INRIX

Schneller einen Parkplatz finden mit dem neuen INRIX On-Street Parking

München (ots/PRNewswire) - -- Erster integrierter Service, um verfügbarer Parkplätze an der Straße zu finden

-- INRIX On-Street Parking demnächst in BMW-Modellen weltweit verfügbar

-- Unterstützung der Städte bei der besseren Überwachung und Verwaltung der Parkplätze an der Straße, um die städtische Mobilität zu verbessern

-- Ergänzung von INRIX Off-Street Parking, der Informationen zur Verfügbarkeit und den Preisen von mehr als 80.000 Stellplätzen abseits der Straße in 31 Ländern bietet

Jeder, der schon einmal auf der Suche nach einem Parkplatz frustriert um den Block gekreist ist, hat sich auch schon eine Lösung gewünscht, die ihn schnell zum nächsten freien Platz führt. INRIX stellt mit On-Street Parking jetzt einen neuen Service vor, der Millionen von Autofahrern dabei helfen soll, schnell den nächsten freien Parkplatz an der Straße zu finden. In Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit von INRIX und BMW wird der Automobilhersteller den neuen Service zudem als erster Anbieter seinen Kunden weltweit zur Verfügung stellen.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150529/219583 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150529/219583] Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150529/219582 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150529/219582] Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150324/194153LOGO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150324/194153LOGO]

Laut Schätzungen ist der Parksuchverkehr für bis zu 30 Prozent des Verkehrs in städtischen Ballungsräumen verantwortlich, in denen Parkplätze an der Straße stark gefragt sind.(1 )Eine weltweite Umfrage unter Pendlern in 20 internationalen Städten ergab, dass etwa sechs von zehn Fahrern ihre Suche nach einem Parkplatz schon einmal aufgegeben haben und dass die Suche in der Regel fast 20 Minuten dauert.(2 )Berliner Fahrer verbringen durchschnittlich 43 Stunden mit der Suche nach einem Parkplatz. Ferner ergab eine Studie von Frost & Sullivan, dass Fahrer jährlich durchschnittlich über 50 Stunden mit der Suche nach einem Parkplatz verschwenden und dass sich die Kosten für den damit verbundenen Zeitaufwand und Kraftstoffverbrauch für Städte und Verbraucher auf rund 600 Mio. US-Dollar summieren.(3 )In Berlin wurden mit 1,1 Mio. Autos und nur 94.000 Parkplätzen in der ganzen Stadt im Jahr 2013 mehr als 14 Mio. Euro Umsatz durch Strafzettel erzielt.

Der Service wurde auf der Automotive Telematics 2015 in Detroit erstmals in einem BMW i3 vorgestellt. Hier zeigten BMW und INRIX, wie Standort, lokale Vorschriften und Preisgestaltung, Echtzeit-Verkehrsdaten, Transaktionen und mobile Daten durch die INRIX-Plattform analysiert werden können, um Fahrer den nächstgelegenen verfügbaren Parkplatz anzuzeigen.

"Wozu wäre ein autonomes Fahrzeug gut, wenn es keinen Parkplatz findet, nachdem es Sie abgesetzt hat?", kommentiert Bryan Mistele, President und CEO von INRIX, Inc. "Mit zunehmender Vernetzung der Fahrzeuge für intelligentere Städte füllt INRIX On-Street Parking eine entscheidende Lücke im Umgang mit den wachsenden Herausforderungen hinsichtlich Verkehr und Parken in Städten auf der ganzen Welt."

INRIX On-Street Parking bietet dem Fahrer Antwort auf wichtige Fragen:

--  Wo kann ich parken? Anhand von Verfügbarkeitsinformationen, die im
    5-Minuten-Takt aktualisiert werden, erkennt das System schnell die
    Straßen mit den besten Chancen auf einen freien Parkplatz und leitet
    den Fahrer dorthin.
--  Wie viel wird mich das Parken kosten? Das System stellt Informationen
    über Preise, Park-/ Einlassbeschränkungen, Bestimmungen (kostenlos vs.
    bezahlte Zeiten/Tage) zur Verfügung.
--  Gibt es in der Nähe ein Parkhaus? Wenn kein Parkplatz an der Straße
    zur Verfügung steht, kann der Fahrer zu einem von mehr als 80.000
    Stellplätzen abseits der Straße in Europa und Nordamerika geleitet
    werden. Der Service stellt Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit
    bereit, vergleicht Standorte anhand von Entfernung und Preis und
    ermittelt die nächstgelegene Einfahrt.
 

INRIX On-Street Parking ist zunächst ist in sechs Städten verfügbar. Das Unternehmen plant die Erweiterung auf 23 städtische Gebiete bis Ende des Jahres.

Smart Cities benötigen intelligentere Informationen

Heute lebt bereits mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in städtischen Zentren. Entsprechend wächst der Bedarf an intelligenter Parkraumverwaltung, um vorhandene Stellplätze besser zu nutzen und die urbane Mobilität zu verbessern. INRIX On-Street Parking bietet den Städten eine skalierbare, kosteneffiziente und unmittelbare Möglichkeit zur Überwachung der verfügbaren Parkplätze und Verbesserung des Verkehrs in städtischen Gebieten. Die Hauptvorteile für Städte sind:

--  Echtzeit-Informationen. INRIX On-Street Parking liefert mehr als nur
    Momentaufnahmen und bietet einen Überblick zu den Veränderungen der
    Parkplatzsituation anhand von Tageszeit, Wochentag, Preis und besonderen
    Veranstaltungen oder Feiertagen.
--  Weniger Abhängigkeit von straßenseitigen Zählern und Sensoren. INRIX
    On-Street Parking bietet eine schnellere, kostengünstigere Methode zur
    Parkraumverwaltung. Der Service geht weit über aktuelle
    Smart-Parking-Technologien hinaus, da er ohne intelligente Zähler oder
    Sensoren und außerhalb der gebührenpflichtigen Zeiten funktioniert.
--  Besserer Einblick für die Stadtplanung. Mit umfassenden Informationen
    zur Parkraumnutzung in der ganzen Stadt können Stadtplaner zur
    Verbesserung der Parksituation beitragen und geeignete Fahrspuren für
    Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel ermitteln.
--  Nachfragegesteuerte Preisgestaltung. Anhand von Echtzeit-Informationen
    darüber, wie sich die Preisgestaltung auf die Nachfrage auswirkt,
    können Städte diese anpassen und damit die Auslastung der vorhandenen
    Stellplätze maximieren.
 

"Ähnlich wie mit seinen Innovationen mit Echtzeitverkehrsinformationen leitet INRIX die Branche in eine wichtige neue Richtung. Der neue Service unterstützt Städte bei der besseren Parkraumverwaltung und damit der Erhöhung von Auslastung und Umsatz", kommentiert Dan McKinney, Principal, Transpo Group.

Automobilhersteller, Anbieter von mobilen Apps und Agenturen des öffentlichen Sektors, die an Anwendungsbeispielen, technischen Spezifikationen und weiteren Vorteilen des neuen Service interessiert sind, können sich für ein Webinar am Mittwoch, 17. Juni 2015, um 14:00 Uhr anmelden.

Über INRIX

INRIX, eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen weltweit, nutzt die Analyse von Big Data, um die individuellen, wirtschaftlichen und ökologischen Kosten von Verkehrsstaus zu reduzieren. Mithilfe von aktuellen, intelligenten Daten und darauf basierenden Vorhersagen hilft INRIX Automobilherstellern, Verkehrsflotten, Verkehrsbetrieben sowie Medienorganisationen und vereinfacht die Navigation - jeden Tag, überall. Die Vision von INRIX ist einfach - Verkehrsprobleme lösen, Autofahrern helfen, Planungen erleichtern und Geschäfte fördern.

Mehr als 150 Millionen Fahrer vertrauen auf die minutengenauen Verkehrsinformationen und andere Dienste von INRIX - egal ob über eingebaute Navigationssysteme oder mobile Navigationsapps, lokale Nachrichtensendungen oder die INRIX Traffic App. Fahrer sparen so jeden Tag Zeit, Benzin und Nerven. INRIX bietet umfassende Informationen über den Verkehr sowie intelligente Analysewerkzeuge und Dienste für sechs Branchen. Dafür werden 6,4 Millionen Kilometer in 37 Ländern überprüft. Mehr Informationen gibt es unter www.INRIX.com [http://www.inrix.com/].

(1) Donald Shoup, The High Cost of Free Parking [http://www.planning.org/apastore/Search/Default.aspx?p=1814], Chicago: Planners Press, 2005 und 2011 (2) IBM-Umfrage: http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/35514.wss [http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/35514.wss] (3) Untersuchte Städte: London, Berlin, Paris, New York, Chicago und San Francisco

Web site: http://www.inrix.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Lavinia Haane/ Karina Goderski, Hotwire PR für INRIX,
+49 (0) 69 25 66 93 21/76, INRIXDE@hotwirepr.com

Original-Content von: INRIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: INRIX

Das könnte Sie auch interessieren: