Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

GETUP-Kongress 2009 - Spannende Umsetzungsbeispiele für die Praxis

Saarbrücken (ots) - Ein besonderes Highlight des GETUP-Kongress am 24. und 25. April 2009 während der Messe FIBO in Essen ist der Programmpunkt "Chancen im 2. Gesundheitsmarkt. Hier zeigen Experten auf, welche Möglichkeiten der 2. Gesundheitsmarkt für diejenigen bietet, die selbst die Initiative ergreifen. Nach den Fachvorträgen von Prof. Dr. Tim Meyer, dem Arzt der Deutschen Fußballnationalmannschaft, und Dr. Karsten Neumann von Roland Berger, werden zwei praxisnahe Umsetzungsbeispiele vorgestellt: Zuerst erklärt der Präventionsexperte Prof. Dr. Thomas Wessinghage, wie sich eine moderne Klinik für die Anforderungen der Zukunft fit machen kann. Anschließend wird bei der Präsentation von Birge-Svenja Gebhard deutlich, wie Fitnessunternehmen das Thema Prävention nutzen können, um regionale, mittelständische Unternehmen als Kooperationspartner zu gewinnen.

Umsetzungsbeispiel 1: Wie implementiert man ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement, das der betriebswirtschaftlichen Verantwortung Rechnung trägt? Welche Maßnahmen sind die Richtigen? Am Beispiel der Medical Park AG präsentiert Prof. Dr. Thomas Wessinghage, Ärztlicher Direktor der Kliniken und Pro-Rektor der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Projekte des betrieblichen Gesundheitsmanagements und zeigt auf, wie ein zielgerichtetes Gesundheitsmanagement die Gesundheitssituation im Betrieb nachhaltig verbessern kann.

Umsetzungsbeispiel 2: Betriebliche Gesundheitsförderung ist eine erfolgsversprechende Investition in den Faktor Mensch. Ein Umstand, der Fitness- und Gesundheitsstudios große Chancen eröffnet. Birge-Svenja Gebhardt macht in ihrem Vortrag deutlich worauf es bei einem Konzept zur betrieblichen Gesundheitsförderung ankommt und welche ökonomischen Vorteile das sowohl für die Unternehmen als auch für die Fitness- und Gesundheitsstudios, die das Konzept anbieten, mit sich bringt.

Der von der Deutschen Hochschule und dem Messeveranstalter Reed Exhibitions veranstaltete GETUP-Kongress bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Fachvorträgen und Diskussionsrunden, Foren zu den Themenfeldern Bewegung, Ernährung und Management und Best-Practice-Konzepten. Der Kongress steht als Forum für Fachleute aus der Fitness- und Gesundheitsbranche allen interessierten Teilnehmern offen. Infos unter: www.getup-kongress.de.

Pressekontakt:

DHfPG
Sabine Mack
+49 (0)681 - 68 55 141
presse@dhfpg.de

Original-Content von: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Das könnte Sie auch interessieren: