DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Lebensretter setzen auf Kontinuität und Fachkompetenz
Vierte Amtszeit für Dr. Klaus Wilkens als DLRG-Präsident

Nürburgring (ots) - Einstimmig haben die Delegierten der Bundestagung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Dr. Klaus Wilkens zum vierten Mal zum Präsidenten gewählt. Für die nächste Legislaturperiode setzt die DLRG auf Kontinuität, Fachkompetenz und eine gewisse Verjüngung im Bundesvorstand. "Die Bundestagung hat einer bewährten Mannschaft das Vertrauen geschenkt, die in der Lage ist, die nächsten Jahre zur Fortentwicklung der DLRG zu nutzen", sagte der alte und neue Präsident.

Inhaltlich widmete sich die Tagung der zukunftsweisenden Neukonzeption des zentralen Wasserrettungsdienstes an den Küsten und im Binnenland zur weiteren Verbesserung der Sicherheit der Menschen an Stränden, Seen und Flüssen. "Das Werben um neue Mitglieder im Jugend- und Seniorenbereich wird einer der Schwerpunkte in den nächsten vier Jahren sein, dabei wird sich die DLRG mit speziellen Projekten auch für die Integration ausländischer Mitbürger einsetzen", nannte Dr. Klaus Wilkens die vorrangigen Aufgaben der Legislaturperiode, die 2013 mit dem 100. Geburtstag ihren Höhepunkt hat.

Die Eröffnungsveranstaltung war bestimmt von ausgezeichneten Präsentationen und Reden. In seiner Begrüßungsrede zeigte der DLRG Präsident das hohe Maß an ehrenamtlichem, unbezahltem Einsatz der DLRG in der Vorbeugung, Ausbildung und Einsatz gegen das Ertrinken in Deutschland. 12 Millionen Stunden engagieren sich die freiwilligen Helferinnen und Helfer der DLRG jährlich gegen den Tod durch Ertrinken.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière zeigte bei seinem ersten öffentlichen Auftreten seine Wertschätzung des Ehrenamtes und lobte speziell die Arbeit der DLRG.

Die Festansprache des Vorstandsvorsitzenden der Beiersdorf AG,, Thomas B. Quaas, beeindruckte mit der Darstellung zahlreicher sozialer Projekte zum Nutzen der Menschen in Deutschland und der Welt. Mit Überzeugungskraft erläuterte er warum und wie Beiersdorf mit seiner Marke NIVEA die DLRG seit 50 Jahren unterstützt.

Pressekontakt:

Martin Janssen, Pressesprecher der DLRG, Telefon: 0172-4244578

Original-Content von: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DLRG - Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: