Gleichklang Limited

Studie zum Online-Dating: Vier von fünf Teilnehmern sind ehrlich

Hannover (ots) - Oft wird vermutet, dass bei der Partnersuche im Internet die Profile voll von unrichtigen Angaben, Übertreibungen und Erfindungen seien. Der Psychologe Dr. Guido F. Gebauer hat deshalb für die Partneragentur www.Gleichklang.de die Ehrlichkeit beim Online-Dating durch eine anonyme Mitgliederbefragung untersucht. Im Ergebnis gaben mehr als vier von fünf Mitgliedern an, sich in ihren Profilen wahrheitsgemäß dargestellt zu haben. Dr. Guido F. Gebauer findet diese hohe Ehrlichkeit beim Online-Dating nicht verwunderlich. Denn wer ernsthaft nach Partnerschaft suche, für den lohne es sich nicht, die Suche unter falschen Voraussetzungen zu beginnen.

Allerdings gelte der Befund der hohen Profilähnlichkeit nur für kostenpflichtige Angebote, da sich bei kostenlosen Anbietern eine große Anzahl an Spaßvögeln, Bildersammlern und anderen Personen mit unlauteren Absichten einfänden. Diese würden falsche Profilangaben machen, weil sie in Wirklichkeit an einer Partnersuche gar nicht interessiert seien. Wer demgegenüber bei einer kostenpflichtigen Partnerbörse teilnehme, können davon ausgehen, dass die große Mehrheit der Profile auf ehrlichen Antworten beruhe. Der gegenteilige Ruf des Online-Dating sei unberechtigt, was im Übrigen auch vergleichbare Untersuchungen aus den USA bestätigen würden, berichtet Dr. Gebauer.

Die Ergebnisse in Zahlen:

An der Umfrage beteiligten sich 1972 Gleichklang-Mitglieder, unter ihnen 1139 Frauen, 738 Männer und zwei Intersexuelle (Zwitter).

82,15% der befragten Mitglieder gaben an, dass Sie in ihrem Profil zu 100% die Wahrheit gesagt hätten, während 17,63 % der Mitglieder angaben, dass sie Kleinigkeiten fehlerhaft dargestellt hätten. Nur jeweils 0,11% der befragten Mitglieder bejahten die Aussagen, dass ihre Profile eine Mischung aus Wahrheit und Lüge seien oder gar mit der Wahrheit nichts zu tun hätten.

Bezüglich des Alters berichteten 98,82% der Mitglieder über eine korrekte Angabe. 2,36% gaben an, in Wirklichkeit älter zu sein und 0,81% gaben an, in Wirklichkeit jünger zu sein als in ihren Profilen benannt.

Im Hinblick auf eingestellte Fotos gaben 83,46% der befragten Mitglieder an, sie sähen auf einem eingestellten Foto so aus wie auch in der Wirklichkeit. 12,28% berichteten demgegenüber, dass sie tatsächlich etwas schlechter aussähen als auf dem Foto. 5,26% der Befragten gaben an, in der Realität besser auszusehen als auf dem Foto.

In ihrer freien Textvorstellung haben sich nach eigenen Angaben 94,11% der Mitglieder korrekt dargestellt, während 5,89% von unwahren Angaben im freien Text berichteten.

Im Hinblick auf ihre Angaben zu Bildungsstand und Berufsausbildung berichteten 88,44% der befragten Mitglieder, in ihrem Profil die volle Wahrheit gesagt zu haben. Demgegenüber gaben 9,69% der befragten Mitglieder an, ihr Licht unter den Scheffel gestellt zu haben. Nur 1,88% der Befragten gaben an, ihren Werdegang übertrieben zu haben.

Auch im weiteren Nachrichtenaustausch der Mitglieder untereinander dominiert nach der Umfrage die Ehrlichkeit: 76,77% der Befragten gaben an, in allen ausgetauschten Nachrichten absolut, während 23,67% berichteten, weitgehend ehrlich gewesen zu sein. Nur drei Befragte bejahten die Aussage, dass nicht alles stimme, was sie in Nachrichten geschrieben hätten. Kein einziger der Befragten gab an, dass dies häufig der Fall gewesen sei.

Pressekontakt:

Gleichklang limited
Dr. Guido Gebauer
Rambergstr. 41
30161 Hannover
0160 / 524 2562
gebauer@gleichklang.de
http://www.gleichklang.de

Original-Content von: Gleichklang Limited, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gleichklang Limited

Das könnte Sie auch interessieren: