INRIX

Dänemark nutzt Echtzeit-Verkehrsdaten für gesamtes staatliches Straßennetz

Kopenhagen, Dänemark (ots/PRNewswire) - - Das dänische Straßenverkehrsamt nutzt INRIX, um auf 4.000 km Straße landesweit den Verkehr zu steuern und Staus zu reduzieren

Als erstes Land der Welt setzt Dänemark auf GPS-Daten, um landesweit seinen Verkehrsfluss und Staus zu überblicken. Das nationale Straßenverkehrsamt Vejdirektoratet kooperiert dafür mit INRIX, dem führenden Anbieter weltweiter Verkehrsdaten- und Connected-Car-Dienste, um das staatliche Straßennetz besonders effektiv zu verwalten.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150324/194153LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150324/194153LOGO]

Das Straßenverkehrsamt arbeitet seit mehr als zehn Jahren mit GPS-Daten und kennt die Vorteile der Technik - GPS-Daten sind die effektivste Möglichkeit, Informationen von kommerziellen und privaten Fahrzeugen in Echtzeit zu sammeln.

In Kombination mit traditionellen Methoden der Verkehrsüberwachung ergeben diese Daten ein umfangreiches Bild der aktuellen Verkehrs- und Stausituation, um das Straßenverkehrsamt und Fahrer in ganz Dänemark mit akkuraten Echtzeit-Informationen der Verkehrs- und Stausituation auf 4.000 Kilometern Straße zu versorgen.

Die Leiterin der Verkehrsplanung im Straßenverkehrsamt, Charlotte Vithen, sagt: "Dank INRIX' Expertise mit Echtzeit-Daten und dem Einsatz der Technologie im gesamten Straßennetz können wir Stau und stockenden Verkehr schneller erkennen, früher Stauwarnungen ausgeben, Verkehrsvorfälle besser managen und so für einen ruhigeren Verkehrsfluss in Dänemark sorgen."

Bryan Mistele, CEO bei INRIX, ergänzt: "INRIX freut sich, durch diese Partnerschaft dazu beizutragen, das dänische Straßennetz besser zu verwalten, interurbane Mobilität zu erhöhen und hochqualitative, aktuelle Informationen für Reisende, Städte und Unternehmen zu liefern. Dieses Beispiel zeigt hervorragend, wie technische Innovation die urbane Mobilität verbessern kann - und kann als Vorbild für Städte und Länder in ganz Europa und dem Rest der Welt angesehen werden."

INRIX wird dem dänischen Straßenverkehrsamt zusammen mit dem globalen Beratungsunternehmen COWI und dem deutschen Verkehrsunternehmen TraffGo dabei helfen, seinen individuellen Verkehrs-Datendienst bereitzustellen.

Über INRIX

INRIX, eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen weltweit, nutzt die Analyse von Big Data, um die individuellen, wirtschaftlichen und ökologischen Kosten von Verkehrsstaus zu reduzieren. Mithilfe von aktuellen, intelligenten Daten und darauf basierenden Vorhersagen hilft INRIX Automobilherstellern, Verkehrsflotten, Verkehrsbetrieben sowie Medienorganisationen und vereinfacht die Navigation. Die Vision von INRIX ist einfach - Verkehrsprobleme lösen, Autofahrern helfen, Planungen erleichtern und Geschäfte fördern.

Egal, ob über eingebaute Navigationssysteme oder mobile Navigationsapps, lokale Nachrichtensendungen oder die INRIX Traffic App - durch INRIX-Dienste sparen Fahrer jeden Tag Zeit, Benzin und Nerven. INRIX bietet umfassende Informationen über den Verkehr sowie intelligente Analysewerkzeuge und Dienste für sechs Branchen. Dafür werden 7,9 Millionen Kilometer in 41 Ländern überprüft. Mehr Informationen gibt es unter www.INRIX.com. Die App kann unter INRIX XD Traffic App [http://www.inrix.com/inrix-traffic-app/] für iOS und Android heruntergeladen werden.

Über das Vejdirektoratet

Das dänische Straßenverkehrsamt Vejdirektoratet ist verantwortlich für die staatlichen Straßen in Dänemark und fördert einen integriertes Straßen- und Transportsystem. Mit einem besonderen Augenmerk für die Umwelt arbeitet das Vejdirektoratet daran, die Reise auf den Straßen für Menschen und Güter gleichermaßen sicher und einfach zu gestalten.

Das Vejdirektoratet konstruiert, betreibt und pflegt das staatliche Straßennetz - dieses umfasst knapp 4.000 Kilometer, etwa fünf Prozent des gesamten dänischen Straßennetzes. Die Wichtigkeit der staatlichen Straßen für Verkehr und Gesellschaft sollte dennoch nicht unterschätzt werden, da etwa 45 Prozent des gesamten Straßenverkehrs auf Staatsstraßen stattfindet.

Web site: http://www.inrix.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Silke Gräßer / Lavinia Haane, Hotwire PR für INRIX,
+49 (0) 69 25 66 93 21/76, INRIXDE@hotwirepr.com; Charlotte Vithen,
Director of Traffic Management, Danish Road Directorate /
Vejdirektoratet,
Telefon: +45 7244 3333, Durchwahl: +45 7244 3050, cv@vd.dk,
vejdirektoratet.dk

Original-Content von: INRIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: INRIX

Das könnte Sie auch interessieren: