Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

"Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7" bei der Leichtathletik WM
Sanofi-Aventis als nationaler Förderer bei der Leichathletik WM in Berlin

Frankfurt/Main (ots) - Die deutschlandweite Diabetes-Aktion "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7" verknüpft seit fünf Jahren die wichtigen Themen der Prävention und Versorgung des Diabetes: ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und effektive Therapie. Am 18. August 2009 konnten Besucher der 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften berlin 2009[TM] ihr persönliches Risiko für einen Diabetes ermitteln. Zu dem Diabetes-Risikocheck gehören Blutzucker- und Blutdruckmessung, die Bestimmung von Taillenumfang und Körpergewicht.

Sanofi-aventis ist mit der bundesweiten Diabetes-Aktion "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7" nationaler Förderer der 12. IAAF Leichtathletik WM berlin 2009[TM]. "Mit unserem Engagement möchten wir durch Aufklärung und Sensibilisierung dazu beitragen, das Risiko für Diabetes-Neuerkrankungen zu verringern und die Versorgung der Diabetiker zu optimieren. Wir sehen es als unsere Verantwortung, Patienten dabei zu unterstützen, aktiv und selbstverantwortlich mit ihrer Erkrankung umzugehen", erläutert Peter Guenter, Geschäftsführer der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH.

Experten, Betroffene, Prominente und Sportler nehmen Stellung

Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung sollten feste Bestandteile unseres Lebens sein", so Frank Busemann, ehemaliger Zehnkämpfer sowie Olympia-Silbermedaillen-Gewinner und Sportlicher Leiter des Deutschen Zentrums für Präventivmedizin, Damp (Ostsee). Übergewicht ist ein bedeutender Hauptrisikofaktor für Diabetes, oft kommen Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen hinzu. TV-Koch Johann Lafer zeigt in seiner Kochshow, wie gesunde Kost einfach und schnell zubereitet werden kann. "Bewegung und die damit verbundene Gewichtsreduktion ist das zentrale Element zur Vorbeugung von Diabetes. Die WM steht für sportliche Leistung auf hohem Niveau. Dies sollte Anreiz für alle Bürger sein, sich mehr zu bewegen", bringt Prof. Dr. Peter Schwarz, Diabetologe am Universitätsklinikum Dresden, den Zusammenhang zwischen Diabetes und Sport auf den Punkt.

Diabetiker können mit Sport und Bewegung eine effektive Diabetestherapie unterstützen, um den Langzeitblutzuckerwert HbA1c dauerhaft unter 7 Prozent zu senken. Das Motto der Aktion "Gesünder unter 7" nimmt Bezug auf diese wichtige Kennzahl für Diabetiker. Steigt der Wert wegen ungenügender Blutzuckereinstellung auf über sieben Prozent an, erhöht sich das Risiko für schwere Folgekrankheiten.

Daniel Schnelting, der mit der deutschen 4x100m-Staffel bei der WM an den Start geht und selbst Diabetiker ist, zeigt, dass mit einer guten Blutzuckereinstellung sogar Höchstleistungen möglich sind. "Man muss als Diabetiker nicht 'in Watte gepackt' werden. Mein Motto ist: Verträume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume."

Diabetiker aus ganz Deutschland nehmen am 22. August 2009 beim 10 km Champions Run der WM teil, um mit Läufern aus der ganzen Welt die offizielle WM-Marathonstrecke durch Berlin einmal zu umrunden.

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie im Internet unter www.gesuender-unter-7.de

Über sanofi-aventis:

sanofi-aventis ist ein führendes, globales Pharmaunternehmen, das therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vertreibt, um das Leben der Menschen zu verbessern. Sanofi-aventis ist an den Börsen in Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) gelistet.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) wie im U.S. Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 definiert. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine historischen Tatsachen. Sie enthalten finanzielle Prognosen und Schätzungen und deren zugrunde gelegte Annahmen, Aussagen im Hinblick auf Pläne, Ziele, Absichten und Erwartungen mit Blick auf zukünftige Ereignisse, Geschäfte, Produkte und Dienstleistungen sowie Aussagen mit Blick auf zukünftige Leistungen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind grundsätzlich gekennzeichnet durch die Worte "erwartet", "geht davon aus", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt" und ähnliche Ausdrücke. Obwohl die Geschäftsleitung von sanofi-aventis glaubt, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, vernünftig sind, sollten Investoren gewarnt sein, dass zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, von denen viele schwierig vorauszusagen sind und grundsätzlich außerhalb des Einflussbereiches von sanofi-aventis liegen und dazu führen können, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse und Entwicklungen erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Information und Aussagen ausdrücklich oder indirekt enthalten sind oder in diesen prognostiziert werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem die inhärenten Unsicherheiten der Forschung und Entwicklung, der zukünftigen klinischen Daten und Analysen einschließlich Postmarketing, Entscheidungen durch Zulassungsbehörden wie die FDA oder die EMEA, ob und wann ein Medikament, ein Medizingeräte oder eine biologische Anwendung die Zulassung erhält, die für ein solches Entwicklungsprodukt beantragt wird, ebenso wie deren Entscheidungen hinsichtlich der Kennzeichnung und anderer Aspekte, die die Verfügbarkeit oder das kommerzielle Potenzial solcher Produkte beeinträchtigen könnte, der Umstand, dass der kommerzielle Erfolg eines zugelassenen Produkts nicht garantiert werden kann, die zukünftige Zulassung und der kommerzielle Erfolg therapeutischer Alternativen genau wie die in den an die SEC und AMF übermittelten Veröffentlichungen von sanofi-aventis angegebenen oder erörterten Risiken und Unsicherheiten, einschließlich der in den Abschnitten "Zukunftsorientierte Aussagen" und "Risikofaktoren" in Formular 20-F des Konzernabschlusses von sanofi-aventis für das zum Geschäftsjahr mit Ende zum 31. Dezember 2008 angegebenen Risiken und Unsicherheiten. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt sanofi-aventis keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen.

Ihr Kontakt:


Andrea Klimke-Hübner
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Brand & Scientific Communications
Industriepark Höchst - Gebäude K 703
D-65926 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 - 305 - 83003
Fax: +49 (0) 69 - 305 - 18802
E-mail: presse@sanofi-aventis.com

Original-Content von: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: