SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise von 30. März 2000 (Woche 13) bis xx, 2. April 2000 (Woche 14)

    Baden-Baden (ots) -

    Donnerstag, 30. März 2000  (Woche 13)
    
    Geänderten Programmablauf für SR beachten!
    
    15.00    Tagesschau um drei (BW und RP)
    
                 (VPS 14.59)
                 Zum Gedenken
                 Festakt zum Tode von Werner Zeyer
                 ehemaliger Ministerpräsident des Saarlandes
                 Live aus der Ludwigskirche in Saarbrücken
                 (bis 17.00)
    
    15.15    ZeitRäume - Geschichtsmagazin (BW und RP)
    
    15.45    Kaffee oder Tee? (BW und RP)
    
    16.00    Aktuell (BW und RP)
    
    16.05    (VPS 15.45)
                 Kaffee oder Tee? (BW und RP)
    
    17.00    Tagesschau um fünf
    
    weiter wie mitgeteilt
    

    Donnerstag, 30. März 2000  (Woche 13)
    
    Ergänzter Text beachten!
    
    22.15    Zeichen der Zeit
                 Was alles in unserem Essen steckt
                 Lebensmittel als Industrieprodukte
                 Ein Film von Karin Haug
    
    Was auf den Tellern der Verbraucher landet, bestimmt heute die
Nahrungsindustrie. Gefragt sind Gerichte, die zu Hause oder von der
Fast-Food Gastronomie in immer gleicher Qualität aufgewärmt werden
können. Baden-Württemberg ist längst zum Sitz großer Fast-Food Firmen
geworden in deren Labors ausgeklügelt wird, welcher Kartoffelsnack
oder welche Tütensuppe den Zeitgeist am besten treffen. Die Wahl der
Zutaten, die den Lebensmitteln zugefügt werden, bleibt im Dunkeln.
Denn bei genauer Betrachtung sind die Inhaltsstoffe meist wunderlich.
Sägespäne etwa verleihen dem Fruchtjogurt oft erst das fruchtige
Himbeeraroma. Viele Kinder wissen gar nicht mehr, wie eine Himbeere
wirklich schmeckt, weil sie auf das künstliche Aroma fixiert sind.
Bereits Babies werden auf Industriekost eingestimmt, damit sie auch
später als Erwachsene gewohnheitsmäßig zu Fertigmenüs greifen. Ein
eigener Industriezweig formt unser Essen und normt damit zugleich
auch unseren Geschmack.
    Ein Jogurt etwa ist mittlerweile ein Kunstprodukt. Unendlich
scheint das Gebiet der Zusatzstoffe. Verdickungsmittel wie Carageene,
Konservierungsmittel, Farb- und Aromastoffe machen den Jogurt von
heute erst zum Kassenschlager. Vanillejogurt wird gelb gefärbt und
damit der Verbraucher die Täuschung nicht bemerkt, mit extrahierten
Vanillekörnchen versetzt. Beim Fruchtjogurt ersetzen sogenannte
Fruchtpulps den Geschmack frischer Pfirsiche, Kirschen oder
Erdbeeren.
    Am Beispiel des Fruchtjogurts spürt die SWR-Autorin Karin Haug den
Zusatzstoffen im Essen nach. In ihrem Film zeigt sie, wie sie sich
auf unsere Gesundheit auswirken und welche Folgekosten für
Gesellschaft und Umwelt durch die Globalisierung der
Lebensmittelproduktion entstehen.
    
    
    Samstag, 1. April 2000  (Woche 14)
    
    Geänderten Beitrag beachten!
    
    16.00    (VPS 15.59)
                 Sport extra
                 Pokal Final Four Halbfinale
                 HERZOGtel Trier - Alba Berlin
    
    
    Sonntag 2. April 2000  (Woche 14)
    
    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!
    
    22.35    Wortwechsel
                 Gabriele von Arnim mit Tilmann Spengler (Buchautor)
                 Folge 11
    
    
    Sonntag 2. April 2000  (Woche 14)
    
    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!
    
    05.15    Wortwechsel (WH)
                 Gabriele von Arnim mit Tilmann Spengler (Buchautor)
                 Folge 11
    
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Fax  07221 929-2013
Internet: pressestelle@swr-online.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: