Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOLD STA: Vom ICE für 50 Tage ins Gefängnis

Kleve - Emmerich (ots) - Zivile Fahnder der Bundespolizei kontrollierten am Montagabend, 11. August 2014, einen 44-jährigen Franzosen im ICE 227 (Strecke Amsterdam-Frankfurt) am Bahnhof in Emmerich. Die Überprüfung der Personalien des Mannes in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab, dass die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main den Franzosen mit Haftbefehl wegen Betruges suchte. Da er die erforderliche Geldstrafe in Höhe von 570 Euro nicht zahlen konnte muss nun eine 50-tägige Haftstrafe verbüßen. Der Mann wird am heutigen Morgen in das Gefängnis in Kleve gebracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn
Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: bpoli.kleve@polizei.bund.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Das könnte Sie auch interessieren: