Verleihung NIVEA-Preis für Lebensretter am Abend des 16. Novembers / Staatsministerin Prof. Maria Böhmer überreicht NIVEA-Preise an Ludwig Schreml, Katja Amberger und die DLRG Landau

   | 

Bad Nenndorf/Hamburg (ots) - Feiern statt forschen: Am Abend des 16. Oktober 2012 verwandelt sich das Auditorium des Forschungszentrums der Beiersdorf AG erneut in die feierliche Bühne für die Verleihung des "NIVEA-Preises für Lebensretter". Mit dieser Auszeichnung würdigen die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und die Beiersdorf AG Zivilcourage und bürgerschaftliches Engagement. Der mit insgesamt 6.000 Euro dotierte Preis wird in diesem Jahr zum 24. Mal verliehen. Er ist bundesweit die einzige Auszeichnung, die speziell Lebensrettungen aus Wassergefahren sowie besonderes ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement im Wasserrettungsdienst honoriert. "Den Lebensrettern, die mit dem Nivea-Preis ausgezeichnet werden, gratuliere ich von Herzen. Zugleich danke ich ihnen für ihren vorbildlichen Einsatz: Ich wünsche mir, dass ihr Beispiel Schule macht, damit noch mehr Menschen in Not gerettet werden können. Die Botschaft des Nivea-Preises lautet: Helfen kann jeder von uns! Die Auszeichnung der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft und der Beiersdorf AG ist ein wichtiges Zeichen zur Stärkung des Zusammenhalts in unserem Land. Bürgerschaftliches Engagement ist für ein gutes Miteinander unverzichtbar!", betont Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, die seit zwei Jahren Schirmherrin des Preises ist und am 16. Oktober zusammen mit DLRG Präsident Dr. Klaus Wilkens und Uwe Finnern, General Manager Deutschland/ Schweiz bei der Beiersdorf AG die Auszeichnungen überreicht.

Als Lebensretter des Jahres 2012 werden Katja Amberger aus Waldheim Ziegra und Ludwig Schreml aus Pleystein ausgezeichnet. Katja Amberger hatte am 30. Mai Ingrid Domgall aus dem kalten Wasser des Kriebsteinsees gerettet.

Beherzt zugepackt hatte auch Ludwig Schreml, als er am 1. Mai die 13jährige Sönja aus der Alz bei Garching rettete, die in das Tosbecken unterhalb eines Stauwehres gestürzt war und sich nicht mehr aus der Wasserwalze befreien konnte.

Vorbildliches Handeln zeichnet die DLRG-Ortsgruppe Landau aus, die in diesem Jahr den Förderpreis in der Kategorie "Langfristiges Engagement" erhalten hat. Die Jury überzeugte vor allem der überdurchschnittliche Einsatz, den die DLRG Landau in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung an den Tag legt. Rund 3600 Stunden im Jahr stehen DLRG-Schwimm- und Rettungsschwimmausbilder am Rande des Sport- und Lehrschwimmbeckens im Landauer Freizeitbad um 200 bis 250 neue Rettungsschwimmer erst auszubilden und dann durch die Prüfung zu bringen.

Dieses besondere ehrenamtliche bürgerschaftliche Engagement, sei es in Form lebensrettender Soforthilfe oder als langfristiger kontinuierlicher Dienst an der Gemeinschaft würdigen über 200 Gäste aus Politik, Verbänden, Stiftungen, gesellschaftlichen Initiativen, Sport- und Kultureinrichtungen sowie der DLRG und der Beiersdorf AG, die der Einladung zur Feierstunde am 16. Oktober folgen.

Die Preisträger

NIVEA Preis für Lebensretter 2012 in der Kategorie "Soforthilfe" für 
DLRG Mitglieder: Katja Amberger aus Waldheim Ziegra, 22 Jahre 

NIVEA Preis für Lebensretter 2012 in der Kategorie "Soforthilfe": 
Ludwig Schreml aus Pleystein, 48 Jahre 

NIVEA Preis für Lebensretter 2012 in der Kategorie  "Langfristiges 
Engagement": DLRG Ortsgruppe Landau e.V. 

Pressekontakt:

DVV DLRG-Verlag und Vertriebsgesellschaft mbH	
NIVEA-Preis
Henning Bock					
Tel. 05723-955-711			
Mobil: 0175.1602755
henning.bock@dvv.dlrg.de 			
Im Niedernfeld 2 			
31542 Bad Nenndorf