SOS-Kinderdorf-Stiftung

Fünf Jahre SOS-Kinderdorf-Stiftung: 2003 startete man mit EUR 500.000, heute beträgt Kapital EUR 6 Millionen

München (ots) - Die SOS-Kinderdorf-Stiftung feiert heute fünfjähriges Jubiläum. Gegründet am 25. März 2003 wurde die rechtlich eigenständige, gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts am 5. Mai 2003 von der Regierung von Oberbayern offiziell genehmigt. Ziel der Münchner Stiftung ist es, die Arbeit des SOS-Kinderdorf e.V. im In- und Ausland zu unterstützen. So sollen die Erträge, die das Stiftungskapital erwirtschaftet, den benachteiligten Menschen, die in den SOS-Kinderdorf-Einrichtungen betreut werden, dauerhaft zugute kommen.

Konstantes Wachstum pro Jahr; 2007 erste Ausschüttung

Die SOS-Kinderdorf-Stiftung blickt auf sehr erfolgreiche fünf Jahre zurück. Sowohl der Geschäftsbereich der Zustiftungen als auch der Geschäftsbereich der unselbstständigen Stiftungen entwickelten sich konstant positiv: Startete man in der Dachstiftung in 2003 mit 500.000 Euro Kapital, bilanzierte die SOS-Kinderdorf-Stiftung Ende 2007 über 2,5 Millionen Euro. Das durchschnittliche Wachstum betrug rund 40 Prozent pro Jahr. Und die Anzahl der Zustifter stieg von fünf in 2003 auf 144 in 2007. Ähnlich gut entwickelte sich der Bereich der unselbstständigen Stiftungen, also der Stiftungen, die von der SOS-Kinderdorf-Stiftung treuhänderisch verwaltet werden: 2004 gründeten drei Personen jeweils eine eigene Stiftung mit einer Kapitalsumme von 380.000 Euro; 2007 waren es 18 unselbstständige Stiftungen unter dem Dach der SOS-Kinderdorf-Stiftung mit gesamt über 3,5 Millionen Euro. Die erste Ausschüttung erfolgte im vergangenen Jahr in einer Gesamthöhe von über 57.000 Euro. Mit den Erträgen des Dachstiftungskapitals konnte die SOS-Kinderdorf-Stiftung folgende Projekte unterstützen: Anschaffung von Spielgeräten für die Kindertagesstätte des SOS-Beratungszentrums in Bernburg sowie für den Hort in Plötzkau, Finanzierung der Rechtschreibwerkstatt im SOS-Familienzentrum Eisenberg zur Verbesserung der Rechtschrift von Kindern der 5. und 6. Klasse, Zuschuss zu den laufenden Unterhaltskosten eines SOS-Kinderdorfes und Zuschuss zu Therapiekosten eines SOS-Kinderdorf-Kindes.

   Erstes Stiftertreffen in Berlin inklusive Rechenschaftsbericht
   2007  

Ihr fünfjähriges Jubiläum feiert die SOS-Kinderdorf-Stiftung mit Zustiftern, Stiftungsgründern, potenziellen Stiftern und Freunden am 6. Juni 2008 in Berlin beim ersten Stiftertreffen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen in dem zum SOS-Berufsausbildungszentrum Berlin gehörenden Ausbildungsrestaurant Rossi berichten Vorstand und Geschäftsführung der Stiftung über den erfolgreichen Verlauf der ersten fünf Jahre, präsentieren den Rechenschaftsbericht 2007 und nehmen das Treffen natürlich zum Anlass, sich bei ihren Gästen herzlich für das Vertrauen und Engagement zu bedanken. Abgerundet wird dies durch die Rede eines Gründers einer unselbstständigen Stiftung, der von seinen persönlichen Beweggründen und seinem eigenen Stiftungsprojekt erzählt.

Ziel und Vision für die Zukunft

Für die nächsten fünf Jahre hat sich die SOS-Kinderdorf-Stiftung vorgenommen, weiterhin kontinuierlich zu wachsen. "Ziel ist, dass unser gesundes Vorschulkind 2013 ein patentes Schulkind ist", erklärt Petra Träg, Geschäftsführung der SOS-Kinderdorf-Stiftung. "Das heißt, wir setzen alles daran, dass sich das Kapital in beiden Geschäftsbereichen weiterhin positiv entwickelt." Vorstandsvorsitzende Elke Tesarczyk ergänzt: "Unsere Vision ist, mit den Ausschüttungen alle 46 SOS-Kinderdorf-Einrichtungen in Deutschland und viele weitere im Ausland unterstützen zu können, um damit einen Beitrag zu leisten, möglichst viele benachteiligte Kinder, Jugendliche, Familien sowie Menschen mit Behinderungen bestmöglich zu fördern. Ob über Zustiftung oder unselbstständige Stiftung, die SOS-Kinderdorf-Stiftung kann jedem, der Gutes tun oder die steuerlichen Vorteile nutzen möchte, dabei helfen, seinen persönlichen Stiftungsgedanken zu realisieren."

Pressekontakt:

uschi vogg_PR
Uschi Vogg
Aventinstraße 6, D-80469 München
fon: +49 89 25 54 20 34
fax: +49 89 25 54 20 36
mail: uvogg@uschivogg-pr.de

Original-Content von: SOS-Kinderdorf-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SOS-Kinderdorf-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren: