SWR - Südwestrundfunk

Mittwoch, 29. März 2000 (Woche 13)
Kultur Südwest, 22.30 Uhr

Baden-Baden (ots) - 22.30 Kultur Südwest Das aktuelle Magazin Moderation: Markus Brock Die Themen: O sole mio - Eine Bildergeschichte über die drei Tenör Der Münchner Schriftsteller Herbert Rosendorfer beschreibt mit spitzer Feder und viel Humor ein musikalisches Phänomen unserer Zeit und enthüllt, dass die "Drei Tenöre" - Pavarotti, Carreras und Domingo - eine bereits tausendjährige Karriere hinter sich haben. Die begann nämlich im Morgenland, in Bethlehem: Die drei Weisen kamen ohne Gaben zum neugeborenen Christuskind - statt Weihrauch, Gold und Myrrhe sangen sie ein Lied: "O sole mio". Das Jesuskind verfluchte die Drei dafür, und seitdem müssen sie ewig singen. Gemeinsam mit dem Karikaturisten Luis Murschetz hat Herbert Rosendorfer die Karriere des musikalischen Dreiers weit in die Geschichte zurückverfolgt. Die beiden fördern Überraschendes zu Tage. "Kultur Südwest" stellt das Buch vor. Der Kampf um die Bilder - Pete Dine, Fotograf und Autor aus Lahr, schreibt seine Autobiographie Der Fotograf Pete Dine, 1943 in Lahr/Schwarzwald geboren, ist durch seine sensationellen Fotoreportagen international bekannt geworden und hat neue Maßstäbe für die gestalterische Fotografie gesetzt. Seine Idee, für Willy Flechaus und das FAZ-Magazin "Tiere auf Weiß" abzulichten, revolutionierte in den 70er Jahren die Titelbild-Fotografie. Seine Bilder erschienen im Spiegel, Zeitmagazin, Stern, in Geo und zahlreichen internationalen Magazinen. Jetzt ist er unter die Schriftsteller gegangen. Ende März erscheint seine Autobiografie: In "Der Fotograf" erzählt er seine Geschichte - die Geschichte eines Top-Fotografen, der alles erreicht und dabei auch alles riskiert, selbst sein Leben. Pete Dine erzählt vom Glanz und von den Schattenseiten seines Berufs, von dem mörderischen Konkurrenzkampf der Branche, wo jeder mit härtesten Bandagen um Marktanteile kämpft. "Kultur Südwest" stellt die Autobiografie vor. An die Programmredaktionen Fernsehen Südwest Martin und Hannah - Neues Buch der französische Bestsellerautorin Catherine Clement über Martin Heidegger Martin und Hannah, dahinter verbergen sich die Philosophen Martin Heidegger und Hannah Arendt. Ihr Leben lang verband sie die Leidenschaft fürs Denken und ihre gemeinsame Liebesgeschichte. Die französische Autorin Catherine Clement hat aus dem Stoff, den das Leben schrieb, einen Roman gemacht. Sie zeigt die großen Denker ganz privat: ein Stück Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts als Love-Story. Am 24. März erscheint der Roman bei Rowohlt. "Kultur Südwest" hat mit der Autorin in Paris gesprochen und stellt das Buch vor. Perlen, Tüll und Blüten - die Stuttgarter Künstlerin Susanna Taras auf der Art Frankfurt Am 27. März geht die 12. Art Frankfurt zu Ende. Die vor zwei Jahren neu eingeführte Struktur der Messe hat sich entwickelt. Auch in diesem Jahr wurden (aus mittlerweile rund 700 Bewerbern) circa 70 junge Galeristen ausgewählt, die während der Kunstmesse in einer eigenen Ausstellungsetage, unter dem Motto "New Attitudes", Kunst der 90er-Jahre präsentierten. In der anderen Etage zeigten ältere oder inzwischen etablierte Galerien aus dem In- und Ausland Kunst von den 60er-Jahren bis heute. Insgesamt sorgten rund 190 Galerien auf der 12. Art Frankfurt für ein äußerst breites Spektrum zeitgenössicher Kunst. Neu in diesem Jahr: Der seit 1992 verliehene Adam-Elsheimer-Preis würdigt künftig nicht mehr Kunstsammler, sondern Kunstvereine. Mit der neuen Ausrichtung des Preises wird dem Stellenwert der Kunstvereine als wichtige, öffentliche Orte für die Präsentation zeitgenössischer Kunst Rechnung getragen. Künftig wird jedes Jahr ein europäischer Kunstverein für seine Arbeit ausgezeichnet. Der ehemals undotierte Preis ist jetzt mit 25.000 Mark dotiert, die die Kunstvereine projektungebunden einsetzen können. "Kultur Südwest" berichtet über die diesjährige Kunstmesse und stellt die Stuttgarter Künstlerin Susanna Taras vor, die auf der Art mit ihrer Installation "One-Woman-Show" vertreten war. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: