SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR) Lizenz zum Lügen 150. Sendung "Sag die Wahrheit" am 7. Juli im SWR Fernsehen
Rateteam entlarvt den 600. Schwindler

    Baden-Baden (ots) - Zwar haben Lügen kurze Beine - aber manchmal auch einen ganz schön langen Atem: "Sag die Wahrheit" wird am kommenden Montag, 7. Juli 2008, um 22 Uhr zum 150. Mal ausgestrahlt. Zugleich wird die beliebte SWR-Rateshow den 600. Schwindler enttarnen. Seit März 2003 läuft die Sendung, die von Michael Antwerpes moderiert wird, wöchentlich im SWR Fernsehen. SWR-Fernsehdirektor Bernhard Nellessen: "'Sag die Wahrheit' ist ein perfektes Beispiel für eine gelungene Unterhaltungsshow: mit einem wunderbaren Spielkonzept, einem hervorragend besetzten Rateteam und einem ausgezeichneten Moderator. Das honorieren die Zuschauer: Seit dem Start hat sich die Beliebtheit der Sendung fast verdoppelt. Mit durchschnittlich zehn Prozent Marktanteil im Jahr 2008 ist "Sag die Wahrheit" ein echter Publikumsliebling."

    Bei "Sag die Wahrheit" behaupten drei Kandidaten von sich, ein und dieselbe Person mit dem gleichen - meist ungewöhnlichen - Hobby oder Beruf zu sein. Doch nur einer sagt die Wahrheit. Wer das ist, muss das prominente Rateteam mit Kim Fisher, Mike Krüger, Ursula Cantieni und Smudo herausfinden. Die Aufklärungsquote der wahrheitsliebenden Vier bewegt sich bei rund 50 Prozent, denn auch die Schwindler sind nicht auf den Kopf gefallen. Bei 100 Prozent liegt aber auf jeden Fall der Spaßfaktor der Sendung. Gesucht wurden unter anderem schon eine Hochseekapitänin, ein Gladiator, eine Mutter von 17 Kindern, ein Bibel-Stenograph, der Deutsche Meister im Gummistiefelweitwurf, ein Vermieter von Riesenfriteusen, die Stimme von Bart Simpson, die Physiotherapeutin von Jan Ullrich, oder die Frau, die als Kind in Loriots Fernsehfamilie die kleine "Dicki Hoppenstedt" spielte. Sogar die echte Mutter von Moderator Michael Antwerpes galt es schon zu enttarnen.

    "Sag die Wahrheit" ist eines der weltweit erfolgreichsten Gameshow-Formate. Das amerikanische Original "To Tell The Truth" startete erstmals 1956 im Programm von CBS. Bisher lief es in acht Ländern, darunter auch Estland, Griechenland und Italien. In Deutschland war die Show von 1986 bis 1995 in der ARD zu sehen, damals moderiert von Bernd Stephan und später Gerd Rubenbauer.Der SWR produziert die Rate-Show in Zusammenarbeit mit der Kölner Produktionsfirma Grundy Light Entertainment in den Ernst-Becker-Studios des SWR in Baden-Baden. Die Redaktion haben Thomas Stelzer und Anne Moosmayer von der Journalistischen Unterhaltung in Stuttgart. Dort entstehen auch andere Unterhaltungsformate des SWR wie "Nachtcafé", "Ich trage einen großen Namen" und "Richling - Zwerch trifft Fell".

    Bei Fragen oder Interviewwünschen mit Michael Antwerpes oder Mitgliedern des Rateteams wenden Sie sich bitte an Georg Brandl, Tel. 07221/929-2285 oder E-Mail: georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: