CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Reisefieber für den Magen
Bei Sodbrennen auch an die Reiseapotheke denken

Frankfurt (ots) - Lang ersehnt und mit Vorfreude erwartet: der verdiente Sommerurlaub. Doch nicht für jeden fängt die Reise erholsam an: aufgeregtes Kofferpacken, hektische Aufbruchstimmung in der Familie, quengelige Kinder, verspätete Züge, Stress im Stau oder am Flughafen können leicht auf den Magen schlagen. Am Urlaubsort dann eine der ersten Aktivitäten: die landestypischen kulinarischen Genüsse ausgiebig erforschen. Spätestens jetzt meldet sich der durch Hektik und Aufregung schon reichlich ramponierte Magen zu Wort. Schnell wirksame Mittel gegen Sodbrennen und Magenbeschwerden wie Maalox(r) 25 mVal oder Maaloxan(r) gehören deshalb in jede Reiseapotheke. So kann Sodbrennen zu einem unangenehmen Reisebegleiter werden: Ungewohnte Nahrungsmittel, scharfe Gewürze und fette Spezialitäten. Die Folge ist das typische scharfe Brennen hinterm Brustbein, das fast jeder kennt. Schnelle Hilfe vor Ort und zu jeder Tages- oder Nachtzeit ist im Urlaub oft nicht möglich. Auf dem Campingplatz oder auf dem romantischen Bergbauernhof liegt die nächste Apotheke nicht gerade um die Ecke. Die Verständigung im Ausland ist dann die nächste Hürde bei der Beschaffung des richtigen Mittels gegen die brennenden Magenschmerzen. Ursache für die Beschwerden ist Magensäure, die zurück in die Speiseröhre fließt und dort eine schmerzhafte Reizung auslöst. Schnelle und sichere Abhilfe bringen hier rezeptfreie Säurebinder, so genannte Antazida, wie beispielsweise Maalox(r) 25mVal oder Maaloxan(r) aus der Apotheke. Diese Mittel binden die Säure sofort und machen sie unschädlich. Sie wirken so innerhalb weniger Minuten, nehmen zuverlässig den Schmerz und verhindern eine weitere Reizung des Magens und der Speiseröhre. Bei der Zusammenstellung der Reiseapotheke hilft Ihnen Ihr Apotheker gerne. Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten. Diesen Text finden Sie im Internet unter: http://www.cgc-pr.com/pressetexte/index.html ots Originaltext: Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Fragen: Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH Angela Eich Tel.: 0 69 / 31 40 53 19 Eich@cgc-pr.com Gudrun Girrbach Tel.: 0 69 / 31 40 53 18 Girrbach@cgc-pr.com Original-Content von: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CGC Cramer-Gesundheits-Consulting GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: