seto GmbH

Wenn einer eine Reise bucht - dann immer erst im dritten Anlauf

Dresden (ots) - Einer Reisebuchung im Internet geht ein komplexer Entscheidungsprozess voraus. Keiner bucht seinen Urlaub leichtfertig. Eine neue Studie hat dieses spezielle Nutzerverhalten untersucht und spannende Erkenntnisse ans Licht gebracht.

In der neuesten Studie der Dresdner User Experience Experten von m-pathy wird ausführlich das spezifische Interaktionsverhalten von Nutzern von Reise-Websites beleuchtet. Eine spannende Beobachtung zeigt, dass sie immer wieder mit einer neuen Intention vorbeischauen - je nachdem, in welchem Stadium ihres Reisebuchungsprozesses sie sich aktuell befinden. Beim ersten Mal wollen sie sich von Angeboten inspirieren lassen, beim zweiten Besuch haben sie sich vielleicht bereits für ein Reiseland entschieden, beim dritten Besuch suchen sie Informationen über ein bestimmtes Hotel. Folglich vergehen viele Besuche, bevor die Nutzer das Buchungsformular erstmalig zu Gesicht bekommen. Darüber hinaus ist heutzutage ein geräte-übergreifendes Nutzerverhalten typisch, wobei Kunden zunächst auf dem einen Endgerät suchen und später auf einem anderen buchen.

In der dritten m-pathy Studie werden typische Nutzungsszenarien im Online-Tourismus unter die Lupe genommen und zwölf Empfehlungen gegeben, wie Reiseanbieter Ihren Kunden ein optimales Nutzungserlebnis bieten. Dazu wurden viele Tausend Einzelsessions von Desktop, Smartphone- und Tablet-Nutzern aufgezeichnet und hinsichtlich bestehender UX-Hürden ausgewertet und die Daten aus zahlreichen Projekten der vergangenen Monate ausgewertet, in denen die Usability beim Auswahl- und Buchungsprozesse von Reisen im Mittelpunkt standen.

Die neue Studie von m-pathy zeigt, wie sie geht: exzellente Usability im Tourismus. Wer also wissen möchte, wie Sie diesen Gesamtprozess von Informieren über Vergleichen bis Buchen am besten für Ihre eigenen Kunden gestalten, wie Sie das Vertrauen Ihrer Nutzer gewinnen, wie wichtig Vergleichen und Teilen von Angeboten wirklich ist und noch vieles mehr, kann die vollständige Studie kostenlos von der m-pathy Website unter www.m-pathy.com/cms/studien herunterladen.

Über m-pathy

Seit 2007 bietet m-pathy Usability-Analysen für geschäftskritische Online-Prozesse mit High-End Tracking-Technologie und fundierter Analyse-Expertise. Im Gegensatz zu Tests im Labor arbeitet m-pathy ohne künstliche Testsituation nur mit Sessions echter Website-Besucher - gleich, ob die Nutzer klassisch am Desktop sitzen, mit dem Smartphone surfen oder per Tablet unterwegs sind. Auf Basis vieler Tausend Live-Daten eröffnet m-pathy tiefe Einblicke in das reale Surfverhalten, gibt Empfehlungen zur Website-Optimierung, erhöht Konversionsraten und sorgt dafür, dass mehr zufriedene Nutzer die Kundenwebsite erneut besuchen. Das Unternehmen hat 25 Mitarbeiter und sitzt in Dresden. Wichtige Kunden sind u. a. Holidaycheck, TUIfly.com, sonnenklar.tv, Sportscheck, bonprix, ImmobilenScout24, verivox, Handelsblatt, FAZ, Allianz, Hanseatic Bank und Postbank.

Pressekontakt:

yvonne.schubert@m-pathy.com
Tel. +49 351-501415-41
http://m-pathy.com
http://twitter.com/mousetracking
https://www.facebook.com/mpathyUX
Original-Content von: seto GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: