SWR - Südwestrundfunk

Preis der Deutschen Schallplattenkritik für das SWR Vokalensemble Stuttgart

    Stuttgart (ots) - Stuttgart. Für seine SACD-Produktion mit geistlichen Chorwerken von Anton Bruckner ist das SWR Vokalensemble Stuttgart mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik für das dritte Quartal 2008 ausgezeichnet worden. Es ist nach den gleichfalls bei swrmusik/Haenssler erschienenen CDs "Strauss - Nono-Wagner" und "György Kurtág - Chorwerke" schon die dritte CD in Folge, die den renommierten Kritikerpreis erhält.

    Neben der Bläsermesse e-moll enthält die Einspielung die späten Motetten Os justi, Virga Jesse, Locus iste, Christus factus est und Pange lingua, sowie aus Bruckners Frühzeit ein Afferentur regi für Chor und Posaunen und das siebenstimmige Ava Maria.

    Marcus Creed hat großen Wert auf eine schlackenlose, schlanke und damit immer durchhörbare Interpretation gelegt - dass dabei die Brucknerschen Qualitäten - die volltönende Klangsinnlichkeit seiner Harmonik, die dynamischen Kontraste seiner Register und die himmlischen, lungensprengenden Längen seiner Entwicklungsbögen nicht zu kurz kommen, bescheinigen ihm die Rezensenten einstimmig. So schreibt beispielsweise die Neue Zürcher Zeitung: "(...) So macht die Aufnahme die mitunter überwältigende Größe und die tiefe Religiosität der Musik eindringlich hörbar: In Stuttgart werden chorische Maßstäbe gesetzt."

    Anton Bruckner: Messe Nr. 2 e-moll, Ave Maria, Locus iste, Os Jusit, Pange lingua u.a. SWR Vokalensemble Stuttgart, Mitglieder des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR Leitung: Marcus Creed, swrmusic/Haenssler SACD 93.199

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Wolfgang Utz, Tel.: 07221/929-2785, E-Mail: Wolfgang.Utz@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: