dbb beamtenbund und tarifunion

Geyer erwartet Preisvorteil von 15 Prozent - dbb vorsorgewerk gestartet

    Berlin (ots) - dbb Chef Erhard Geyer hat sich bei einer
Pressekonferenz am 2. Juli 2002 im dbb forum berlin zufrieden über
den erfolgreichen Auftakt des dbb vorsorgewerks geäußert. Bereits im
Vorfeld des am 1. Juli offiziell erfolgten Starts seien über 20 000
Mitgliederanfragen zur Angebotspalette des dbb vorsorgewerks
eingegangen. Das Vorsorgewerk bietet den Mitgliedern des dbb und
ihren Angehörigen als Alternative zu den "üblichen Angeboten von der
Stange" maßgeschneiderte Produkte der privaten Altersvorsorge, die
der Einkommens- und Versorgungssituation im öffentlichen Dienst und
seinen privatisierten Dienstleistungsbereichen gerecht werden. Geyer
erwartet Preisvorteile bei den so genannten "Riester-Produkten" von
etwa 15 Prozent.
    
    Die Angebote des dbb vorsorgewerks werden, so Geyer wörtlich,
"alle bisher vorliegenden seriösen Angebote in der Qualität über- und
im Preisniveau unterbieten". Möglich werde dies durch
Synergieeffekte, die sich aus der Zusammenarbeit des strukturstarken
dbb mit erfahrenen Versicherern ergeben. Ganz besonderes Augenmerk
habe deshalb im Vorfeld dem Auswahlverfahren und den
Qualitätsmerkmalen des Versicherungskonsortiums gegolten.
    
ots Originaltext: dbb beamtenbund und tarifunion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

dbb beamtenbund und tarifunion
Pressedienst
dbb beamtenbund und tarifunion
Friedrichstr. 169/170
10117 Berlin

Verantwortlicher Redakteur:
Rüdiger von Woikowsky

Telefon 030/40 81 - 55 00
Telefax 030/40 81 - 55 99
Internet: www.dbb.de
email: woiko@dbb.de

Original-Content von: dbb beamtenbund und tarifunion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dbb beamtenbund und tarifunion

Das könnte Sie auch interessieren: