PUTZ&PARTNER Unternehmensberatung AG

Herbst-Umfrage: Mehrheit der Deutschen suchen Versöhnung mit den Banken

Hamburg (ots) - Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich ein emotionaleres Verhältnis zur eigenen Bank. 53 Prozent der Kunden sind der Meinung, dass bei Finanzanlagen der menschliche Faktor eine wichtige Rolle spielen sollte. In der aktuellen Praxis sehen sich jedoch 57 Prozent der Deutschen mit Standardprodukten abgespeist, die auf die persönliche Situation des Kunden wenig Rücksicht nehmen. Wirklich auf das Kundenverhalten ausgerichtete Geschäftsmodelle gibt es kaum. Dies ergibt eine repräsentative Umfrage der Unternehmensberatung PUTZ & PARTNER und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern.

Der Wunsch nach einer persönlichen Kundenbetreuung ist bei den Deutschen stark ausgeprägt. 55 Prozent der Befragten erwarten vom eigenen Institut, dass die ganz persönlichen finanziellen Belange bekannt sind und darauf mit passgenauen Angeboten reagiert wird. In der Praxis sieht jedoch die Mehrheit der Kunden diesen Anspruch nicht erfüllt. Im Gegenteil: Nicht einmal die Hälfte der Deutschen vertraut auf die klassische Hausbank. Ein Drittel hält sie sogar für überflüssig, weil auf die persönliche Situation ohnehin nicht eingegangen werde - Tendenz steigend.

"Die Chancen des so genannten Emotional Banking - also einer Kundenberatung, bei der die individuellen Belange im Vordergrund stehen - werden von vielen Instituten nicht genutzt", sagt Andreas Schneider-Frisse, Vorstand bei PUTZ & PARTNER. "Die Banken betreiben zwar viel Aufwand, um die Kundenbindung zu erhöhen. Aber der eigentliche Paradigmenwechsel vom Produktfokus zum Kundenverhalten findet als Treiber der Zukunft noch nicht statt. Die Finanzdienstleister sollten daher viel stärker Erkenntnisse aus anderen Branchen transferieren", so der Bankenexperte. Das beginnt bereits bei der Fragestellung, ob die Bank dem Kunden eine persönliche Wertschätzung entgegen bringt. Hier besteht noch erhebliches Entwicklungspotenzial: So sehen sich über 60 Prozent der Kunden bei ihrem Institut nicht als individuelle Persönlichkeit wahrgenommen. Knapp jeder Fünfte berichtet sogar, er fühle sich von seiner Bank wie ein Bittsteller behandelt.

Über die PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG
Die PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG mit rund 100 Mitarbeitern 
steht seit der Gründung im Jahr 1989 für Eigenständigkeit, eine 
kontinuierliche Unternehmensentwicklung sowie den Beratungsansatz 
"Viel Erfahrung. Bessere Lösungen". Den erfahrenen Managementberatern
mit durchschnittlich 15 Jahren Berufspraxis gelingt es, mit einer 
Kombination aus konzeptionellen Fähigkeiten und persönlicher 
Führungserfahrung tragfähige individuelle Kundenlösungen zu 
konzipieren und umzusetzen. Die Nachhaltigkeit der Projekterfolge ist
Grundlage langjähriger Kundenbeziehungen. PUTZ & PARTNER unterstützt 
Kunden in der Top-Management-Beratung, dem Management komplexer 
Projekte sowie dem Management auf Zeit. Das Unternehmen zählt 10 der 
DAX 30-Unternehmen zu seinen Kunden.  

Pressekontakt:

Carsten Heer
Faktenkontor GmbH
Tel: 040 22703 6175
E-Mail: Carsten.Heer@faktenkontor.de

Original-Content von: PUTZ&PARTNER Unternehmensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PUTZ&PARTNER Unternehmensberatung AG

Das könnte Sie auch interessieren: