Gleichklang verbessert mit Einbezug von Erotik seine Partnervermittlung

Hannover (ots) - In der Vergangenheit erreichten das Team der Partnervermittlung www.Gleichklang.de wiederholt Berichte einzelner Mitglieder, dass Kontakte an unterschiedlichen Einstellungen zur Erotik scheiterten. Einzelne Mitglieder fühlten sich gedrängt, andere wiederum berichteten von Verklemmtheit anderer Mitglieder.

Nach einer Mitgliederbefragung führte Gleichklang deshalb vor vier Monaten ein neues Erotik-Kriterium für das Partnermatching ein.

Das neue Erotik-Krtierium erfragt die Einstellung zu unverbindlichen Erotikkontakten. Gleichklang-Mitglieder können dabei zum Ausdruck bringen, dass sie keine ungebundenen Erotikkontakte suchen, dass sie für ungebundene Erotikkontakte aufgeschlossen sind, oder dass sie eigentlich nur noch Erotikkontakten suchen.

Die Einführung des neuen Erotik-Kriteriums stieß bei den Gleichklang-Mitgliedern ursprünglich auf ein geteiltes Echo, wobei aber die große Mehrheit die Einführung der neuen Erotikfrage begrüßten. Dies galt für Männer ebenso wie für Frauen. Nachdem sich die Aufregung gelegt hat, hat die Partnerbörse nunmehr untersucht, welche Auswirkungen das Erotik-Kriterium auf Vermittlung und Mitgliederzufriedenheit hat. Das Ergebnis war in seiner Klarheit auch für das Team von Gleichklang überraschend:

Seit Einführung der Erotikfrage hat es keine Beschwerde von Mitgliedern über negative Erfahrungen mit anderen Mitgliedern im Erotik-Bereich gegeben. Die Zufriedenheit der Gleichklang-Mitglieder ist zudem seither deutlich gewachsen.

Nach Einschätzung von Gleichklang bedeutet dies, dass eine effektive Partnervermittlung auch Einstellungen zu Erotikkontakten erfassen muss. Denn nur so kann nach Überzeugung des Unternehmens sicher gestellt werden, dass vorgeschlagene Mitglieder sich nicht durch unvereinbare Einstellungen zum Umgang mit Sexualität voneinander abgestoßen fühlen. Die neue Erotikfrage wird deshalb bei Gleichklang auch dauerhaft eine wichtige Rolle für das Partnermatching spielen.

Pressekontakt:

Gleichklang limited
Prof. Dr. Bernhard H. F. Taureck
Krausenstr. 20
30171 Hannover
0511 / 98 26 853
http://www.gleichklang.de