-Lüx extra (WH) Ferien beim Nachbarn Die schönsten Gästehäuser in elsässischen und lothringischen Städten

    Freitag, 2. Januar 2009 (Woche 1)/24.11.2008

    Nachgelieferten Untertitel für RP beachten!

    18.15 MENSCH LEUTE Der Wasser-Mann Mit Herbert Gatz auf Tauchstation

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: