Enerkem

Anlage von Enerkem in Edmonton wird erste ISCC-zertifizierte Anlage der Welt, die kommunalen Abfall in Biomethanol umwandelt

Montreal (ots/PRNewswire) - Enerkem Inc. (http://www.enerkem.com), ein Hersteller von aus Abfällen gewonnenen Biokraftstoffen und Chemikalien, hat bekanntgegeben, dass es die Zertifizierung des International Sustainability and Carbon Certification(ISCC (http://www.iscc-system.org/en/))-Systems für die Biomethanolproduktion seiner voll ausgerüsteten Anlage Enerkem Alberta Biofuels in Edmonton, Kanada erhalten hat. Die Bioraffinerie wird dadurch zur ersten ISCC-zertifizierten Anlage der Welt, die kommunalen Abfall in Biomethanol umwandelt.

"Diese angesehene externe Zertifizierung bestätigt, dass Enerkem hohe Anforderungen an Umweltschutz und gesellschaftliche Nachhaltigkeit erfüllt. Enerkem verkauft Bioethanol in Nordamerika bereits als erneuerbare Chemikalie; durch die ISCC-Zertifizierung erhalten wir jetzt die Flexibilität, es als Biokraftstoff nach Europa zu exportieren", sagte Tim Cesarek, Senior Vice President, Geschäftsentwicklung. Durch die Neuanschaffung eines Biomethanol-Ethanol-Umwandlungsmoduls in der zweiten Hälfte von 2016 wird diese Bioraffinerie auch die erste, die mehrere erneuerbare Kraftstoff- und Chemikalienprodukte aus Abfall verkauft.

In Europa genutzte Biokraftstoffe wie Biomethanol und Ethanol müssen durch externe Zertifizierung eines zugelassenen Zertifizierungssystems wie etwa ISCC EU belegen, dass sie strenge Kriterien hinsichtlich Treibhausgaseinsparungen, Nachhaltigkeit und Nachverfolgbarkeit der gesamten Lieferkette erfüllen und sich an die europäische Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED) halten. Gemäß der RED-Richtlinie müssen alle EU-Länder bis 2020 sicherstellen, dass wenigstens 10 % ihrer Transportkraftstoffe aus erneuerbaren Quellen stammen. Die RED-Richtlinie bietet abfallbasierten Biokraftstoffen wie dem Methanol von Enerkem zudem den Vorteil, bezüglich dieser 10 %-Anforderung doppelt zu zählen.

Informationen zu Enerkem

Enerkem stellt Biokraftstoffe und erneuerbare Chemikalien aus Abfällen her. Mit seiner geschützten Technologie wandelt Enerkem nicht recyclingfähigen festen Haushaltsmüll in Methanol, Ethanol und andere breit eingesetzte chemische Zwischenstoffe um. Enerkem, dessen Hauptsitz in Kanada liegt, besitzt eine voll ausgebaute kommerzielle Anlage in Alberta sowie eine Demonstrationsanlage und eine Testanlage in Quebec. Das Unternehmen entwickelt auf Grundlage seines modularen Herstellungsansatzes weitere Bioraffinerien in Nordamerika und weltweit. Die Technologie und die Anlagen von Enerkem tragen zu einer Diversifizierung des Energiemixes bei und machen Alltagsprodukte umweltschonender, während sie zugleich eine nachhaltige Alternative zur Deponieentsorgung und Verbrennung bieten. http://www.enerkem.com

Weitere Informationen zu Methanol und seinen Anwendungen finden Sie auf der Websitse des Methanol Institute unter http://www.methanol.org/

Bild mit Bildunterschrift: "Anlage von Enerkem in Edmonton wird weltweit erste ISCC-zertifizierte Anlage, die kommunalen Abfall in Biomethanol umwandelt (CNW Group/ENERKEM INC.)". Bild verfügbar auf:http://photos.newswire.ca/images/download/20160824_C7691_PHOTO_EN_758795.jpg

Quelle: Annie Paré, Kommunikationsleiterin, Enerkem Inc., +514-875-0284, x. 251, apare@enerkem.com

Original-Content von: Enerkem, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Enerkem

Das könnte Sie auch interessieren: