Thomson Reuters

Web of Science prognostiziert die Nobelpreisträger für 2016

Philadelphia (ots/PRNewswire) - Nachweis der von Schwarzen Löchern erzeugten Gravitationswellen und Forschung zur Krebsimmuntherapie zählen zu den nobelpreiswürdigen Entdeckungen

Der Geschäftsbereich Intellectual Property and Science von Thomson Reuters (http://ip-science.thomsonreuters.com/), weltweit führender Anbieter intelligenter Informationen für Firmen und Fachkräfte, veröffentlichte heute seine Nobel-Klasse für 2016, die Citation Laureates.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160920/410155-INFO

Die seit 2002 jährlich erscheinende Citation Laureates-Studie hat bereits 39 Nobelpreisgewinner richtig vorhergesagt. Die Studie analysiert wissenschaftliche Zitierungen im Web of Science(TM) (http://ipscience.thomsonreuters.com/product/web-of-science/) - die führende globale Plattform für Suchanfragen in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften-um die einflussreichsten Wissenschaftler in den Bereichen Chemie, Physik, Physiologie oder Medizin und Wirtschaftswissenschaften zu ermitteln, die diesjährig oder in Zukunft zu den wahrscheinlichen Nobelpreisträgern zählen.

Als beachtenswerte Kandidaten gelten in diesem Jahr die Physiker Ronald W.P. Drever, Kip S.Thorne und Rainer Weiss für ihre Entwicklung des Laser-Interferometer Gravitationswellen-Observatoriums (LIGO), das den Nachweis von Gravitationswellen aus der Verschmelzung Schwarzer Löcher ermöglicht hat. Im Bereich Physiologie oder Medizin konnten James P. Allison, Jeffrey A. Bluestone und Craig B. Thompson erklären, wie CD28 und CTLA-4 als Regulatoren der T-Zellaktivierung wirken, während Gordon J. Freeman, Tasuku Honjo und Arlene H. Sharpe die Funktion des programmierten Zelltods-1 erläutern. Die von beiden Gruppen gemachten Entdeckungen haben Fortschritte in der Chemotherapie für Krebs bewirkt. In den Wirtschaftswissenschaften wird Olivier J. Blanchard für wertvolle Beiträge im Feld Makroökonomie einschließlich der Determinanten von wirtschaftlicher Fluktuation und Beschäftigung gewürdigt.

Die Thomson Reuters Citation Laureates für 2016 sind:

PHYSIOLOGIE oder     
MEDIZIN              
James P. Allison     
Professor und Chair  
des Fachbereichs     
Immunologie am M.D.  
Anderson Cancer      
Center an der        
University of Texas  
Houston, TX USA      
Jeffrey A. Bluestone 
A.W. und Mary        
Margaret Clausen     
Distinguished        
Professor für        
Stoffwechselgeschehen
und Endokrinologie an
der University of    
California San       
Francisco Medical    
School   San         
Francisco, CA USA    
Craig B. Thompson    
President und CEO des
Memorial Sloan       
Kettering Cancer     
Center   New York, NY
USA      Für die     
Erklärung, wie CD28  
und CTLA-4 als       
Regulatoren der      
T-Zellaktivierung die
Immunreaktion        
modulieren           
Gordon J. Freeman    
Professor, Abteilung 
für Medizinische     
Onkologie am         
Dana-Farber Cancer   
Institute und        
Professor für Medizin
an der Harvard       
Medical School       
Boston, MA USA       
Tasuku Honjo         
Gastprofessor an der 
Kyoto University     
Kyoto, JAPAN         
Arlene H. Sharpe     
George Fabyan,       
Professor für        
Vergleichende        
Pathologie, Abteilung
für Mikrobiologie und
Immunbiologie an der 
Harvard Medical      
School und Mitglied  
der Abteilung für    
Pathologie am Brigham
and Women's Hospital 
Boston, MA USA       
Für Erläuterungen zum
programmierten       
Zelltod-1 (PD-1) und 
dessen Signalweg, die
zu Fortschritten in  
der                  
Krebsimmuntherapie   
geführt haben        
Michael N. Hall      
Professor am         
Biozentrum an der    
Universität Basel    
Basel, SCHWEIZ       
David M. Sabatini    
Mitglied des         
Whitehead Institute; 
Professor für        
Biologie am          
Massachusetts        
Institute of         
Technology;          
Wissenschaftler am   
Howard Hughes Medical
Institute; Mitglied  
des Koch Institute   
for Integrative      
Research; Senior     
Associate Member des 
Broad Institute.     
Cambridge, MA USA    
Stuart L. Schreiber  
Direktor für         
Chemische Biologie am
Broad Institute,     
Morris Loeb Professor
für Chemie und       
Chemische Biologie an
der Harvard          
University;          
Wissenschaftler am   
Howard Hughes Medical
Institute            
Cambridge, MA USA    
Für die Entdeckungen 
der                  
Wachstumsregulatoren 
TOR (Target of       
Rapamycin) und mTOR  
(mechanistic Target  
of Rapamycin)         
PHYSIK                           
Marvin L. Cohen                  
Universitätsprofessor für den    
Fachbereich Physik an der        
University of California         
Berkeley; Leitender              
Wissenschaftler am Lawrence      
Berkeley National Laboratory     
Berkeley, CA USA Für theoretische
Untersuchungen von festen        
Materialien, Vorhersage ihrer    
Eigenschaften und insbesondere   
für die empirische               
Pseudopotential-Methode          
Ronald W.P. Drever Professor für 
Physik, Emeritus am California   
Institute of Technology Pasadena,
CA USA Kip S. Thorne Feynman     
Professor für Theoretische       
Physik, Emeritus am California   
Institute of Technology Pasadena,
CA USA Rainer Weiss Professor für
Physik, Emeritus am Massachusetts
Institute of Technology,         
Cambridge, MA USA Für die        
Entwicklung des                  
Laser-Interferometer             
Gravitationswellen-Observatoriums
(LIGO), das den Nachweis von     
Gravitationswellen ermöglicht hat
Celso Grebogi Sixth Century Chair
für Nicht-Lineare und Komplexe   
Systeme an der School of Natural 
and Computing Sciences an der    
Universität Aberdeen Aberdeen,   
SCHOTTLAND      Edward Ott       
Distinguished University         
Professor, Yuen Sang und Yuen Kit
So Professor für den Fachbereich 
Physik, Abteilung für Electrical 
and Computer Engineering am      
Institute for Research in        
Electronics and Applied Physics  
an der University of Maryland    
College Park, MD USA James A.    
Yorke Distinguished University   
Research Professor für Mathematik
und Physik am Institute for      
Physical Sciences and Technology 
der University of Maryland       
College Park, MD USA Für ihre    
Beschreibung einer               
Steuerungstheorie für chaotische 
Systeme, der OGY-Methode          
CHEMIE             
George M. Church   
Robert Winthrop    
Professor für      
Genetik an der     
Harvard Medical    
School   Boston, MA
USA      Feng Zhang
W. M. Keck Career  
Development        
Professor für      
Biomedizinische    
Technik am         
Massachusetts      
Institute of       
Technology und     
Kernmitglied des   
Broad Institute    
Cambridge, MA USA  
Für die            
Anwendung von      
CRISPR-cas9        
Gen-Editierung in  
Mauszellen und     
menschlichen Zellen
Dennis Lo Yuk-Ming 
Li Ka Shing        
Professor für      
Medizin und für    
Chemische          
Pathologie sowie   
Direktor des Li Ka 
Shing Institute of 
Health Sciences,   
Chinesische        
Universität        
Hongkong           
Hongkong, CHINA    
Für den Nachweis   
zellfreier fetaler 
DNA in mütterlichem
Plasma, eine       
Revolution im Feld 
der nicht-invasiven
pränatalen Tests   
Hiroshi Maeda      
Professor am       
Institute of Drug  
Delivery Science an
der Sojo University
und Professor      
Emeritus an der    
Kumamoto University
School of Medicine 
Kumamoto, JAPAN    
Yasuhiro           
Matsumura          
Direktor der       
Abteilung für      
Developmental      
Therapeutics,      
Exploratory        
Oncology Research  
und Clinical Trial 
Center am National 
Cancer Center      
Tokio, JAPAN       
Für die Entdeckung 
des EPR-Effekts,   
der erhöhten       
Permeabilität und  
Retention von      
makromolekularen   
Medikamenten, einer
Schlüsselerkenntnis
für                
Krebstherapeutika   
WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN 
Olivier J. Blanchard   C. 
Fred Bergsten Senior      
Fellow, Peterson Institute
for International         
Economics, Washington,    
D.C. USA und Robert M.    
Solow Professor für       
Wirtschaftswissenschaften,
Emeritus am Department of 
Economics am Massachusetts
Institute of Technology   
Cambridge, MA USA      Für
seine Beiträge zur        
Makroökonomie             
einschließlich der        
Determinanten für         
wirtschaftliche           
Fluktuationen und         
Beschäftigung             
Edward P. Lazear   Morris 
Arnold und Nona Jean Cox  
Senior Fellow, Hoover     
Institution, und Jack     
Steele Parker Professor   
für Human Resources,      
Management and Economics  
an der Stanford Graduate  
School of Business        
Stanford, CA USA      Für 
die Entwicklung des       
eigenständigen Bereichs   
Personalökonomie          
Marc J. Melitz   David A. 
Wells Professor für       
Politische Ökonomie am    
Department of Economics,  
Harvard University        
Cambridge, MA USA      Für
seine Vorreiterrolle in   
den Beschreibungen der    
Unternehmensheterogenität 
und des internationalen   
Handels                    

"Häufig zitierte Abhandlungen erweisen sich als einer der zuverlässigsten Indikatoren für Forschung von Weltklasse und geben einen Einblick, welche Forschungsarbeiten die besten Chancen haben, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet zu werden," erklärt Jessica Turner, Global Head Government und Academia im Geschäftsbereich Intellectual Property and Science von Thomson Reuters. "Wir beglückwünschen unsere Citation Laureates von 2016 für ihre bahnbrechenden Entdeckungen und wünschen ihnen für die diesjährige Vergabe der Nobelpreise und in Zukunft alles Gute".

Bereits im zweiten Jahr in Folge sind auch wissenschaftsbegeisterte Menschen mit dazu eingeladen, über die Teilnahme an der Befragung "People's Choice" (http://stateofinnovation.thomsonreuters.com/citation-laureates-2016-poll) ihre eigenen Prognosen für die Vergabe der Nobelpreise abzugeben. Zur Auswahl stehen die im Rennen um den Nobelpreis in der Citation Laureates-Studie genannten Kandidaten. Wer mitmachen möchte, kann auf StateOfInnovation.com (http://stateofinnovation.thomsonreuters.com/citation-laureates-2016-poll) seine persönliche Wahl treffen.

Ausführliche Informationen zur Ermittlungsmethode (http://images.info.science.thomsonreuters.biz/Web/ThomsonReutersScience/%7B00437ee8-8b0b-4872-bbd8-1303ff321e06%7D_CitationLaureates_Methodology_092016_002.pdf) dieser Studie und zu den Citation Laureates und ihren Forschungsgebieten und institutionellen Verbindungen finden Sie unter StateOfInnovation.com (http://stateofinnovation.thomsonreuters.com/2016-citation-laureates). Folgen Sie @TR_ScienceWatch (https://twitter.com/TR_ScienceWatch) und #CitationLaureate auf Twitter, um einen vertieften Einblick in die Forschungsfelder und aktuellste Nachrichten zu den Prognosen zu erhalten.

Thomson Reuters

Thomson Reuters ist weltweit führender Anbieter intelligenter Informationen für Firmen und Fachleute. Wir vereinen Branchenkenntnis mit innovativer Technologie, um führenden Entscheidungsträgern in den Bereichen Finanzen und Risikomanagement, Recht, Steuern und Buchhaltung, Urheberrecht, Wissenschaft und Medien wichtige Informationen anzubieten, wobei wir von der weltweit zuverlässigsten Nachrichtenagentur unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.thomsonreuters.com.

Im Juli 2016 hat das Unternehmen eine definitive Vereinbarung zum Verkauf seines Geschäftsbereichs Intellectual Property & Science an Onex Corporation und Baring Private Equity Asia für 3,55 Mrd. USD unterzeichnet. Der Verkauf wird voraussichtlich noch vor Ende des Jahres nach behördlichen Genehmigungen und Erfüllung anderer üblicher Abschlussbedingungen vollzogen. Das Intellectual Property & Science-Geschäftsfeld bietet umfassende Angaben zu geistigem Eigentum und wissenschaftliche Informationen sowie Instrumente und Dienstleistungen für die Entscheidungsfindung, um Regierungen, Hochschulen, Verlagen, Unternehmen und Kanzleien den gesamten Zyklus an Innovationskraft zu erschließen und neue Ideen und Marken zu entdecken, zu schützen und zu vermarkten.

Pressekontakt:


Jennifer Figueroa
Thomson Reuters
+1 203-824-6261
jennifer.figueroa@thomsonreuters.com
Brian Erni
J. Roderick Public Relations
+1 631 584 2200
brian@jroderick.com

Original-Content von: Thomson Reuters, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: