iX-Magazin

Vergleich: Gestaltung von Web-Sites
Konservatives Web-Design oft benutzerfreundlicher

Hannover (ots) - Nicht jedes neue Grafik-Feature steigert die Attraktivität der Website. Die Devise "Weniger ist oft mehr" gilt auch für das interaktive Design von Internet-Seiten, berichtet iX, Magazin für professionelle Informationstechnik, in seiner aktuellen Ausgabe 12/2000 und gibt Hilfestellung für benutzerfreundliche Gestaltung. Die Suche im Web-Angebot einer Firma erweist sich oftmals als Sisyphusarbeit, weil marktschreierische Effekte und lange Download-Zeiten einen schnellen Informationszugriff verhindern. Frustierend für den Benutzer, fatal für den Anbieter, weil sich der Surfer enttäuscht der Konkurrenz zuwendet. Dabei ist die Qualität eines Web-Designs, wie die jeder inter-aktiven Software-Oberfläche, keineswegs reine Geschmacks-sache. Zudem existieren jahrzehntelange Erfahrungen aus dem Print-Bereich, was Seitengestaltung angeht. iX, das IT-Profimagazin, hat den Web-Auftritt zweier Tageszeitungen - Neue Zürcher Zeitung und Rheinische Post - anhand wissenschaftlicher Kriterien untersucht. Gemessen wurden verschiedene Einzelzeiten, die der Surfer braucht, um eine gewünschte Information zu erhalten. "Obwohl die ausgewählten Web-Sites der Verlage zu den positiven Beispielen in einem Meer der Unsäglichkeiten gehören", so Henning Behme, iX-Webspezialist und stellvertretender Chefredakteur, "fanden sich noch etliche Verletzungen fundamentaler Gestaltungsregeln." "Als Faustregel für benutzerfreundliches Design", so Behme weiter, "gilt immer noch: so klassisch wie möglich, so modern wie nötig." Viele Web-Auftritte seien mit unnützen technischen Spielereien überfrachtet, dabei könne man oft "mit den einfachen Lego-Steinen die schöneren Modelle bauen." Das IT-Profimagazin iX zählt zur Pflichtlektüre des professionellen DV-Anwenders. Die sorgfältig ausgewählte Mischung von herstellerunabhängigen Tests, Grundlagenartikeln und Hintergrundberichten sowie aktuellen Produktvorstellungen vermittelt die notwendigen Informationen für den erfolgreichen unternehmensweiten Computereinsatz. Das Titelbild iX 12/2000 ist abrufbar unter: www.heise.de/presseinfo/bilder/ix/00/ix122000.jpg ots Originaltext: iX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ihr Ansprechpartner für Rückfragen: Henning Behme - iX-Redaktion Telefon: 05 11/53 52-387 Fax: 05 11/53 52-361 E-Mail: hb@ix.heise.de Aktuelle Meldungen aus dem Heise-Verlag finden Sie unter http://www.heise.de/presseinfo Unter http://www.heise.de/presseinfo/mail.shtml können Sie sich für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede neue Pressemitteilung aus dem Verlag Heinz Heise per E-Mail. Original-Content von: iX-Magazin, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: