SWR - Südwestrundfunk

Regisseure mit Kinoqualität beim SWR-Tatort
"Kleine Zeugin" bei Mord in der Tiefgarage
20. Lena-Odenthal-Tatort von Miguel Alexandre

Baden-Baden (ots) - Mit einem Mord in einer Tiefgarage fängt er an, der neue Lena-Odenthal-Tatort mit Ulrike Folkerts, Andreas Hoppe, Julia Hummer, Oliver Stokowski und Katja Riemann. Eine obdachlose Punkerin muss zusehen, wie eine gut aussehende und gut gekleidete Frau von einem Wagen tödlich angefahren wird. Aber Tanja lebt auf der Strasse und ist auf Menschen und besonders Polizisten nicht gut zu sprechen. Und obwohl Kommissarin Lena Odenthal die Streunerin vorübergehend zu sich nach Hause holt, um ihr Vertrauen zu gewinnen, merkt das Mädchen viel zu spät, wer ihr wahrer Feind ist... Die Dreharbeiten zum 20. Lena-Odenthal-Tatort sind fast fertiggestellt. Ingesamt wurden bisher 68 Tatorte unter der Regie des SWF, SDR und SWR gedreht. Der SWR hat also mehr als zehn Prozent aller Tatorte zur ARD-Reihe beigesteuert. Miquel Alexandre gehört zu den Regisseuren mit Kinoqualität beim SWR-Tatort. "Kleine Zeugin" ist sein erster Tatort. Für Time Warner hat er gerade den Film "Grand Paradiso" fertig gestellt, der im Herbst in die Kinos kommen soll. Ausgestrahlt wird "Kleine Zeugin" am Sonntag, 27. August, um 20.15 Uhr im Ersten. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Gabi Schlattmann, Tel.: 07221/929-3273. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: