Merck Finck & Co, Privatbankiers

Merck Finck & Co richtet Investment Center ein

München (ots) -

   - Anlageentscheidungen stärker an Referenzportfolios orientiert  
   - Umstellung auf dezentrale Vermögensverwaltung 
   - Weitere Erhöhung der betreuten Vermögen geplant 

In den letzten Wochen hat Merck Finck & Co erfolgreich sein neues "Investment Center" initiiert. Die Einheit leitet Timo Graucob; das bisherige Research-Team wird in die Abteilung integriert.

Während sich die Analysen bislang vornehmlich an institutionelle Investoren richteten, wendet sich das Investment Center an die "Portfolio-Manager" und "Private Bankers" des Hauses. Bei ihren Anlageentscheidungen können sich diese künftig an Referenzportfolios des Investment Centers orientieren. Im Einklang mit der Perspektive des Chefvolkswirts wird unter Mitwirkung der Portfolio Managers in einem "Investment Committee" die Hausmeinung gebildet, welche die Vermögensverwaltung bindet. Die Branchen- und Segmentallokationen in den Referenzportfolios, wie auch die Auswahl der Einzeltitel, werden gemeinsam im Investment Committee festgelegt.

Völlig neuer Prozess

"Wir haben in den vergangenen Monaten einen völlig neuen Prozess initiiert, nicht einfach bestehende Aktivitäten verändert", kommentiert Graucob die neue Struktur. Dadurch sollen in Vermögensverwaltung und Vermögensberatung die Anlageentscheidungen noch stärker als bisher mit einheitlichen Qualitätsstandards unterlegt werden. Auf der Grundlage eines stringenten Anlageprozesses kann der Kunde nun auch die Auswahl der Einzeltitel unmittelbar nachverfolgen.

Die neue Abteilung, die der Geschäftseinheit "Leistungsangebot" zugeordnet ist, zeichnet verantwortlich für eine Reihe von Research-Publikationen, die auch Kunden von Merck Finck & Co, Privatbankiers zur Verfügung stehen. Neben den Referenzportfolios mit Branchengewichtung und Einzeltitelauswahl zählen dazu auch Segmentstudien und Anlageempfehlungen.

Weitere Volumen-Erhöhung angestrebt

Intern bedeutet dies für die Privatbankiers eine weitere Änderung: Obwohl Merck Finck & Co bundesweit flächendeckend an über 20 Standorten vertretend ist, wurde das Asset Management bisher übergreifend aus München durchgeführt. Künftig ist das Investment Center für das Asset Management komplexer Anlagestrategien verantwortlich, wie beispielsweise der FondsVV und der DerivateVV sowie der Publikumsfonds. Mit den Dach- und Publikumsfonds bilden sie den "diskretionären Bereich", eines der beiden Kerngebiete neben der individuellen Vermögensberatung. Im Gegensatz dazu wird die klassische Vermögensverwaltung VVClassic im Rahmen der Hausmeinung durch Portfolio Managers direkt an den verschiedenen Standorten ausgeführt.

Durch die neue Struktur möchte Merck Finck & Co, mit den Worten des Sprechers der Geschäftsleitung Alexander Mettenheimer, "näher beim Kunden sein". Merck Finck & Co hofft so, das Volumen der betreuten Kundenvermögen weiter zu erhöhen. Bereits in der ersten Jahreshälfte 2009 hatten die Privatbankiers Mittelzuflüsse in Höhe von einer halben Milliarde Euro verzeichnet, so Mettenheimer: Zudem entsprechen die Privatbankiers mit der neuen Abteilung den Leitlinien des Bankenverbandes zur Stärkung des Anlegervertrauens. Bevor die privaten Banken Anlageinstrumente zum ersten Mal anbieten, sollen Sie danach in einem gesonderten Prozess bewerten, inwieweit diese für Privatkunden geeignet sind. Im Beratungsgespräch wird nach den Leitlinien auch geprüft, ob ein Anlageinstrument für einen Kunden geeignet ist oder nicht.

Auch in Zukunft will sich das Team unter Graucob einen Namen mit qualitativ hochwertigen Analysen machen. So hatte die Börsen-Zeitung zuletzt den 1. Platz für die "beste Gewinnprognosen Small/Mid Caps" verliehen. Einmalig ist bei der Positionierung des Investment Centers laut Graucob, "dass wir Finanzmarktanalysen zu den verschiedenen Assetklassen mit einem homogenen Ansatz über alle Klassen hinweg erstellen." Die Analysen werden aus einer reinen "Buy-side-Perspektive" erstellt; in Kombination mit professionellem Research und Veröffentlichungen für die Kunden bietet dies nur Merck Finck & Co an.

Pressekontakt:

Merck Finck & Co, Privatbankiers
Gregor Rodehüser
Leiter Unternehmenskommunikation
Pacellistraße 16
80333 München
Tel.: 089 2104-0
Fax: 089 2104-1224
presse@merckfinck.de
Original-Content von: Merck Finck & Co, Privatbankiers, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: