Jahreszeiten Verlag, DER FEINSCHMECKER

WER WIRD HOBBYKOCH DES JAHRES 2001?

    Hamburg (ots) - Um diesen Titel geht es in einem ebenso spannenden
wie anspruchsvollen Wettbewerb, zu dem die Zeitschrift DER
FEINSCHMECKER ihre Leser zum achten Mal aufgerufen hat. An
Deutschlands größtem Kochwettbewerb, 2001 unterstützt von den Firmen
Siemens, WMF und Rémy Martin, nahmen in diesem Jahr wieder mehr als
5.500 Hobbyköche aus Deutschland, aber auch aus Österreich, der
Schweiz, Frankreich, Belgien und England teil. 96 Kandidaten wurden
von der FEINSCHMECKER-Jury ausgewählt und zu acht regionalen
Vorentscheidungen eingeladen.
    
    Die Regionalrunden finden in Frankfurt (6.8.), Dresden (13.8.),
Düsseldorf (20.8.), Köln (23.8.), Hamburg (3.9.), Stuttgart (9.9.),
München (11.9.) und Berlin (16.9.) statt. Hier müssen jeweils zwölf
Kandidaten ihr Können unter Beweis stellten. Gekocht wird in
renommierten Hotels, die den Wettbewerb des FEINSCHMECKERS
unterstützen. Bei diesen Qualifikationsrunden soll jeder Bewerber
innerhalb von zwei Stunden Kotelett von der Bresse-Taube mit Pilzen
und Sauce Albuféra zubereiten. Das Rezept hat einer der besten Köche
Deutschlands, Jean-Claude Bourgueil (Restaurant "Im Schiffchen" in
Düsseldorf) vorgegeben. Die Zutaten liegen für alle Kandidaten
bereit, und dann zeigt sich, wie gut organisiert, wie handwerklich
geschickt und wie geschmackssicher unsere Kandidaten sind.
Anschließend wird die Jury, der auch der Küchenchef des jeweiligen
Hotels, ein Vertreter der mitveranstaltenden Firmen und ein Redakteur
des FEINSCHMECKERS angehören, die Gerichte probieren und bewerten.
                                                                                                              
                                                                                                        
                                            
    Am 19. Oktober werden die acht Regionalsieger in der Finalrunde im
Siemens-Kochstudio in Traunreut am Chiemsee gegeneinander antreten.
Ihre Aufgabe: Sie sollen in vier Stunden ein Menü bestehend aus
Cocktail vom bretonischen Hummer (Vorspeise), Tourte von der
Bresse-Poularde mit Mesclun-Salat und Kaffee-Duft  (Hauptgericht) und
karamellisierten Käsekuchen-Auflauf (Dessert) zubereiten. Jean-Claude
Bourgueil, der auch als Jurychef die Finalrunde begleitet, wird nach
dem spannnenden Wettkochen den "Hobbykoch des Jahres 2001" küren.
    

ots Originaltext: DER FEINSCHMECKER
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Auskünfte:
Sabine Knappe,
Redaktion DER FEINSCHMECKER,
Tel. 040/ 2717 3741,
Fax: 040/ 2717-2062
E-Mail: sabine.knappe@der-feinschmecker.de und
Siggi Gerhards,
Tel. 040/ 40 77 97,
Fax: 040/ 490 46 64,
E-Mail:  Siggi.Gerhards@Hamburg.de.

JAHRESZEITEN VERLAG GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, DER FEINSCHMECKER, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, DER FEINSCHMECKER

Das könnte Sie auch interessieren: