SWR - Südwestrundfunk

SWR
Sonntag, 16. Januar 2000 (Woche 3)
Montag, 17. Januar 2000 (Woche 3)

Baden-Baden (ots) - 16.30 Paternoster Thema: Chancen für junge Mütter: Teilzeitausbildung Ein Modellprojekt Moderation: Mechthild Rüther Gast imStudio: Kerstin Lüchtenborg, Modellprojekt "Teilzeitausbildung" Wenn Frauen ungewollt schwanger werden, stehen sie vor riesigen Problemen. Ein Kind krempelt das Leben um. Vor allem, wenn Schwangere von ihrem Partner verlassen werden, ist der Nachwuchs nicht nur Freude, er kann auch eine ungeheure Bürde sein. Viele Frauen, die sich für das Kind entscheiden, müssen erhebliche berufliche Nachteile in Kauf nehmen. Sie können ihre Ausbildung nicht fortsetzen oder fangen sie erst gar nicht an. Wer bereits berufstätig war, muss auf eine berufliche Weiterqualifizierung verzichten. Das aber erschwert den späteren Wiedereinstieg in den Job. Das Diakonische Württemberg setzt an diesem Punkt an, um zu helfen. Es bietet jungen Müttern in Zusammenarbeit mit Betrieben Teilzeitausbildungsplätze, die es erlauben, Beruf und Kind zu vereinbaren. Außerdem kommen Sozialarbeiterinnen zu den Frauen, um anstehende Probleme besprechen und rechtzeitig angehen zu können. Ein Versuch. Noch zögern viele Firmen, sich auf das "Wagnis" einzulassen, doch das Diakonische Werk hofft, eine Teilzeitausbildung nach der Modellphase gesellschaftsfähig gemacht zu haben. "Paternoster" stellt das Projekt vor. Weitere Beiträge: - Donum Vitae und der Schein- Schwangerschaftskonfliktberatung nach dem Papstwort. - Offen für die Straße - das Lebenshaus in Trossingen. - Walking on the water - ein (Unternehmers-)Traum in Israel Montag, 17. Januar 2000 (Woche 3) 23.05 Die Bestenliste - das Literaturmagazin Die besten Bücher im Januar Moderation: Hubert Winkels (Erstsendung: 16.01.2000, 3sat) Die Bestenliste, das Literaturmagazin des SWR, stellt die Neuerscheinungen der traditionsreichen SWR-Bestenliste vor. 36 renommierte deutschsprachige Literaturkritiker und -kritikerinnen bestimmen Monat für Monat, welchen Büchern sie möglichst viele Leser und Leserinnen wünschen. Als Gäste sind diesmal im Studio: Thomas Kling, die junge Stimme der deutschen Lyrik, mit seinem neuen Gedichtband: "Fernhandel": Poetische Geschichtsreisen - zwischen Banalem und Grauen, Mode und Krieg, "laufsteg" und "laufgraben". Thomas Lehr: Sein vielgerühmter Roman "Nabokovs Katze" erzählt die Geschichte von der Verwandlung einer Liebe in Obsession. Zur Liebe gehören zwei. Zur Leidenschaft reicht ein gekränkter Kopf, der zu viele Filme gesehen hat. Beiträge über: Robert Gernhardts Pamphlet gegen den ewigen Dilettantismus: "Der letzte Zeichner". Weil Kunst von Können und nicht von Wollen kommt. Denn sonst hieße sie Wulst. Philip Roths neuen Roman "Mein Mann der Kommunist". Inhalt: eine Traumehe, hinter der sich ein Alptraum verbirgt, eine Ehefrau, die ihren Mann dem Kommunistenjäger McCarthy ausliefert - und ein Wunsch nach Rache... Im Anschluss daran: ein Streitgespräch über den Roman zwischen den Literaturkritikern Denis Scheck und Eberhard Falcke. ots Originaltext: SWR Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Stephan Reich, Tel.: 07221/929-4233 oder Martin Ryan, Tel.: 07221/929-2285. Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: SWR - Südwestrundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: