Thomson Reuters

Thomson Reuters und die chinesische Akademie der Wissenschaften benennen die interessantesten neu aufkommenden wissenschaftlichen Forschungsfelder

Philadelphia (ots/PRNewswire) - - Fortschritte in ALS-Forschung und Umweltwissenschaft gehören zu den interessantesten Forschungsfeldern, während sich die Editierung des Genoms und Herstellungsverfahren für Solarzellen als führende Forschungsfronten herauskristallisieren

Der Geschäftsbereich Intellectual Property and Science [http://ip-science.thomsonreuters.com/] von Thomson Reuters [http://ip-science.thomsonreuters.com/], weltweit führender Anbieter intelligenter Informationen für Firmen und Fachkräfte, veröffentlichte heute "Research Fronts 2014: 100 Top Ranked Specialties in the Sciences and Social Sciences" [http://sciencewatch.com/sites/sw/files/sw-article/media/research-fronts-2014.pdf] (Forschungsfronten 2014: Die 100 wichtigsten Schwerpunkte in Natur- und Sozialwissenschaften), einen jährlichen Report zur Bestimmung der vorrangigsten Bereiche in der wissenschaftlichen Forschung des vergangenen Jahres.

Die Studie identifiziert auf Grundlage einer umfassenden Analyse von Zitationen in der wissenschaftlichen Literatur die Top-100 der interessantesten Felder in der wissenschaftlichen Forschung und 44 neu aufkommende Forschungsfronten. In Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Nationalbibliothek der chinesischen Akademie der Wissenschaften (National Science Library, Chinese Academy of Sciences [http://english.las.cas.cn/], NSLC) machten sich die bibliometrischen Experten von Thomson Reuters InCites(TM) [http://researchanalytics.thomsonreuters.com/incites/] Essential Science Indicators(SM) [http://thomsonreuters.com/essential-science-indicators/] zunutze, die weltweit führende webbasierte Plattform für Forschungsanalytik und die einzigartige Zusammenstellung von wissenschaftlichen Leistungsstatistiken und Trenddaten auf Grundlage der Publikationszahlen wissenschaftlicher Texte und Zitationsdaten aus Web of Science(TM) [http://thomsonreuters.com/thomson-reuters-web-of-science/], der führenden webbasierten Datenbank für wissenschaftliche und akademische Forschung, um, gestützt auf aktuell in Journalen veröffentlichten "Leit"- oder Grundsatzartikeln, sogenannte "Forschungsfronten" zu bestimmen.

Fünf nennenswerte Themen unter den interessantesten Forschungsbereichen:

Interessantester Forschungsbereich                                Wissenschaftsgebiet
----------------------------------                                -------------------

Aufdeckung genetischer Bindeglieder zu ALS und Demenz:            Biowissenschaften
Verlängerter Hexanucleotid-Repeat und dessen
Assoziierung mit Frontotemporaler Demenz und ALS
------------------------------------------------

Batterien mit noch höherer Lebensdauer: Elektrodenmaterialien für Chemie und Materialwissenschaft
Natriumion-Batterien
--------------------

Silicium-Lehre: Wachstumseigenschaften von Silicen                Physik
--------------------------------------------------                ------

Verständnis der Auswirkungen von Trockenheit und Hitze:           Ökologie und Umweltwissenschaften
Durch Trockenheit und Hitze induziertes Baumsterben
---------------------------------------------------

Psychologie: Statistische Evidenz und Replikation in               Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und andere
                                                                   sozialwissenschaftliche Disziplinen
der experimentellen Psychologie
-------------------------------
 

Fünf nennenswerte Themen unter den interessantesten Forschungsfronten:

Neu aufkommende Forschungsfronten                       Wissenschaftsgebiet
---------------------------------                       -------------------

Genom-Editierung & Reparatur: CRISPR/Cas System         Biowissenschaften
für Genom-Editierung
--------------------

Vernachlässigte Krankheiten: Klinische und Virologische Klinische Medizin
Merkmale des Middle East Respiratory System
-------------------------------------------

Neue Elektronik: Inverser Spin                          Physik
Hall und Spin-Seebeck-Effekte
-----------------------------

Alternative Energie: Hochleistungsfähige Perowskit-     Chemie und Materialwissenschaft
sensibilisierte Solarzellen
---------------------------

Hoch entwickelte bildgebende Verfahren: Einsatz von     Biowissenschaften
Magnetresonanztomografie zur funktionellen Konnektomik
------------------------------------------------------
 

"Wir sind hocherfreut über die gemeinsame Arbeit mit der NSLC zur Ausweitung und Vertiefung des diesjährigen Research Fronts-Reports," erklärte David Pendlebury, IP & Science Analyst bei Thomson Reuters. "Die kombinierte Stärke der unübertroffenen Daten- und Analysekapazitäten von Thomson Reuters und der Expertise der chinesischen Akademie im Bereich der wissenschaftlichen Forschung vertieft den Report nicht nur, sondern liefert durch die Bestimmung von Trends in der Forschung und neuen Forschungsfeldern sowohl Forschern als auch Forschungsförderungsorganisationen und Verwaltungsbeauftragten eine solide Grundlage zur besseren Entscheidungsfindung."

Der vollständige Report ist abrufbar unter: "Research Fronts 2014: 100 Top Ranked Specialties in the Sciences and Social Sciences." [http://sciencewatch.com/sites/sw/files/sw-article/media/research-fronts-2014.pdf] Sie können auch weiterführende Informationen zu InCites [http://researchanalytics.thomsonreuters.com/incites/] und Web of Science [http://thomsonreuters.com/thomson-reuters-web-of-science/] erhalten.

Informationen zur National Science Library, Chinese Academy of Sciences (NSLC) Die wissenschaftliche Nationalbibliothek der chinesischen Akademie der Wissenschaften (National Science Library, Chinese Academy of Sciences, NSLC) versorgt forschungsorientierte Institutionen mit einer öffentlichen Informationsplattform, die sich aus wissenschaftlicher Literatur, strategischer Information und Kommunikationsdiensten in den Naturwissenschaften, interdisziplinären Feldern und Technologie zusammensetzt. Die NSLC vergibt zudem Doktorats- und Master-Abschlüsse in Bibliotheks- und Informationswissenschaft und ist ein prominentes Mitglied des internationalen Verbands der bibliothekarischen Vereine und Institutionen (International Federation of Library Associations and Institutions, IFLA).

Informationen zu Thomson Reuters Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachleute. Wir vereinen Branchenkenntnis mit innovativer Technologie und bieten über die weltweit zuverlässigste Nachrichtenagentur führenden Entscheidungsträgern maßgebliche Informationen aus den Bereichen Finanzen und Risikomanagement, Recht, Steuern und Buchführung, Urheberrecht, Wissenschaft und Medien. Weitere Informationen finden Sie unter www.thomsonreuters.com [http://www.thomsonreuters.com/].

Web site: http://thomsonreuters.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Jen Breen, +1.215.823.1791,
jennifer.breen@thomsonreuters.com; Molly Malone, +1.215.823.3702,
molly.malone@thomsonreuters.com
Original-Content von: Thomson Reuters, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: