SWR - Südwestrundfunk

Jubiläum: 500. Sendung
ARD-Buffet im Quotenhoch
Über eine Million schalten täglich die SWR-Sendung ein

    Baden-Baden (ots) - Das ARD-Buffet, der Ratgeber für Leib und
Seele, feiert ein rundes Jubiläum: Am 22. März wird die 500. Sendung
ausgestrahlt. Eine feste Zuschauerschaft hat sich das ARD-Buffet im
Ersten schon lange erobert, aber seit Anfang des Jahres liegt es auch
noch im Quotenhoch, denn die Ratgebersendung hat seitdem
durchschnittlich 14% der Zuschauer erreicht. Hartmann von der Tann,
ARD-Koordinator für Gesellschaft, Politik und Kultur, ist in der 500.
Live-Sendung zu Gast. "Mit dem ARD-Buffet ist es uns ideal gelungen,
in der mittäglichen Sendezeit auf unterhaltsame Weise die
Informationskompetenz des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu stärken
und mit dem ausgeprägten Servicecharakter der Sendung eine enge
Zuschauerbindung zu erreichen."
    
    Die Anfänge des ARD-Buffets liegen beim SWR in Baden-Baden. Dort
hatte Georg Felsberg, heutiger Leiter des SWR-Service-Programme, Idee
und Konzept der Sendung ersonnen. "Wir wollten gerne zum täglichen
Begleiter der Zuschauer werden, indem wir uns möglichst umfassend um
"den Leib und die Seele" kümmern. Der heutige Zuspruch, den wir mit
den guten Quoten, wachsenden Zuschriften, der Nutzung unserer
Beratungstelefone erhalten zeigt, dass wir richtig liegen." Seit dem
5. Januar 1998 ist das ARD-Buffet auf Sendung. Redaktionsleiter: Gert
Bühringer
    
    Neben den täglichen Tipps bietet das ARD-Buffet regelmäßig
Schwerpunktwochen zu Themen in den Bereichen Gesundheit, Lernen oder
Garten an. Dazu gehören Mini-Reihen wie die Nachhilfe für "Oma online
- kinderleicht ins Internet" oder auch internationale Kooperationen,
wie der gerade aktuell laufende Nichtraucher-Wettbewerb, den das
ARD-Buffet zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dem
Deutschen Krebsforschungszentrum und der Deutschen Herzstiftung
veranstaltet.
    
    Moderiert wird die ARD-Ratgebersendung abwechselnd von Jacqueline
Stuhler, Evelin König und Bernd Schröder. Zu den festen Größen im
ARD-Buffet gehört daneben noch Teledoktor Aart C. Gisolf, der
wichtige gesundheitliche Fragen bespricht. Es gibt ein Maskottchen,
den Kater Felix, und eine "Fernseh-Patenschaft" für die kleine
Alissa. Seit dem Start der Sendung begleitet die SWR-Redaktion die
Entwicklung des Kindes täglich.
    
    Für den Bereich Leib und Magen sind vier Sterneköche zuständig:
Doris-Katharina Hessler, Vincent Klink, Otto Koch und Rainer Strobel
lassen sich in die Kochtöpfe schauen und geben täglich Tipps für die
kreative Küche. Die Rezepte fließen in ein ARD-Buffet-Rezeptheft ein,
das die Zuschauer kostenlos beim SWR anfordern können. Monatlich
verschickt die Redaktion bundesweit 65.000 - Druckauflage steigend.
    
    Praktische Ratschläge für jahreszeitliche Dekorationen,
erfinderische Gestecke oder Blumensträuße geben darüberhinaus
regelmäßig die Floristen Marlen Dürrschnabel und Thomas Bucher.
    
    Ergänzt wird das Magazin zudem noch mit Begleitbüchern wie
Kochbuch, Gesundheitstipps vom Teledoktor oder ein Gartenbuch "Mein
grüner Daumen".
    
    Wer sich gerne digital über das Gesamtangebot des ARD-Buffets
informieren möchte, kann dies zusätzlich im Internet unter
www.ard-buffet.de tun.
    
    ARD-Buffet
    Der Ratgeber für Leib und Seele
    von Montag bis Freitag um 12.15 Uhr im Ersten
    
ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Christina Bergengruen, Tel.:
07221/929-4252.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: