Komitee gegen den Vogelmord e. V.

Freier Flug für Zugvögel - Vogelschützer zerstören 15.000 Singvogelfallen

    Mailand/Aachen (ots) - Rund 15.000 Netze, Fallen und Leimruten zur
Jagd auf Sing- und Zugvögel haben deutsche und italienische
Vogelschützer seit Anfang Oktober in den Bergen westlich des
Gardasees abgebaut und zerstört. "Wo vor kurzem noch ungezählte
Rotkehlchen und Nachtigallen in den Fallen verendeten, haben die
Tiere jetzt freien Flug Richtung Süden," freut sich Eugen Tönnis vom
Komitee gegen den Vogelmord e.V. in Aachen. Beamte der italienischen
Forstpolizei hätten zudem zahlreiche Wilderer entwaffnet.
    
    Derweil versuche die neue italienische Regierung unter
Ministerpräsident Silvio Berlusconi zahlreiche von der EU geschützte
Kleinvogelarten wieder zum Abschuß freizugeben. Mehrere Regionen
hätten per Eilverordnung den Jägern äußerst großzügige
Abschußkontingente für Sperlinge, Stare und Finken eingeräumt. Vor
allem in der Toskana und der Lombardei sollten  mit Billigung Roms
weitaus mehr Vögel getötet werden, als es europaweit von diesen Arten
noch gibt, stellt Prof. Dr. Gerhard Thielcke von der Deutschen
Umwelthilfe in einem Gutachten für die Vogelschützer fest. Am
kommenden Donnerstag wird nun das Mailänder Verwaltungsgericht im
Eilverfahren darüber entscheiden, ob diese Regelungen mit den
Bestimmungen der Europäischen Vogelschutzrichtlinie vereinbar sind.
    
    Derweil plant das Komitee gegen den Vogelmord e.V. bereits die
nächsten Aktionen. Ab November sollen auf der Mittelmeerinsel
Sardinien Tausende Roßhaarschlingen eingesammelt werden, mit denen
dort überwinternden Drosseln und Rotkehlchen nachgestellt wird.      
    
ots Originaltext: Komitee gegen den Vogelmord e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

V.i.S.d.P. und nähere Information:
Komitee gegen den Vogelmord e.V.
- Eugen Tönnis -
Rosstr. 7
52064 Aachen
Tel.: 0228/665521 oder 0172/6486754

Original-Content von: Komitee gegen den Vogelmord e. V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: