PUTZ&PARTNER Unternehmensberatung AG

Stromanbieter-Wechsel: 78 Prozent der Deutschen sind mit ihrem Versorger zufrieden

Hamburg (ots) - Die Bereitschaft der Deutschen, sich einen anderen Stromanbieter zu suchen, ist gesunken: Nur 64 Prozent der Verbraucher können sich derzeit einen Ad-hoc-Wechsel grundsätzlich vorstellen. Im Vorjahr hatte die Quote noch 73 Prozent betragen. 21 Prozent, fünf Prozent mehr als im Vorjahr, lehnen einen Wechsel rundum ab. Die gestiegene Treue der Kunden hat einen Grund: 78 Prozent (2014: 71 Prozent), also mehr als drei Viertel der Befragten, sind mit ihrem aktuellen Stromversorger zufrieden! Das hat jetzt eine Umfrage der Unternehmensberatung PUTZ & PARTNER unter 1.000 Verbrauchern ergeben.

Die bevölkerungsrepräsentative Studie der renommierten Unternehmensberatung PUTZ & PARTNER, die bereits zum fünften Mal in Folge zu Jahresbeginn durchgeführt wurde, bestätigt: Bei der Auswahl des Stromanbieter sind der "gute Ruf" und die "Vertrauenswürdigkeit" des Unternehmens für 85 Prozent der Verbraucher die wichtigsten Kriterien (2014: 86 Prozent). 77 Prozent (2014: 79 Prozent) der Kunden nennen als weiteres Kriterium einen auf sie zugeschnittenen Tarif. Dr. Thomas Kuprat, Mitglied der Geschäftsleitung bei der PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG: "Die Kunden erwarten von ihrem Versorger heute, dass dieser sich auf ihre Bedürfnisse und Wünsche einstellt und ihnen maßgeschneiderte Dienstleistungen anbietet."

Eine bedeutende Rolle im Wettbewerb der Energieversorger spielt auch 2015 der Preis: Fast neun von zehn der Befragten (88 Prozent) gaben jetzt an, dass für sie ein günstigerer Preis stärkstes Motiv für einen Wechsel des Stromlieferanten wäre. Im Vorjahr lag der Wert bei 91 Prozent. Erstmals leicht rückläufig ist der Wunsch der Verbraucher nach Ökostrom. Nachdem dieser Aspekt in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung zugenommen hatte (2013: 21 Prozent, 2014: 44 Prozent), gaben diesen Grund 2015 nur noch 40 Prozent der Befragten an.

Weiterhin hoch ist die Angst der Verbraucher in Deutschland vor unseriösen Anbietern: 58 Prozent nannten dies als einen der wichtigsten Hinderungsgründe, den Stromlieferanten zu wechseln. 2013 hatten dieses 49 Prozent der Befragten geantwortet, im Vorjahr 64 Prozent. Thomas Kuprat: "Die Ergebnisse unserer diesjährigen Studie zeigen, dass der Markt der Stromversorger für den Verbraucher transparenter geworden ist, die Kunden sind gut informiert. Auch kleinere Veränderungen auf der Angebotsseite werden registriert. Für die Versorgungsunternehmen bedeutet das, dass sie noch näher an ihre Kunden heranrücken und diese zufriedenstellen müssen, um sie halten zu können. Kundennähe wird immer wichtiger."

Handelsblatt Jahrestagung - Energiewirtschaft 2015

Die Energieexperten Volker Rothenpieler, Vorstandsvorsitzender, und Dr. Thomas Kuprat, Mitglied der Geschäftsleitung bei PUTZ & PARTNER, stehen vom 20. bis 22. Januar 2015 auf der Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft als Ansprechpartner zur Verfügung (Stand Nr. 29).

Über die PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG

Die PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG mit rund 100 Mitarbeitern steht seit der Gründung im Jahr 1989 für eine kontinuierliche Unternehmensentwicklung und den Beratungsansatz "Viel Erfahrung. Bessere Lösungen". Den erfahrenen Managementberatern mit durchschnittlich 15 Jahren Berufspraxis gelingt es, mit einer Kombination aus konzeptionellen Fähigkeiten und persönlicher Führungserfahrung tragfähige individuelle Kundenlösungen zu konzipieren und umzusetzen. Die Nachhaltigkeit der Projekterfolge ist Grundlage langjähriger Kundenbeziehungen. PUTZ & PARTNER unterstützt Kunden in der Top-Management-Beratung, dem Management komplexer Projekte sowie dem Management auf Zeit. Das Unternehmen zählt 10 der DAX 30-Unternehmen zu seinen Kunden. Seit Mai 2014 ist PUTZ & PARTNER Teil der dänischen Rambøll Gruppe.

Pressekontakt:

PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG
Tanja Müller
Telefon: (040) 35 08 14-212
E-Mail: tanja.mueller@putzundpartner.de
www.putzundpartner.de



Das könnte Sie auch interessieren: