Zattoo Europa AG

Eco Internet AWARD 2008: Zattoo gewinnt den Innovationspreis der deutschen Internetwirtschaft

Zürich (ots) - eco, der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., zeichnet Zattoo mit dem Innovationspreis 2008 aus. Der begehrte "Internet-Oscar" wird für besonders herausragende und innovative Leistungen in der Internetbranche verliehen.

Der Verband vergab im Rahmen der eco Gala in Köln in insgesamt elf Kategorien Auszeichnungen. Im Vorfeld nominierte die namhaft besetzte Jury aus 250 Bewerbern jeweils die drei Besten. Der Sieger des kategorienübergreifenden Innovationspreises wurde aber erst am Gala-Abend bekannt gegeben.

Zattoo überzeugte die Jury insbesondere dadurch, dass es das erste Unternehmen sei, dem es gelungen ist, echtes Fernsehen als kostenloses Angebot über das Internet zu realisieren. In der Laudatio hob der Internetverband speziell hervor, dass das IPTV-Start-up es in diesem Jahr zudem geschafft hat, die öffentlich-rechtlichen Sender an Bord zu holen. Mit dieser Auszeichnung tritt Zattoo indirekt in die Fußstapfen von Google, das den Innovationspreis im Jahr 2006 entgegennehmen durfte.

"Wir freuen uns sehr, dass wir uns gegen die starke Konkurrenz aus ganz Deutschland durchsetzen konnten", so Dominik Schmid, General Manager von Zattoo in der Schweiz und Deutschland. "Diese Auszeichnung ist eine schöne Anerkennung unserer Leistungen auf dem IPTV-Gebiet und spornt an, weiter für unsere Nutzer das bestmögliche Programm zu bieten."

Geld verdient Zattoo mit Werbung. Der eco Innovationspreis wird den Bekanntheitsgrad des TV-Distributionsdienstes nochmals steigern und damit auch dessen Relevanz für werbetreibende Unternehmen und Agenturen.

Was ist Zattoo? Das Konzept hinter Zattoo ist so genial wie einfach. Die Distributionsplattform bietet Gratis-Fernsehen übers Internet an. Neben gängigen Sendern wie ARD, ZDF, DSF oder MTV werden auch Spartensender wie Al-Jazeera, TV Gusto oder DMAX live gezeigt. Zattoo ist kostenlos und kann mühelos von jedermann bedient werden. Der Konsument muss nicht mehr zwischen Computer- und TV-Bildschirm hin- und herwechseln; auf einem Bildschirm hat alles Platz. Zattoo läuft unter Windows 2000, XP, Vista, Mac OS X sowie Linux. Zusätzlich ist einzig ein Breitband-Internetzugang erforderlich.

In Deutschland läuft Zattoo seit September 2007. Nebst 20 Radio-Sendern sind 50 TV-Kanäle im Senderangebot. Bis anhin haben sich 600'000 Benutzer registriert, europaweit sind es über 2,6 Millionen. Neben Deutschland ist Zattoo in sieben europäischen Ländern präsent - in der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Belgien, Dänemark und Norwegen. General Manager von Zattoo in Deutschland ist Dominik Schmid. Zürich, 18. Juni 2008. - eco, der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., zeichnet Zattoo mit dem Innovationspreis 2008 aus. Der begehrte "Internet-Oscar" wird für besonders herausragende und innovative Leistungen in der Internetbranche verliehen.

Der Verband vergab im Rahmen der eco Gala in Köln in insgesamt elf Kategorien Auszeichnungen. Im Vorfeld nominierte die namhaft besetzte Jury aus 250 Bewerbern jeweils die drei Besten. Der Sieger des kategorienübergreifenden Innovationspreises wurde aber erst am Gala-Abend bekannt gegeben.

Zattoo überzeugte die Jury insbesondere dadurch, dass es das erste Unternehmen sei, dem es gelungen ist, echtes Fernsehen als kostenloses Angebot über das Internet zu realisieren. In der Laudatio hob der Internetverband speziell hervor, dass das IPTV-Start-up es in diesem Jahr zudem geschafft hat, die öffentlich-rechtlichen Sender an Bord zu holen. Mit dieser Auszeichnung tritt Zattoo indirekt in die Fußstapfen von Google, das den Innovationspreis im Jahr 2006 entgegennehmen durfte.

"Wir freuen uns sehr, dass wir uns gegen die starke Konkurrenz aus ganz Deutschland durchsetzen konnten", so Dominik Schmid, General Manager von Zattoo in der Schweiz und Deutschland. "Diese Auszeichnung ist eine schöne Anerkennung unserer Leistungen auf dem IPTV-Gebiet und spornt an, weiter für unsere Nutzer das bestmögliche Programm zu bieten."

Geld verdient Zattoo mit Werbung. Der eco Innovationspreis wird den Bekanntheitsgrad des TV-Distributionsdienstes nochmals steigern und damit auch dessen Relevanz für werbetreibende Unternehmen und Agenturen.

Was ist Zattoo? Das Konzept hinter Zattoo ist so genial wie einfach. Die Distributionsplattform bietet Gratis-Fernsehen übers Internet an. Neben gängigen Sendern wie ARD, ZDF, DSF oder MTV werden auch Spartensender wie Al-Jazeera, TV Gusto oder DMAX live gezeigt. Zattoo ist kostenlos und kann mühelos von jedermann bedient werden. Der Konsument muss nicht mehr zwischen Computer- und TV-Bildschirm hin- und herwechseln; auf einem Bildschirm hat alles Platz. Zattoo läuft unter Windows 2000, XP, Vista, Mac OS X sowie Linux. Zusätzlich ist einzig ein Breitband-Internetzugang erforderlich.

In Deutschland läuft Zattoo seit September 2007. Nebst 20 Radio-Sendern sind 50 TV-Kanäle im Senderangebot. Bis anhin haben sich 600'000 Benutzer registriert, europaweit sind es über 2,6 Millionen. Neben Deutschland ist Zattoo in sieben europäischen Ländern präsent - in der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Belgien, Dänemark und Norwegen. General Manager von Zattoo in Deutschland ist Dominik Schmid.

Kontakt:

Helen Schoch
Zattoo Europa AG
Mobile: +41/79/676'94'92
E-Mail:press@zattoo.com
Internet: www.zattoo.com.
Original-Content von: Zattoo Europa AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: