Thomson Reuters

Chinesische Marken expandieren global: Thomson CompuMark identifiziert China als globalen Markenführer unter den Schwellenländern

Hongkong Und North Quincy, Massachusetts (ots/PRNewswire) - - Chinesische Multinationale steigerten das Volumen ihrer Markeneintragungen während der vergangenen fünf Jahre um 84 Prozent

Chinesische Marken setzen ihre internationale Expansion mit einem schnell zunehmenden Tempo fort, so eine neue Studie von Thomson Reuters CompuMark [http://trademarks.thomsonreuters.com/], einem auf geistiges Eigentum und Wissenschaft spezialisierten Geschäftsbereich [http://ip-science.thomsonreuters.com/] von Thomson Reuters und einem weltweit führenden Anbieter von Lösungen für die Suche und den Schutz von Marken, die heute auf der jährlichen INTA-Konferenz 2014 [http://www.inta.org/2014am/Pages/Overview.aspx] vorgestellt wurde.

Die neue Studie mit dem Titel Chinese Brands Go Global: Best Practices for Global Brand Expansion from China [http://trademarks.thomsonreuters.com/industry-resources/industry-research/special-reports?id=node/9428] (Chinesische Marken expandieren global: Beste Praktiken für die globale Markenexpansion aus China) verfolgt die weltweiten Markenaktivitäten von chinesischen und anderen internationalen Unternehmen während der letzten 25 Jahre auf der Grundlage von Daten, die mit SAEGIS® on SERION [http://trademarks.thomsonreuters.com/screening?cid=98](®) von Thomson Reuters CompuMark erfasst wurden. Sie beinhaltet außerdem Analysen und entscheidende Schritte für einen effektiven Markenschutz und die globalen Expansionsstrategien einiger der führenden chinesischen Marken mit Kommentaren von Experten für geistiges Eigentum von der Alibaba Group, Tencent, der China Trademark Association und Unitalen Attorneys at Law.

"Wenn es darum geht, globale Markentrends zu verfolgen, sind wenige Barometer zuverlässiger als Daten über Markenschutzanträge", sagte Linda Guo, Managing Director, Thomson Reuters, China IP & Science. "Durch die Analyse der breitesten und umfassendsten Sammlung von Markeninformationen kam Thomson Reuters CompuMark zu dem Schluss, dass das Wachstum chinesischer multinationaler Marken eine kritische Schwelle erreicht hat, die ein gewaltiges Potenzial für das Geschäftswachstum während der nächsten Jahre eröffnet. Es überrascht nicht, dass 73 der auf der Fortune Global 500-Rangliste aufgeführten größten Unternehmen der Welt aus China stammen."

Als die erste Analyse ihrer Art, welche die internationalen Strategien chinesischer Marken außerhalb Chinas beurteilt, beleuchtet die Studie die beginnende Entwicklung multinationaler Unternehmen aus China, während diese von ihrer Heimatbasis in einem der wachstummstärksten Wirtschaftsräume der Welt aus mit rasantem Tempo expandieren. Zu den wichtigsten Beobachtungen der Studie gehören:

--  Internationale Anträge auf Markeneintragungen durch chinesische
    Unternehmen steigen sprunghaft an: Während der letzten fünf Jahre ist
    das Gesamtvolumen internationaler Marken, die chinesische Firmen in
    ausländischen Rechtsgebieten weltweit zur Eintragung angemeldet haben,
    um 84 Prozent auf insgesamt 35.637 im Jahr 2013 angestiegen. Zwischen
    1990 und 2013 ist dieses Volumen um mehr als 4700 Prozent gewachsen.
--  China belegt weltweit den 7. Platz in der Eintragung von Marken im
    Ausland: Weltweit belegt China mit seinem gegenwärtigen Niveau von
    internationalen Markeneintragungen den siebten Platz hinter den USA,
    Japan, Deutschland, Hongkong, Großbritannien und Frankreich.
--  Geschaffen in China, nicht bloß dort hergestellt: Die aktuelle
    Marktsituation für chinesische Markeninhaber verschiebt sich, da immer
    mehr Unternehmen ihre eigenen Produkte entwerfen und schaffen.  Parallel
    dazu fangen viele chinesische Multinationale an, westliche Firmen zu
    erwerben und deren Rechte an geistigem Eigentum sowie ihr Wissen zu
    übernehmen.
--  Erst der Anfang:  Die Kommentare der Experten für geistiges Eigentum
    von führenden chinesischen multinationalen Marken, Anwaltskanzleien und
    staatlichen Stellen bestätigt, dass das Konzept des Markenschutzes im
    Ausland trotz der steigenden Anzahl von Markeneintragungen für viele
    chinesische Unternehmen immer noch relativ neu ist.  Das Land
    durchläuft derzeit einen bedeutenden Wandel, während die Unternehmen
    ihre globale Markenstrategien ernster nehmen.
 

"Chinas Wirtschaft hat mit ihrem schnellen Wachstum die Grundlage dafür geschaffen, dass sich die Produktions- und Dienstleistungsbranchen jetzt zu globalen Wettbewerbern entwickeln", sagte Yun Xiao, der stellvertretende Generalsekretär der China Trademark Association. "Im Verlauf der Zeit hat das Konzept des Markenbewusstseins angefangen, das Verbraucherverhalten zu beeinflussen, und viele ausländische Marken werden deswegen bewundert."

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: Chinese Brands Go Global: Best Practices for Global Brand Expansion from China [http://trademarks.thomsonreuters.com/industry-resources/industry-research/special-reports?id=node/9428] oder unter: trademarks.thomsonreuters.com.

Informationen zu Thomson Reuters

Thomson Reuters ist die weltweit führende Quelle intelligenter Informationen für Unternehmen und Fachexperten. Wir vereinen Branchenkenntnis mit innovativer Technologie, um führenden Entscheidungsträgern in den Bereichen Finanzen und Risikomanagement, Recht, Steuern und Buchhaltung, Urheberrecht, Wissenschaft und Medien wichtige Informationen anzubieten, wobei wir von der weltweit zuverlässigsten Nachrichtenagentur unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.thomsonreuters.com [http://www.thomsonreuters.com/].

Web site: http://www.thomsonreuters.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Laura Gaze, +1.203.868.3340,
laura.gaze@thomsonreuters.com, oder Jennifer Figueroa,
+1.203.824.6261,
jennifer.b.figueroa@thomsonreuters.com

Original-Content von: Thomson Reuters, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thomson Reuters

Das könnte Sie auch interessieren: