ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Regividerm®-Creme: Apotheker warnen vor Euphorie

    Eschborn (ots) - Anlässlich aktueller Medienberichte fragen in den Apotheken viele Patienten nach dem Produkt Regividerm®. Diese Creme enthält unter anderem Vitamin B 12 und soll nach Herstellerangaben gegen Neurodermitis und Schuppenflechte helfen. Apotheker bleiben auch hier sachlich und mahnen zur Besonnenheit: "Bei diesem Präparat sind noch viele Fragen offen. Bislang sind nur wenige Daten veröffentlicht, es besteht weiterer Forschungsbedarf", so Prof. Dr. Harmut Morck, Chefredakteur der Pharmazeutischen Zeitung. Der Deutsche Psoriasis Bund e.V. und der Deutsche Neurodermitis Bund e.V. haben sich kritisch geäußert. Morck: "Wer die Creme ausprobiert, sollte dies nicht ohne Rücksprache mit einem Experten tun. Patienten sollten ihre bestehende Arzneimitteltherapie nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt ändern."

    Das Produkt ist in Apotheken derzeit nicht verfügbar. Die Apotheken können keine identische Rezeptur anfertigen, da nicht alle Hilfsstoffe in Arzneibuchqualität verfügbar sind, berichtet die Pharmazeutische Zeitung heute in ihrer Online-Ausgabe. Andere Rezepturen mit Vitamin B 12 (Cyanocobalamin) können Apotheken herstellen. Das Neue Rezeptur Formularium (NRF) hat für Apotheker aktuell einen Rezepturhinweis «Cyanocobalamin zur Anwendung auf der Haut» veröffentlicht.

    Weitere Informationen auch unter www.pharmazeutische-zeitung.de

Pressekontakt:
Dr. Ursula Sellerberg
Stellv. Pressesprecherin der ABDA
Tel.: 030 - 40004 134
Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de

Original-Content von: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände

Das könnte Sie auch interessieren: