WIM International

Tsunami-Marketing macht Wirkungsweise von Gesellschafts-Tsunamis erstmals publik

Neuss (ots) - Die heutige Managergeneration hat die Kraft der Erneuerung erlebt. Den Siegeszug der Handys, die Sprengkraft der Internet-User, Billigflieger und die Dominanz der Superdiscounter. Für diese Wellen gibt es viele Zeitsprung-Zeugen, aber die Wirkungsmechanik ist den Wenigsten bekannt. Die Generation der Wellenreiter lässt sich überraschen, wann die nächste Welle kommt oder ausbleibt.

Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Tsunamis können Markt- und Gesellschafts-Tsunamis segensreich sein. Ein "Zeitsprungmacher", der sich mit der Steuerung solcher Wellenphänomene auskennt, veröffentlicht dazu aus aktuellem Anlass (40 Jahre Toffler - Futureshock) ein Informationsprogramm.

Erstmalig wird nun im TSU-Jubiläumsjahr 2010 erklärt, wie diese unsichtbaren Megawellen bei Menschen und Märkten funktionieren. Das kostenlose, öffentliche Informationsprogramm TSU-2010 umfasst:

1. Eröffnung mit einer Fallstudie über das freizeitlich maritime Deutschland. Behutsam in einem Essay verpackt: "Der Kaiser und der Kaffeekönig". Zitat: Während andere Branchen längst geflutet sind, ist das maritime Deutschland noch kaiserzeitlich glücklich. Diese Neuzeitwelle hat damit eine Wander-geschwindigkeit von rund 100 Jahren und ist noch immer unvollendet. Auf vielen Sektoren gelingt das in drei Jahren. Das freizeitlich-maritime Deutschland hat in diversen Revieren einen dringenden Bedarf an Markt-Tsunamis.

2. Berücksichtigung der Sonderposition von Berlin mit Kulturerlebnis- und Lifestyle-Impulsen. Zitat: Die Berlinerinnen und Berliner werden sich vor einem unsichtbaren Markt-Tsunami wohl nicht ängstigen. Schließlich wird die Trendmetropole permanent von Neuerungen, Erfolgsstorys und Touristenströmen überflutet.

Für den Fall, dass die Angebotsüberflutung für Unternehmen oder Touristendestinationen zu groß wird, gibt es Ratschläge für den neuzeitlichen Nischenbau. Das Schöne daran ist, dass dies auch ohne Etaterhöhungen oder einen stetigen Strom von kostspieligen Events möglich ist. Umdenken reicht komplett.

Der Nutzen ist von breitem öffentlichem Interesse, zum Beispiel für den Kultur- und Lifestyle-Sektor, für maritime Touristenregionen, Firmen, Organisationen, Verbände, Verlage, Stiftungen, Universitäten und für die weltweite Reise- und Erlebnisindustrie.

Tsunami-Marketing ist geprägt von geringen Investitionen, Effizienzsteigerung, Beschleunigung von internationalen Marketingaktivitäten und absoluter Nachhaltigkeit.

Pressekontakt:

Wim de Ruiter, W/I/M International, Neuss,
E-Mail: wim-incentive@gmx.de
Handy 0171- 533 522 1, Essay: Der Kaiser und der Kaffeekönig, Reijck
De Ruijter, Düsseldorf 2010, Über die Entwicklungsphasen des
freizeitlich-maritimen Deutschland und der Erlebnisökonomie.

Original-Content von: WIM International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WIM International

Das könnte Sie auch interessieren: