iX-Magazin

Videostreaming: Big Brother im Internet
Großversuch für Internet-Fernsehen

    Hannover (ots) - So umstritten die Überwachungsshow Big Brother
auch ist, ihre Liveübertragung im Netz zählt zweifelsohne zu den
weltweit größten Streaming-Events im Internet. Das IT-Profimagazin iX
berichtet in seiner aktuellen Ausgabe 5/2001 über die Technik hinter
den Kulissen.
    
    Noch bereitet die verfügbare Übertragungsleistung vielen Surfern
Probleme, wenn es um das Herunterladen umfangreicher
Multimedia-Dateien aus dem Internet geht. Das Streaming-Projekt für
Big Brother hat jedoch gezeigt, dass die massenhafte Übertragung von
Videostreams zumindest im Low-End-Bereich bereits mit der jetzt
verfügbaren Kapaziät des Internet realisierbar ist.
    
    Damit die User sich aus vier vorgeschnittenen Kanälen und
zahlreichen Live-Videos, darunter Aufnahmen mit einer        
360-Grad-Kamera, die besten Container-Szenen aussuchen können, setzt
die mit der Realisierung beauftragte Münchener Firma AME auf eine
verteilte Infrastruktur. Dabei wurden die verfügbaren Kapazitäten der
Provider berücksichtigt und die Bilddaten vor Ort codiert. So gelang
es AME in der ersten Big Brother-Staffel trotz 17 gleichzeitiger
Streams und täglich bis zu 700 000 Abrufen kaum Kapazitätsengpässe
entstehen zu lassen.
    
    Um noch größere Datenmengen zu bewältigen und um bei
Videoübertragungen dem VHS-Standard möglichst nahe zu kommen, wird
man zukünftig auf Satellitenübertragung ausweichen. Dann wir das
Internet nur noch als Überbrückung der letzten Meile zwischen POP und
Endkunden genutzt. Damit ist der Weg zu einer möglichen Infrastruktur
für Fernsehen via Internet, ähnlich den bereits existierenden
Web-Radiosendern, vorgezeichnet.
    
    Das IT-Profimagazin iX zählt zur Pflichtlektüre des
professionellen DV-Anwenders. Die sorgfältig ausgewählte Mischung von
herstellerunabhängigen Tests, Grundlagenartikeln und
Hintergrundberichten sowie aktuellen Produktvorstellungen vermittelt
die notwendigen Informationen für den erfolgreichen
unternehmensweiten Computereinsatz.
    
    Titelbild iX 5/2001: www.heise.de/
    presseinfo/bilder/ix/01/ix052001.jpg
    
    Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter
http://www.heise.de/presseinfo
    
    Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich
für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede
neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail.
    
    
ots Originaltext: iX
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Jürgen Seeger - iX-Redaktion
Telefon: 05 11/53 52-387
Fax: 05 11/53 52-361
E-Mail: js@ix.heise.de

Original-Content von: iX-Magazin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: iX-Magazin

Das könnte Sie auch interessieren: