DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

400 Teilnehmer beim wichtigstem Einladungswettkampf im Rettungsschwimmen in Europa

    Bad Nenndorf/Warendorf (ots) - Zwölf Nationen und 15 Landesverbände der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) schicken vom 23. bis 25. November ihre Athletinnen und Athleten in den Wettkampf um den 12. Internationalen Deutschlandpokal in Warendorf. Der von der DLRG ausgerichtete Deutschlandpokal ist das wichtigste Einladungsturnier im Rettungsschwimmen in Europa. Das beweist auch in diesem Jahr das Starterfeld mit einigen der stärksten Rettungsschwimmernationen. Nach Warendorf kommen Rettungsschwimmer aus Belgien, Bulgarien, Estland, Italien, den Niederlande, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien, Südafrika, Tschechien und Ungarn. Außerdem ist die DLRG-Nationalmannschaft am Start, ebenso Sportlerinnen und Sportler aus den DLRG-Landesverbänden: Baden, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein, Rheinland-Pfalz, Saar, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Westfalen und Württemberg.


ots Originaltext: DLRG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Henning Bock - Projektmanagement
DLRG-Pressebüro Warendorf (23.-25.11.00)
Telefon und Fax:
(0 25 81) 92 79 20
Mobil:  (0175) 16 02 755

oder an die
DLRG Bundesgeschäftsstelle
Im Niedernfeld 2
31542 Bad Nenndorf
Telefon: (0 57 23) 955-442

Original-Content von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: