SWR - Südwestrundfunk

Lannert und Bootz erfolgreichster "Tatort" 2008 7,9 Millionen Zuschauer sahen Richy Müller und Felix Klare bei ihrem Einstand als SWR-Kommissare

    Stuttgart/Baden-Baden/Mainz (ots) - Es war ein überwältigender Start für Richy Müller und Felix Klare bei ihrem ersten Einsatz als Stuttgarter "Tatort"-Kommissare Lannert und Bootz: 7,9 Millionen Zuschauer sahen zu, als sie im SWR-Tatort "Hart an der Grenze" einen Fall von Kinderhandel und illegalen Adoptionen aufklärten. Mehr Zuschauer erreichte am Sonntag keine andere Sendung und in diesem Jahr noch kein anderer "Tatort". Auch der Marktanteil des von Holger-Karsten Schmidt geschriebenen und von Elmar Fischer inszenierten Filmes lag mit 21,8 % an der Spitze der bisherigen "Tatort"-Ausstrahlungen im Jahr 2008. In Baden-Württemberg lag der Marktanteil sogar bei 28,1%.

    SWR-Fernsehdirektor Bernhard Nellessen: "Der überragende Erfolg des ersten neuen "Tatorts" aus Stuttgart bestätigt uns, dass wir mit der Entscheidung richtig lagen, auf Richy Müller und Felix Klare zu setzen und ihnen ein starkes Frauenteam zur Seite zu stellen. Als Lannert und Bootz sind die beiden neuen Ermittler ein unverwechselbares Team, das schnell die Gunst der Zuschauer erobert hat."

    Der "Tatort - Hart an der Grenze" ist eine Produktion des Südwestrundfunks in Zusammenarbeit mit der Maran Film. Es produzierte Uwe Franke, die Redaktion lag bei Brigitte Dithard und Manfred Hattendorf.

    Der zweite Fall des neuen Kommissars-Duos aus Stuttgart "In eigener Sache" wird am Sonntag, 17.8.2008, 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Annette Gilcher, Tel.: 07221/929-4016, E-Mail: annette.gilcher@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: