Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Gesundheitstests an der Partnerhochschule des Olympiastützpunktes Studium für Profisportler & angehende Präventionsspezialisten

Saarbrücken (ots) - Mit ihren 1.900 Studierenden ist die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement der perfekte Ansprechpartner für alle, die sich mit einem Hochschulstudium für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit qualifizieren möchten. Ein Aushängeschild der staatlich anerkannten Hochschule sind nicht nur die ambitionierten Studierenden sondern auch zahlreiche Kooperationen z. B. mit dem Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland (OSP). Im Rahmen dieser Kooperation fanden am 2. Oktober 2008 "Gesundheitstest" mit Sportlern und Sportlerinnen aus dem Bundeskader Leichtathletik statt. An der Organisation und der Durchführung waren Studierende der Hochschule beteiligt. Dabei informierten sich Sportler aus dem B- und C-Kader auch über ihre beruflichen Perspektiven im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit. Unter den Studierenden/Absolventen der Hochschule befinden sich zahlreiche Profisportler wie z. B. der Fußballer Benny Auer (Alemannia Aachen).

Durch ausgewählte Tests wurde ein Gesamtbild des individuellen Gesundheitszustandes der Sportler entworfen. So soll die Gesundheit der oft noch jungen Athleten geschützt werden, denn Vorbelastungen können so frühzeitig erkannt und durch Training ausgeglichen werden. Gezielte Gesundheitsvorsorge kann auch leistungsfördernd wirken, indem sie durch die Reduktion von Verletzungen und Ausfallzeiten ein gleichbleibendes Leistungsniveau sichert. Der angehende "Master in Gesundheitsmanagement" Michael Lutz (BITsoft) leitete die Tests und führte die Testung mit der "MediMouse" durch. Die Testgeräte "S3-Check" und "Back-check" wurden von Bachelor-Studierenden der Hochschule betreut.

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (www.dhpg.org) bietet die Studienrichtungen Fitnessökonomie, Fitnesstraining, Gesundheitsmanagement und Ernährungsberatung an. Unter den Studierenden/Absolventen befinden sich auch Profisportler wie der Fußballer Benny Auer (Alemannia Aachen), der in seinen beiden Rehastudios bereits selbst Studierende ausbildet. Das Bachelor-Studium verbindet eine betriebliche Ausbildung mit einem Fernstudium und kompakten Präsenzphasen an Studienzentren in Deutschland (bundesweit), Österreich oder der Schweiz. Eine Studienanmeldung ist jederzeit möglich.

Pressekontakt:

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Sabine Mack
Tel.: +49 (0)681 - 68 55 141
E-Mail: presse@dhpg.org

Original-Content von: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Das könnte Sie auch interessieren: