International School of Management (ISM)

Präsidentschaftswechsel an der ISM (mit Bild)
Prof. Dr. Winfried Schlaffke übergab Amt des Präsidenten an Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup

Präsidentschaftswechsel an der ISM (mit Bild) / Prof. Dr. Winfried Schlaffke übergab Amt des Präsidenten an Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup
Von links: Professor Winfried Schlaffke, Kuratoriumsvorsitzender Reinhold Schulte, Ministerin Christa Thoben, Präsident Professor Bert Rürup und Kanzler Wolfgang Dittmann. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/International School of Management (ISM)" Weiterer ...

Dortmund (ots) - Am 13. April übernahm Professor Dr. Dr. h.c. Bert Rürup das Präsidentschaftsamt der International School of Management (ISM) von Professor Dr. Winfried Schlaffke. Gefeiert wurde gemeinsam mit Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Reinhold Schulte, Vorsitzender der Vorstände der Signal Iduna Gruppe sowie zahlreichen geladenen Gästen.

Rund 100 Gäste waren an den Dortmunder ISM Campus gekommen, um Professor Schlaffke zu verabschieden und gleichzeitig Professor Rürup zu begrüßen. Reinhold Schulte, der auch Vorsitzender des ISM-Kuratoriums ist, bereitete in seiner Rede den neuen Präsidenten auf künftige Herausforderungen vor: "Ab heute liegt das Wohl der Studierenden auch in Ihren Händen, lieber Herr Professor Rürup. Ab heute halten Sie den Staffelstab", so Schulte. Professor Rürup blickt seinen neuen Aufgaben gespannt entgegen: "Ich bin sicher, dass es mir zusammen mit dem ISM-Team gelingen wird, das hohe Renommee der ISM weiterzuentwickeln und diese hervorragende Managementschule an der Spitzengruppe der privaten Hochschulen noch weiter nach vorne zu bringen."

Ministerin Christa Thoben unterstrich in ihrer Rede die Bedeutung einer qualifizierten Ausbildung für junge Studierende. "Die praxisnahe und internationale Vorbereitung von Nachwuchsführungskräften auf künftige Aufgaben in der Wirtschaft ist heute wichtiger denn je", so Thoben. "Das Engagement privater Hochschulen wie der ISM gewinnt darum zunehmend an Bedeutung."

Besonders gewürdigt wurden im Rahmen der Feier auch der langjährige und erfolgreiche Einsatz sowie die zahlreichen Verdienste von Professor Schlaffke für die private staatlich anerkannte Hochschule: Seit 2000 hat der ehemalige Geschäftsführer und stellvertretende Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft die ISM nach außen vertreten. Unter anderem wirkte er dabei am Aufbau des ISM-Kuratoriums mit und konnte die erste Stiftungsprofessur der ISM für den Studiengang MBA Energy Management gewinnen.

Hintergrund:

Die International School of Management (ISM) - eine private staatlich anerkannte Hochschule - bildet in Dortmund, Frankfurt/ Main, München und ab September 2010 auch in Hamburg Nachwuchskräfte für die internationale Wirtschaft aus. Das Studienprogramm umfasst fünf Bachelor-Studiengänge, fünf konsekutive Master-Studiengänge und vier MBA-Programme. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und Praxisorientierung aus. Diese Erfolgsfaktoren garantiert die ISM durch enge Kooperationen mit Unternehmen, Projekte in Kleingruppen sowie integrierte Auslandssemester und -module an über 120 Partneruniversitäten. Die Qualität der Ausbildung bestätigen Studierende und Ehemalige ebenso wie Personaler in zahlreichen Hochschulrankings. Die ISM belegt dort seit Jahren konstant vorderste Plätze.

Pressekontakt:

Dr. Daniela Lobin
Leiterin Marketing & Communications

International School of Management (ISM) gemeinnützige GmbH
Otto-Hahn-Str. 19
44227 Dortmund
tel.: +49 (0)231-975139-31
daniela.lobin@ism.de
www.ism.de
Original-Content von: International School of Management (ISM), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: International School of Management (ISM)

Das könnte Sie auch interessieren: