dbb beamtenbund und tarifunion

DBB Tarifunion akzeptiert Arbeitgeberangebot für den öffentlichen Dienst - Dera: "Das Glas ist endlich zumindest halb voll!"

Stuttgart (ots) - "Das Glas ist endlich zumindest halb voll!" Mit diesem verhaltenen Kommentar quittierte Robert Dera, 1. Vorsitzender der DBB Tarifunion, das nachgebesserte Arbeitgeberangebot in den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst. Der Vorstand der DBB Tarifunion hat auf Empfehlung der Großen Tarifkommission dieses Angebot daraufhin akzeptiert. Es wird jetzt den Gewerkschaftsmitgliedern in einer zweiten Urabstimmung vorgelegt, bei der ein Quorum von 25 Prozent der Regelung zustimmen muß. Am späten Abend des 13. Juni 2000 hatte Bundesinnenminister Schily als Verhandlungsführer von Bund, Ländern und Gemeinden den Gewerkschaften angeboten, die Linearanpassung aus dem Schlichterspruch um 0,4 Prozent anzuheben, die 90-prozentige Ostangleichung nicht - wie bisher vorgesehen - bis 2003 festzuschreiben und das Einfrieren der Versorgungsrenten für zwei Jahre auszusetzen. Die verschobene Inkraftsetzung der tarifvertraglichen Regelungen soll durch eine Einmalzahlung von 400 DM kompensiert werden. Dera: "Von der verbesserten Linearanpassung hat Jeder etwas. Die Kröte, die wir schlucken mußten, ist die unzureichende Ostanpassung. Auch wenn wir jetzt bereits 2002 weitere Angleichungsschritte über die 90 Prozent hinaus anvisieren können, bleibt die schmerzhafte Gerechtigkeitslücke weiter bestehen. Die Kollegen im Osten werden das nur schweren Herzens akzeptieren." Abschließend verwies Robert Dera auf das hohe Maß an gesellschaftlicher Verantwortung, daß die DBB Tarifunion mit ihrer Zustimmung zum Arbeitgeberangebot demonstriert habe: "Mehr war wohl angesichts der allgemeinen Haushaltslage nicht drin. Die Alternative wäre ein langer Streik mit großen Belastungen für die Bevölkerung, schwindender Akzeptanz und ungewissem Ausgang gewesen." ots Originaltext: DBB Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: DBB - Beamtenbund und Tarifunion Peter-Hensen-Straße 5-7 53175 Bonn Verantwortlicher Redakteur: Rüdiger von Woikowsky Telefon (0228) 3 08 17-0 Telefax (0228) 3 08 17 - 23 Internet: www.tarifunion.dbb.de email: dbbtu@t-online.de Original-Content von: dbb beamtenbund und tarifunion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: