Dr. Loew Soziale Dienstleistungen GmbH & Co. KG

Dr. Loew stiftet ConSozial Wissenschaftspreis

Dr. Loew stiftet ConSozial Wissenschaftspreis
v. l. n. r. Bayerische Staatsministerin Emilia Müller, Dr. Laura Dobusch, Monika Walbröl, Prof. Dr. Dr. Hans Thiersch sowie Sandra Loew, Geschäftsführerin Dr. Loew Soziale Dienstleistungen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/70848 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung ...

Nürnberg (ots) - Zum zehnten Mal ist in diesem Jahr der ConSozial-Wissenschaftspreis auf deutschlands größter Sozialmesse, der ConSozial in Nürnberg, verliehen worden. Seit 2005 wird dieser Preis von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen gestiftet. Er gilt als einer der interessantesten und höchstdotierten Auszeichnungen im sozialen Bereich.

Der ConSozial Wissenschaftspreis, gestiftet von Dr. Loew Soziale Dienstleistungen, wurde vergangene Woche von der bayerischen Sozialministerin Emilia Müller auf der ConSozial Messe in Nürnberg verliehen. Die ConSozial ist die größte Sozialmesse mit angegliedertem Fachkongress im deutschsprachigen Raum.

Der Wissenschaftspreis wird im Turnus von zwei Jahren durch das Bayerische Sozialministerium im Rahmen der ConSozial Messe in Nürnberg verliehen und wird seit 2005 von Dr. Loew gestiftet.

Für sein Lebenswerk wurde Prof. Dr. Dr. Hans Thiersch gewürdigt. Hans Thiersch hat, neben einer Vielzahl von Publikationen, die grundlegend für eine wissenschaftlich fundierte Sozialpädagogik waren, Ende der 1970er Jahre den Begriff der Lebenswelt- bzw. Alltagsweltorientierung geprägt. Dieses Konzept der Lebensweltorientierung wurde besonders in den 1990er Jahren für die Theorien sozialer Arbeit und deren praktische Umbesetzung strukturbildend.

In der Kategorie Nachwuchs konnte Monika Walbröl mit ihrem Thema "Weinklusion - Eine inklusive Unternehmenskonzeption am Beispiel des Landwirtschaftssektors Weinbau" die Jury überzeugen, während in der Kategorie "Wissenschaft" Dr. Laura Dobusch mit Ihrer Promotion an der TU München "Diversity Limited - Inklusion, Exklusion und Strategien der Grenzziehung mittels Praktiken des Diversity Management" gewann.

Die Förderung von wissenschaftlicher Arbeit hat bei Dr. Loew eine lange Tradition. Entstanden ist der ConSozial-Wissenschaftspreis aus den langjährigen Preisverleihungen an der Fachhochschule Nürnberg und Regensburg.

Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich heute nicht allein durch gute Ideen und innovative Projekte aus. Jedes erfolgreiche Unternehmen braucht auch Anreize von außen. In diesem Sinne wird der ConSozial-Wissenschafts-Preis von Dr. Loew in Höhe von je 4.000 Euro in drei Kategorien ausgelobt. Die Kategorien sind Nachwuchs - Wissenschaft - Lebenswerk.

Die Preise zählen zu den interessantesten und höchstdotierten Auszeichnungen im Sozialbereich. Die aktuelle Jury bilden Prof. Dr. Karin Luckey, Prof. Dr. Elisabeth Wacker, Lisa Volland, Prof. Dr. Ulrich Bartosch, Prof. Heiner Keupp, Prof. Dr. Thomas Rauschenbach. Sie benennen den Lebenswerk-Preisträger und küren die GewinnerInnen der beiden anderen Kategorien.

Pressekontakt:

Juergen Käs
Fachstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 09604 915-288
Mobil: 0151 17436116
E-mail: kaes.juergen@loew.de
Original-Content von: Dr. Loew Soziale Dienstleistungen GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: