SWR - Südwestrundfunk

Ützwurst und Osterwelle fahre Echo: SWR3 RadioComix für den deutschen Schallplattenpreis nominiert

Baden-Baden (ots) - Wie der Grammy in den USA gilt der "Echo" in Deutschland als der angesehenste Preis für Musiker aus verschiedenen Sparten. Zum ersten Mal ist in diesem Jahr dabei auch ein SWR3 RadioComix nominiert: Taxi-Sharia, die Kultserie von SWR3. Taxi-Sharia ist der erfolgreichste RadioComix überhaupt. Anfang vergangenen Jahres kam die erste Taxi-Sharia-CD sogar in die deutschen Verkaufs-Charts und stand in der zweiten Jahreshälfte mehrere Wochen unter den Top-Twenty. Das besondere: die über 110 Folgen von Taxi-Sharia werden von den beiden SWR3-Moderatoren Michael Wirbitzky und Sascha Zeus neben ihrer Moderatoren-Tätigkeit geschrieben und produziert. Mit der SWR3 Gagtory, der erfolgreichsten deutschen Comedy-Truppe (Bild-Zeitung), treten die beiden vor ausverkauften Häusern zwischen Friedrichshafen am Bodensee und Bonn auf. SWR3 knüpfte mit Taxi-Sharia und seinen beiden Figuren Ützwurst und Osterwelle an Erfolge wie SWF3-Feinkost Zipp an. Von der ersten CD wurden seit März 1999 bis jetzt schon weit über 70.000 Exemplare verkauft, von der zweiten CD bereits über 30.000 Exemplare. Taxi-Sharia ist dabei weit über die Grenzen des SWR3-Sendegebiets hinaus "gefahren". Besonders in der Schweiz haben sich viele Taxi-Sharia Fangruppen gebildet, die bereits eine eigene Homepage im Internet haben. Mehr als 7000 CDs konnten hier verkauft werden. Taxi-Sharia ist der immer wiederkehrende Dialog des Besser-Wessis Osterwelle mit dem Taxifahrer Ützwurst, einem eingefleischten Elvis-Fan. Dass bei ihren kleinen Auseinandersetzungen die alleswissende Taxi-Zentrale meist das entscheidende Wort haben will, gehört ebenso zu den rund einminütigen Szenen wie Anfang und Ende: Ützwurst fragt "Wo du wolle" Osterwelle nennt sein Ziel, Ützwurst will aber zu Elvis, also "Fahre Memphis". "Wo du wolle" wurde inzwischen bei vielen SWR3-Hörern und anderen zu einem in ganz Deutschland feststehenden Gruß, an tausenden von Autos zwischen Ulm und Straßburg kleben die "Wo du wolle"-Aufkleber. Prominentes "Opfer" von Ützwurst und Osterwelle ist dank einer kleinen Namensähnlichkeit der FDP-Generalsekretär Guido Westerwelle, der von Köln-Bonner Taxifahrern fast immer nach dem "Wo Du wolle" gefragt wird. Der Echo wird am 9. März im Congress-Centrum CCH in Hamburg verliehen. Ein Foto der Darsteller von Taxi-Sharia ist unter www.swr3.de/presse/gagtory.htm abgelegt. ots Originaltext: SWR3 Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: SWR3 Presse, Tel: 07221/929-3061, Fax: 07221/929-3070. Bei Veröffentlichungen bitte ein Belegexemplar schicken. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: