ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Apotheker bieten unabhängige Arzneimittelinformation

Eschborn (ots) - Die deutschen Apotheker unterstützen die Forderung der Ärzteschaft nach mehr unabhängiger Information von Kunden und Patienten über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln ebenso wie die Forderung des Gesundheitsministeriums nach Stärkung der Patientenrechte. Ärzte und Gesundheitsministerium erhoben diese Forderungen in Zusammenhang mit der Vorstellung eines "Kursbuch Medikamente und Wirkstoffe", das den deutschen Arzneimittelmarkt kritisch beleuchtet und in dem unter anderem vom Kauf bestimmter Arzneimittel abgeraten wird. Wie die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in einer Pressemitteilung dazu kritisch anmerkte, seien solche Bücher grundsätzlich geeignet, Verbraucher, die auf die Einnahme von Arzneimitteln angewiesen sind, zu verunsichern. Sie empfehle deshalb Kunden und Patienten - noch mehr als bisher - in der Apotheke unabhängige und qualifizierte Informationen und Beratung über ihre erklärungsbedürftigen Arzneimittel und deren richtiger Anwendung abzurufen. Pharmazeutische Kompetenz sei täglich und flächendeckend in den deutschen Apotheken verfügbar. ots Originaltext: Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ABDA Tel.: (06196)928-181/184/185 Fax: (06196)928-183 Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: