SWR - Südwestrundfunk

Südwestrundfunk (SWR): Programmhinweise vom Freitag, 10. März 2000 bis Freitag, 31. März 2000(Woche 10 bis 13)

    Baden-Baden (ots) -  

    Freitag, 10. März 2000  (Woche 10)/21.02.2000

    14.00      KIK - KinderInfoKiste 3/2000

    Waffenkontrolle an Schulen,  Lehrer angegriffen,  Schüler von Mitschülern erpresst,  das  und vieles mehr steht täglich in der Presse.  Vieles davon bezieht sich auf die USA,  aber auch in Deutschland hört man immer wieder von Gewalt an der Schule.  Die KIK-Reporter wollten es genau wissen,  sie haben Schulen besucht und nachgefragt. Die  erste Frage ist: Was geht ab an den Schulen? Wie äussert sich Gewalt und gegen  wen  richtet sie sich? Die Reporterin von KIK fragt Schüler und Lehrer nach ihren Erfahrungen mit Gewalt. Dass nicht nur Schüler Angst vor der Schule haben, sondern auch Lehrer, zeigt der  zweite Film.  KIK fragt Lehrer,  wovor sie Angst haben: vor Gewalttaten, vor den Kollegen, den Schülern oder vor Klassenarbeiten. Eine  Lösung  des Problems "Gewalt an der Schule" zeigt KIK in seinem dritten Beitrag.  Schüler  werden  zu Konfliktlotsen  ausgebildet und schlichten den Streit in der Schule. Diese Konfliktlotsen gibt es bereits in mehreren Schulen.  Wie  ihre Arbeit aussieht und warum sie sich für diese Aufgabe gemeldet haben, erzählen sie bei KIK.

    Natürlich  kommt auch die KIK-Familie zu Wort.  Sie erklärt den Begriff "Amoklauf".

    Freitag, 10. März 2000  (Woche 10)/21.02.2000

    21.45  Thema M ... wie Menschen (2/11)
                Dünn, dick - unzufrieden
                Der Kampf gegen die Kilos

    Der  Frühling  kommt und mit ihm die Zeit der Diäten.  Die Speisepläne werden wieder entrümpelt.  Abspecken heißt die Devise, wie jedes Jahr. Und wie immer werden alle Anstrengungen langfristig ohne Erfolg bleiben,  den nur eine von 200 Personen  erreicht  das Ziel der Diät: abnehmen und langfristig schlank bleiben.  Hungern, essen,  hungern ist ein verhängnisvoller Mechanismus, der den Körper letztlich auf Essstörungen programmiert.  Und wer im Teufelskreis gefangen ist,  der hat es doppelt schwer. Dicke Menschen passen nicht in unsere "schöne Welt",  werden ausgegrenzt,  gelten als willensschwach. Oft essen sie wieder im Übermaß, um diese Probleme zu kompensieren. Noch  nie gab es in Deutschland so viele übergewichtige Menschen,  noch nie so viele dicke Kinder. Warum platzen immer mehr aus allen Nähten? Warum gibt es Magersüchtige  und  Menschen mit Fressattacken wie noch nie zuvor? "Thema M"  will wissen: Was steckt hinter dem Kampf gegen die Kilos, warum können  so viele nicht mehr normal essen? Warum setzen wir Schlanksein mit Ansehen und Glück gleich?

    Die  Gäste bei Kristina Roth und Jo Frühwirth sind unter anderem: die Ex-Magersüchtige Kathrin Seyfahrt, die Psychologin und Spezialistin für Essstörungen Dr. Doris Wolf  und  der Chefredakteur der Frauenzeitschrift Amica und Ex-Chefredakteur des Playboy Nikolas Marten. An die Programmredaktionen Fernsehen Südwest

    Sonntag, 12. März 2000  (Woche 11)/21.02.2000

    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!

    05.15    Wortwechsel (WH)
          Fritz Frey mit Jörg Kachelmann
          "Wetterfrosch und Entertainer"

    Montag, 13. März 2000  (Woche 11)/21.02.2000

    20.15    Infomarkt - Marktinfo     Moderation: Sabine Hampel und Stephan Schlentrich

    Geplante Themen:

    Höhere Gewalt - Wenn Versicherer nicht zahlen     Mogelpackung - Das ABC der Prospektsprache     Im Test: Service an Tankstellen

    Montag. 13. März 2000  (Woche 11)/21.02.2000

    21.45 SONDE Wissenschaftsmagazin
              Moderation: Ingolf Baur

    Geplante Themen:     Zündstoff Wasser - Wasser wird immer knapper und teurer. Auch wenn man künftig alle Ressourcen ausschöpft, rechnen Fachleute damit, dass in 25 Jahren zwei Drittel der Menschen nicht mehr ausreichend mit sauberem Wasser versorgt werden können. Anlässlich des bevorstehenden Weltwassertags am 22. März beschäftigt sich das Wissenschaftsmagazin "Sonde" mit dem brennenden Thema Wasser und fragt nach Auswegen aus der drohenden Krise.

    - Antwort auf die Zuschauerfrage: "Warum rutscht man auf Schnee und Eis?"

    Dienstag, 14. März 2000  (Woche 11)/21.02.2000

    Geänderten Gast beachten!

    13.00 Wunschbox
              Gast: Tol & Tol

    Dienstag, 14. März 2000  (Woche 11)/21.02.2000

    Geänderten Gast beachten!

    04.00 Wunschbox (WH)
         Gast: Tol & Tol

    Donnerstag, 16. März 2000  (Woche 11)/21.02.2000

    21.45 Sport unter der Lupe
         Moderation: Franziska Schenk
         Weltcupfinale Ski Alpin und Ski Nordisch

    Zum ersten Mal beenden der alpine und der nordische Weltcupzirkus die Saison am gleichen Wochenende. Die Alpinen in Bormio, die Langläufer in Santa Caterina und die Skispringer in Planica. "Sport unter der Lupe " präsentiert Geschichten, Stimmungen und Meinungen rund um das Ski-Welt-Cup-Finale.

    Freitag, 17. März 2000  (Woche 11)/21.02.2000

    Geänderte Sendezeit und Titel beachten!

    23.15 Erstes Glück
            Heute mit: Johannes B. Kerner
            Folge 1
            Regie: Hannelore Willié

    Sonntag, 19. März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    Nachgelieferte Gesprächsteilnehmer beachten!

    22.35        Wortwechsel
            Fritz Frey mit Paul Spiegel
            Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland

    Paul Spiegel, der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, betreibt hauptberuflich eine Künstleragentur in Düsseldorf. Heino, Otto, Hans Meiser und Dieter Thomas Heck werden von ihm vertreten. Spiegel war jahrelang der Stellvertreter des verstorbenen Ignatz Bubis. Paul Spiegel wurde 1937 in Westfalen geboren und hat die Judenverfolgung bei katholischen Bauern in Belgien überlebt.

    Sonntag, 19. März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!

    05.15    Wortwechsel (WH)
              Fritz Frey mit Paul Spiegel
              Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland

    Dienstag, 21. März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    Geänderten Gast beachten!

    13.00  Wunschbox
          Gäste: Die Jungen Zillertaler

    Dienstag, 21. März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    Geänderten Gast beachten!

    04.00  Wunschbox (WH)
      Gäste: Die Jungen Zillertaler

    Donnerstag, 23 März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    Genauen Titel beachten!

    21.00      Fahr mal hin
            Römische Weinstraße
            Die Mosel zwischen Schweich und Leiwen
            Ein Film von Utz Kastenholz

    Donnerstag, 23. März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    21.45    Sport unter der Lupe
          Moderation: Michael Antwerpes
          Vermisste Fußballkinder in Italien

    Woche für Woche flimmern die Glamour-Bilder des italienischen Fußballs um die Welt. Ein schöner Schein, der auf Talente außerhalb der Landesgrenzen eine fast schon magische Faszination ausübt.  

    Mit großen Erwartungen und Versprechungen werden talentierte Fußball-Nachwuchsspieler aus Afrika von skrupellosen Geschäftemachern nach Italien gelockt. Allein und fern der Heimat zerplatzen die Träume von der erfolgreichen Karriere häufig sehr schnell.

    "Sport unter der Lupe" geht dem Schicksal des 14-jährigen, seit einigen Wochen vermissten "Baby-Fußballers"  Dungani Fousseni von der Elfenbeinküste nach.

    Freitag, 24. März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    Genauen Titel beachten!

    10.30    Fahr mal hin (WH von DO)
         Römische Weinstraße
         Die Mosel zwischen Schweich und Leiwen
         Ein Film von Utz Kastenholz
         (Erstsendung: 23.03.2000)

    Freitag, 24. März 2000  (Woche 12)/21.02.2000

    Genauen Titel und nachgelieferten Gast beachten!

    23.15    Erstes Glück
         Heute mit: Desirée Nosbusch
         Folge 2
         Regie: Hannelore Willié

    Sonntag, 26. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!

    22.35    Wortwechsel
         Thomas Reimer mit Hans Heigert

    Sonntag, 26. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    Nachgelieferten Gesprächsteilnehmer beachten!

    05.15    Wortwechsel (WH)
         Thomas Reimer mit Hans Heigert

    Montag, 27. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    14.00      Yo!Yo! Kids
         Kindermagazin
         Moderation: Mirko Klos

    Thema des  Tages: Clownschule Mainz Wie bringt man Menschen zum Lachen? InMainz  gibt es eine Clownschule,  in der Leute genau das lernen können.  Beispiele davon zeigen die Lehrer in Yo!Yo!Kids.

    Tipps: Jo-Jos Yo!Yo!Kids zeigt, was man alles mit dem Klassiker machen kann. Serien: Mowgli,  Oiski!Poiski!, Renaade

    Dienstag, 28. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    14.00    Yo!Yo! Kids
         Kindermagazin
         Moderation: Mirko Klos

    Thema  des  Taes: Computer  Thomas Feibel kennt alle Computerspiele und jede Lernsoftware  für Kinder.  Alles,  was neu auf diesem Gebiet ist,  landet auf seinem  Schreibtisch.  Er  erzählt einmal im Monat von den Hintergründen der Computerwelt und was Kinder unbedingt davon wissen sollten. Tipps: Sesamstraße Live 1 - Krümel,  Oskar, Samson, Tiffy & Co. vor Ort, Veranstaltungstipps (erster Teil) zur Sesamstraßen-Tour. Serien: Mowgli, Oiski!Poiski!, Renaade

    Mittwoch, 29. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    14.00  Yo!Yo! Kids
         Kindermagazin
         Moderation: Mirko Klos

    Thema  des  Tages: Meine beste Freundin ist krank Die beste Freundin liegt im Krankenhaus.  Wie  kann ich ihr helfen? Und was mach ich jetzt allein auf dem Schulhof? Yo!Yo!Kids beantwortet diese und andere Fragen.

    Tipps: Kids4President,     Serien: Mowgli, Oiski!Poiski!, Renaade

    An die Programmredaktionen Fernsehen Südwest

    Mittwoch, 29. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    21.00      Schlaglicht
    Kampfschwimmer - Von der Ausbildung einer Elitetruppe
         Eine Reportage von Günther Henel

    Ihr Auftrag: unter Wasser unerkannt Haftladungen an gegnerischen Schiffen oder Hafenanlagen anbringen. Von See aus eine Bresche für nachrückende Landungstruppen frei kämpfen, Menschen aus Kriegsgebieten befreien - die Kampfschwimmer der Bundesmarine. 42 gibt es. Sie gehören zur Elite der Bundeswehr. Schnelle Boote, Milanraketen und leichte Maschinenpistolen gehören zur Bewaffnung. Sie gleiten am Fallschirm mit kompletter Tauchausrüstung und Waffen ins Wasser.  Aus dem Torpedo-Rohr eines U-Bootes steigen sie aus, um unerkannt an den Gegner zu kommen.

    Die Ausbildung ist knallhart. Wenige halten die 18 Monate durch. Minutenlang müssen sie unter Wasser die Luft anhalten. Im Trainingsbecken ist für viele junge Soldaten der Traum vom harten Kämpfer schon in den ersten Wochen beendet. Kampfschwimmer gehen oft an ihre psychischen und physischen Grenzen heran. Nur so haben sie im Ernstfall eine Überlebenschance. Vergleichbar sind die deutschen Kampfschwimmer mit den amerikanischen Seals. Die Deutschen gehören auch international zu den Besten.

    Autor Günther Henel und ein SWR-Fernsehteam konnten die Männer zwei Wochen bei ihrer Ausbildung und Einsatzübungen begleiten und drehten beeindruckende Bilder aus dem Alltag der Unterwasser-Kämpfer.

    Mittwoch, 29. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    22.30    Kultur Südwest
         Das aktuelle Magazin
         Moderation: Markus Brock

    Thema unter anderem:     12. Art Frankfurt - Positionen zeitgenössischer Kunst Die vor zwei Jahren neu eingeführte Struktur der "Art Frankfurt" entwickelt sich. Auch in diesem Jahr werden (aus mittlerweile rund 700 Bewerbern) circa 70 junge Galeristen ausgewählt, die während der Kunstmesse in einer eigenen Ausstellungsetage, unter dem Motto "New Attitudes", Kunst der 90er Jahre präsentieren. In der anderen Etage zeigen ältere oder inzwischen etablierte Galerien aus dem In- und Ausland Kunst von den 60er Jahren bis heute. Insgesamt werden rund 190 Galerien auf der 12. Art Frankfurt für ein äußerst breites Spektrum zeitgenössicher Kunst sorgen. Neu in diesem Jahr: Der seit 1992 verliehene Adam-Elsheimer-Preis würdigt künftig nicht mehr Kunstsammler, sondern Kunstvereine. Mit der neuen Ausrichtung des Preises wird dem Stellenwert der Kunstvereine als wichtige, öffentliche Orte für die Präsentation zeitgenössischer Kunst Rechnung getragen. Künftig wird jedes Jahr ein europäischer Kunstverein für seine Arbeit ausgezeichnet. Der ehemals undotierte Preis ist jetzt mit 25.000 Mark dotiert, die die Kunstvereine projektungebunden einsetzen können. "Kultur Südwest" berichtet über die diesjährige Kunstmesse und stellt die Stuttgarter Künstlerin Susanna Taras vor, die auf der Art mit ihrer Installation "One-Woman-Show" vertreten ist.

    Donnerstag, 30. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    14.00    Yo!Yo! Kids
         Kindermagazin
         Moderation: Mirko Klos

    Thema  des Tages: Wie werde ich Rennfahrer? Schumacher,  Häkkinen & Co.  sind die  Vorbilder:  Rennfahrer-ein  Traumberuf.  Sandro  ist zwölf Jahre alt und fährt schon selbst Rennen.  Mit acht hat er angefangen, ist bereits deutscher Vizemeister und kaum ein Wochenende zu Hause.  Was bedeutet es, so früh schon mit diesem Sport zu beginnen? Yo!Yo!Kids fragt nach. Tipps: Sesamstraße Live 2

    Serien: Mowgli, Oiski!Poiski!, Renaade

    Donnerstag, 30. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    21.45    Sport unter der Lupe
         Moderation: Franziska Schenk
         Sigi Schmidt-bester Coach der US- Soccer-League

    Am 25. März beginnt in Amerika die neue Fußball-Saison. Zu den Favoriten auf den Titel zählt sicherlich auch der Vorjahresfinalist -Los Angeles Galaxy. Trainert wird das Team von einem gebürtigen Schwaben- Sigi Schmidt. Vergangene Saison wurde er zum besten Coach der Liga gewählt. Seine fachliche Kompetenz sucht auch Jürgen Klinsmann. Der ehemalige Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft absolviert demnächst sein Praktikum zum Fußballtrainer bei dem Stuttgarter. "Sport unter der Lupe" stellt den Erfolgstrainer in der Filmmetropole vor.

    Freitag, 31. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    Geänderten Gast beachten!

    13.00    Wunschbox
         Gast: Mara Kayser

    Freitag, 31. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    18.15      Himmel un Erd - Kochen mit Johann Lafer
         Thema: Vitaminreiche Gerichte
         Moderation: Judith Kauffmann

    Gerade im Frühling sind Vitamine unverzichtbar. Nach den langen, dunklen Wintermonaten benötigt der Körper besonders reichlich Vitamine, um der Frühjahrsmüdigkeit und Erkältungskrankheiten zu trotzen. Die Rezeptideen von Johann Lafer und Gastköchin Helma Schmitt aus Haßloch, einer ehemaligen Landtags-abgeordneten, regen zu einer gesunden Ernährungsweise an.

    Eine weitere Möglichkeit, fit in die kommende Jahreszeit zu starten, ist eine Frühjahrskur. Moderatorin Judith Kauffmann genießt eine Felke-Kur in Bad Sobernheim, zu der auch eine vitaminreiche Kost gehört.

    Zu solcher Kost passt sicher auch ein entsprechendes Getränk. Und so stellt der Tipp "Vitaminlieferanten" vor.

    Freitag, 31. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    20.15    Fröhlicher Weinberg
         Gäste u. a.: Paola & Kurt Felix, Ulrich Kienzle, Bodo H.
Hauser,
         Alixe Winter, Heinz-Richard Heinemann, Hein Simons ('Heintje'),

         Andrea Berg, Rüdiger Wolff
         Moderation: Ulrike Neradt und Johann Lafer

    Paola und Kurt Felix zeigen aus ihrem "Verstehen Sie Spaß?"-Archiv einen Beitrag, in dem sie mit versteckter Kamera eine Weinprobe drehten. Statt Wein wurde allerdings purer Essig ausgeschenkt! Bei Ulrike Neradt und Johann Lafer wird das Ehepaar Felix gefordert: Kurt muss sich dem "Weintest" stellen, Paola kocht ein Schweizer Käsefondue. "Küchenkabinett" heißt das neue Buch von Deutschlands bekanntesten TV-Streithähnen Ulrich Kienzle und Bodo H. Hauser. Seit sieben Jahren sind sie zur gemeinsamen Nahrungsaufnahme "verdammt" - ihr Buch über "linke" und "rechte" Genießer sammelt die kulinarischen Vorlieben unserer Politiker. Alixe Winter, ehemalige badische Weinkönigin, betreut an der Alten Wache in Freiburg das "Haus der badischen Weine". In der Fernsehstraußwirtschaft "Fröhlicher Weinberg" stellt sie badische Burgunderweine vor. Starkonditor Heinz-Richard Heinemann aus Düsseldorf wartet mit süßen "geistigen" Überraschungen zu Ostern auf.

    "Mama" oder "Ich sing' ein Lied für Dich" - die Lieder des damals elfjährigen Heintje ließen 1966 die Herzen der Mütter schmelzen. Heute tritt der ehemalige Kinderstar als Hein Simons auf und singt nicht mehr von seiner "Mama", sondern vom "Mädchen meiner Träume". Weitere musikalische Gäste sind Andrea Berg und Rüdiger Wolff.

    Freitag, 31. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    Geänderten Titel und nachgelieferten Gast beachten!

    23.15    Erstes Glück
         Heute mit: Sky Dumont
         Folge 3
         Regie: Hannelore Willié

    Freitag, 31. März 2000  (Woche 13)/21.02.2000

    Geänderten Gast beachten!

    04.00    Wunschbox (WH)
         Gast: Mara Kayser


ots Originaltext: SWR
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.:
07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285.

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: