iX-Magazin

Vom studentischen Experiment zum Milliardending/Linux - Hype und Realität

    Hannover (ots) - Linux ist zur Zeit das Betriebssystem mit den
höchsten Zuwachsraten; dennoch ist es nicht immer und überall das
Mittel der Wahl. Zu diesem Resümee kommt das IT-Profimagazin iX, das
anlässlich der zehnjährigen Existenz von Linux in seiner aktuellen
Ausgabe 4/2001 Wunsch und Wirklickkeit rund um das
Pinguin-Betriebssystem beleuchtet.
    
    Als Linus Torvalds seine Arbeiten an Linux begann, wollte er
zunächst nur seine Betriebssystemkenntnisse weiterentwickeln. Heute
stecken Firmen wie IBM Milliarden US-Dollar in das frei verfügbare
Unix. Auf der diesjährigen CeBIT wird Linux beinahe überall zu sehen
sein. In allen Rechnerarten ist das freie Betriebssystem mittlerweile
zu finden: von einer Armbanduhr mit drahtloser Netzanbindung bis hin
zum Mainframe.
    
    Doch trotz der immer größer werdenden Verbreitung sind bei dem
Einsatz von Linux einige Einschränkungen zu beachten. Beispielsweise
bei der so genannten "harten Echtzeit", wo es um garantierte
Reaktionszeiten im Millisekunden-Bereich geht.
    
    Auch auf dem Desktop-PC, als System für Endanwender, kann es in
vielen Fällen Windows nicht ersetzen. "Aber", so iX-Chefredakteur
Jürgen Seeger, "die Linux-Entwickler haben in den letzten Monaten
viel dazugelernt, was die Benutzbarkeit für EDV-Laien angeht." Unter
bestimmten Randbedingungen sieht er darum Linux auch als sinnvolle
Alternative für PC-Arbeitsplätze, und zwar eher auf Firmen- als auf
Privat-Computern.
    
    Die in manchen Firmen noch verbreitete Skepsis gegenüber Linux auf
Anwendungsservern sieht Seeger mehr und mehr schwinden. Dazu trage
nicht nur das IBM-Engagement bei, sondern erfolgreiche Projekte bei
Banken und Telekommunikations-Gesellschaften.
    
    Das IT-Profimagazin iX zählt zur Pflichtlektüre des
professionellen DV-Anwenders. Die sorgfältig ausgewählte Mischung von
herstellerunabhängigen Tests, Grundlagenartikeln und
Hintergrundberichten sowie aktuellen Produktvorstellungen vermittelt
die notwendigen Informationen für den erfolgreichen
unternehmensweiten Computereinsatz.
    
    Titelbild iX 4/2001: www.heise.de/
    presseinfo/bilder/ix/01/ix042001.jpg
    
    Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter
http://www.heise.de/presseinfo
    
    Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich
für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede
neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail.
    
    
ots Originaltext: iX
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Pressekontakt:
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Jürgen Seeger - iX-Redaktion
Telefon: 05 11/53 52-387
Fax: 05 11/53 52-361
E-Mail: js@ix.heise.de

Original-Content von: iX-Magazin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: iX-Magazin

Das könnte Sie auch interessieren: