iX-Magazin

Kundenakzeptanz durch Zertifikate?
Inflation der Gütesiegel

Hannover (ots) - Um das Vertrauen der Kunden in Online-Shops zu fördern, schmücken sich viele Anbieter mit Gütesiegeln. Doch da es bislang keine einheitlichen Prüfkriterien gibt, sorgt die Vielzahl der angebotenen Zertifikate bei Verbrauchern und Shopanbietern eher für Verwirrung statt für Klarheit, schreibt das IT-Profimagazin iX in seiner aktuellen Ausgabe 6/2001. Weil immer noch viele potenzielle Kunden vor dem Online-Kauf zurückschrecken, setzen viele Internet-Händler auf ein Gütesiegel als vertrauensbildende Maßnahme. Solche Prüfzeichen werden von verschiedensten Institutionen zu sehr unterschiedlichen Preisen vergeben. Die günstigsten sind bereits für 500 Mark pro Jahr zu haben, ein Zertifikat des TÜV Essen hingegen kostet 100.000 Mark jährlich. Die hohe Preisspanne erklärt sich durch das breite Spektrum der Vergabekriterien und dem dahinterstehenden Prüfaufwand. Für den Kunden ist die Lage deshalb sehr undurchsichtig. "Es ist für den Online-Shopper unklar, auf welche Zertifikate er sich verlassen kann und auf welche nicht", sagt Ute Roos, E-Commerce-Spezialistin bei iX. Denn ein Standard für Gütesiegel existiert bislang nicht. Allerdings treffen sich seit Ende letzten Jahres die Siegelanbieter unter dem Dach der IT-Herstellervereinigung D21, um sich über die Vereinheitlichung der Zertifikate zu verständigen. Im Herbst wollen die Anbieter in Tokio die Siegelvergabe sogar weltweit koordinieren. "Die Weichen sind gestellt", so Ute Roos, "allein der Weg ist noch ziemlich weit." Das IT-Profimagazin iX zählt zur Pflichtlektüre des professionellen DV-Anwenders. Die sorgfältig ausgewählte Mischung von herstellerunabhängigen Tests, Grundlagenartikeln und Hintergrundberichten sowie aktuellen Produktvorstellungen vermittelt die notwendigen Informationen für den erfolgreichen unternehmensweiten Computereinsatz. Das Titelbild iX 6/2001liegt abrufbereit unter: www.heise.de/presseinfo/bilder/ix/01/ix062001.jpg Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter http://www.heise.de/presseinfo Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail. ots Originaltext: iX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen: Ute Roos - iX-Redaktion Telefon: 05 11/53 52-387 Fax: 05 11/53 52-361 E-Mail: ur@ix.heise.de Original-Content von: iX-Magazin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: