Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

"Life is movement" - Reger Austausch beim 5. Parlamentarischen Abend in Berlin
DSSV und Deutsche Hochschule informieren über Leistungsfähigkeit der Fitness- und Gesundheitsbranche

Saarbrücken (ots) - Der DSSV hat gemeinsam mit der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)/BSA-Akademie am 19. April 2016 zum Parlamentarischen Abend unter dem Motto "Life is movement" nach Berlin in die Saarländische Landesvertretung eingeladen. Geladene Entscheidungsträger aus Politik, Krankenkassen und Wirtschaft wurden über die nachhaltige Arbeit der Fitness- und Gesundheitsbranche informiert.

Zu Beginn des Abends wurden die Teilnehmer durch Jürgen Lennartz, den Hausherren und Bevollmächtigten des Saarlandes beim Bund, und Birgit Schwarze, der Präsidentin des DSSV, begrüßt. Im Anschluss erläuterte Prof. Dr. Thomas Wessinghage, Prorektor der DHfPG, in seinem Eröffnungsvortrag, dass die Gesundheit jedes Einzelnen u.a. aufgrund der steigendenden Gesundheitsausgaben eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Für Unternehmen sei Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter ein entscheidender Wettbewerbsfaktor.

Im Anschluss folgte eine Diskussionsrunde an der Dr. Manfred Lautenschläger, Gründer der MLP AG und langjähriger Fitnessstudiobesitzer, Prof. Dr. Jörg Loth, Vorstand der IKK Südwest und Professor an der DHfPG, Birgit Schwarze, Prof. Dr. Bernhard Allmann, DSSV-Gesundheitsausschuss und DHfPG-Professor, Paul Eigenmann, Obmann des Arbeitsausschusses für die DIN 33961 für Fitnessstudios und Monica Lanzendörfer, Studiobesitzerin und Dozentin an der DHfPG, teilnahmen. Themen waren u.a. die Notwendigkeit eines nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Unternehmen in der sich verändernden Arbeitswelt und die Sicht der Krankenkassen und der Fitness- und Gesundheitsbranche auf die neusten Entwicklungen durch das Präventionsgesetz. Dabei wurde herausgestellt, wie wichtig entsprechende Angebote sind und welche Potenziale und Vorteile die Fitness- und Gesundheitsbranche bereits bietet. Ein wichtiger Vorteil ist die Zertifizierung von Studios nach DIN-Norm 33961, über die Deutschland als erstes Land verfügt. Diese Zertifizierung bietet auch den knapp 9,5 Millionen Deutschen, die in einem Fitnessstudio angemeldet sind (Quelle: Eckdaten der Deutschen Fitness-Wirtschaft 2016), einige Vorteile.

Pressekontakt:

DHfPG
Sebastian Fess
0681/6855-264
s-fess@dhfpg-bsa.de
www.dhfpg.de

Original-Content von: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Das könnte Sie auch interessieren: