Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

International anerkannter Hochschulabschluss als "Master in Gesundheitsmanagement"
Studium an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Saarbrücken (ots) - Die Sicherung der eigenen Gesundheit und Leistungsfähigkeit bewegt die Deutschen zunehmend zu mehr Aktivität, sei es zum Besuch einer Fitnessanlage, zu Aktivitäten im lokalen Sportverein oder zur Teilnahme an gesundheitsorientierten Seminaren. Gleichzeitig erkennen immer mehr erfolgsorientierte Unternehmen, dass durch betriebliche Gesundheitsvorsorge das Gesundheitsbewusstsein der Belegschaft positiv beeinflusst werden kann. Gesucht sind qualifizierte Fach- und Führungskräfte, welche die aktuellen Entwicklungen für das jeweilige Unternehmen in wirtschaftlich messbaren Erfolg übertragen. Oftmals ermöglicht ein Erststudienabschluss beispielsweise in Betriebswirtschaft, Fitnessökonomie oder Sportwissenschaft den Einstieg in eine erste verantwortungsvolle Tätigkeit im Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit: sei es als Bereichsleiter im Sektor Gerätetraining/Aerobic in einer Fitnessanlage, als Chefverkäufer bei einem Hersteller/Vertrieb von Trainingsgeräten oder von Nahrungsergänzungsmitteln. Wer dann in leitende Managementpositionen aufsteigen möchte, dem bietet die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement ( www.dhpg.org ), an der auch der Präventionsexperte Prof. Dr. T. Wessinghage als Professor tätig ist, das Studium zum "Master in Gesundheitsmanagement".

Der Studiengang "Master in Gesundheitsmanagement" qualifiziert zum Präventionsexperten, der strategische Führungsaufgaben in Unternehmen übernimmt und Konzepte sowie Strategien im Bereich der Gesundheitsförderung plant, koordiniert und evaluiert. Das zweijährige Studium verbindet ein Fernstudium mit Präsenzphasen an Studienzentren in Deutschland (bundesweit), Österreich oder der Schweiz. Dadurch können die Studierenden ihre Lernzeiten frei einteilen. Zulassungsvorrausetzung ist ein Erststudienabschluss (z.B. Diplom oder Bachelor) sowie mindestens 1 Jahr einschlägige Berufspraxis. Ein Master-Studienabschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst und die Möglichkeit zur Promotion. Die Bachelor-Studienabschlüsse in den Studienrichtungen Fitnessökonomie, Fitnesstraining, Gesundheitsmanagement und Ernährungsberatung sowie der Studienabschluss als "Master in Gesundheitsmanagement" sind international anerkannt. Aktuell studierenden an der Hochschule bereits 1.900 Studierende darunter Profisportler wie Fußballer Benny Auer oder Speerwerfer Boris Henry. Infos: www.dhpg.org , Tel.0681/68 55-150.

Pressekontakt:

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Gerd Maurer
Tel.: +49 (0)681 - 68 55 140
E-Mail: presse@dhpg.org



Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

Das könnte Sie auch interessieren: